Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson


Beitragvon nephrurus » Mo 11.06.07 09:59

...das sollen Ptolemäer - Bronzen sein (also nicht römisch) - allerdings handelt es sich hierbei um grottenschlechte Gussfälschungen für Touristen .

Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon nephrurus » Mo 11.06.07 11:19

http://cgi.ebay.de/Magnia-Urbica-Roemis ... dZViewItem

...der ist auch nicht schlecht - mal sehen , was da im Preis noch geht ???
...wer lesen kann , ist klar im Vorteil !
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Orbiana

Beitragvon Pscipio » Mo 11.06.07 11:25

Homer J. Simpson hat geschrieben:Ist nach knapp einem Tag zurückgezogen worden. Von dem Verkäufer (oder -in) hatte ich bisher auch noch keine falschen Münzen gesehen.

Ich hatte Sie angeschrieben (war wohl nicht der Enzige). Habe zwar keine Reaktion erhalten, aber offensichtlich hat es gewirkt. Sehr gut!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon quisquam » Mo 11.06.07 20:10

Bei einer gut gelungenen künstlichen Patina scheinen viele über einen völlig unmöglichen Stil hinwegschauen zu können. Oder eher: Viel Geld/Gier, wenig Ahnung. Der von Frank auf der vorherigen Seite erwähnte 'dummdreiste' Nepotian hat über 1000 Euro erzielt:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... &rd=1&rd=1

Sieben Bieter, die mehr als 500 Euro geboten haben. Unglaublich.

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Mo 11.06.07 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon beachcomber » Mo 11.06.07 20:13

ich hatte den käufer noch gewarnt, aber offensichtlich scheint er das nicht ernst genommen zu haben!
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 11.06.07 20:51

Aber den Nepotian fand ich VIEL gefährlicher als diesen Augustus, der 264 Euro gebracht hat und so echt ausschaut wie ein Bugatti auf Käferbasis:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0129489057

Homer :evil:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon beachcomber » Mo 11.06.07 21:08

homer, das liegt aber auch daran, dass man noch nicht soviele nepotians gesehen hat!
echt sehen schon ein bisschen anders aus:
http://www.coinarchives.com/a/results.p ... h=nepotian
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon El Che » Mo 11.06.07 22:56

homer, das liegt aber auch daran, dass man noch nicht soviele nepotians gesehen hat!
echt sehen schon ein bisschen anders aus:


Eindeutig ist m. E. vor allem wieder das Revers gewesen, anhand eines Indizes, das mir schon öfters begegnet ist - man achte auf den linken Gummiarm der Roma. Anatomisch unmöglich, diese Körperhaltung!

Liebe Grüße,
Uli
Benutzeravatar
El Che
 
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon El Che » Fr 15.06.07 17:46

Hir dürfte beim Guss einiges schief gelaufen sein...

http://cgi.ebay.de/Denar-Hadrianus-Top- ... dZViewItem
Benutzeravatar
El Che
 
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon beachcomber » Fr 15.06.07 17:57

hallo el che,
glaube ich eher nicht, es gibt durchaus korrosion, die in dieser form auftritt.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon El Che » Fr 15.06.07 18:36

Hallo Frank,

habe ich in dieser Form bei Silbermünzen aus dieser Zeit noch nicht gesehen - aber Du hast sicher schon mehr Münzen gesehen/in der Hand gehabt, als ich; aber gerade das längliche Loch auf der Wange des Hadrian macht mich doch sehr skeptisch...

Liebe Grüße,
Uli
Benutzeravatar
El Che
 
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon beachcomber » Fr 15.06.07 18:58

hallo uli,
gerade das längliche loch überzeugt mich vom gegenteil :).
denn was man normalerweise bei einem guss sehen kann sind bläschen, die dadurch entstehen, dass die luft beim einguss nicht vollkommen verdrängt wurde.
diese bläschen sind aber immer rundlich, und bei der grösse auf der wange, müsste das loch auch tiefer und rundlicher sein.
wie diese korrosion entstanden ist kann ich dir allerdings auch nicht sagen. vielleicht war die legierung des schrötlings schlecht durchmischt, und säuren haben unedlere metalle ausgewaschen?
wie dem auch sei, wenn man von den löchern abstrahiert, ist der rest vollkommen ok, meiner meinung nach.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon beachcomber » Sa 16.06.07 20:42

hallo,
wieder mal ein stück aus der berüchtigten lipanoff-werkstatt:
http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?Vi ... 0127953578
das interessante daran, ist die kombination des av-stempels der nr. 76, mit dem rv der nr.60 in Prokopov's büchlein.
das zeigt auch deutlich, dass immer wieder neue varianten diese 'werkstatt' verlassen, und sie sicher auch mit neuen modellen auf dem markt ist!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon nephrurus » Sa 16.06.07 23:29

...wobei dieses Stück noch relativ leicht zu entlarven ist .
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 19