Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Mi 03.03.10 00:44

Allein das "Herkunftsland" verursacht bei mir mittlerweile Sprach- und Schluckstörungen... und dies ist KEIN Vorurteil - bloss eine (ebay)marktanalyse!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon klausklage » Mi 03.03.10 01:55

Ja, der Gauner verkauft im Moment eine ganze Reihe von Scheußlichkeiten.
Kurze Frage noch zu einem merkwürdigen Stück aus der Dea Moneta-Auktion: http://www.deamoneta.com/auctions/view/17/1243
Eine hübsche Münze, aber wer ist der Typ auf dem Avers? Der Stil ist so daneben, dass ich gleich hier im Fälschungsthread frage. Sicher, die frühen Trajan-Porträts fallen recht unterschiedlich aus, da er bei seinem Amtsantritt noch in Germanien weilte und die Stempelschneider ihn nicht vom eigenen Sehen kannten. Aber hier stimmt ja gar nichts. Ist die komplett geschnitzt, modern, oder bilde ich mir das nur ein?
Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon mias » Mi 03.03.10 06:03

Hallo KlausKlage,

Die Muenze ist mir auch schon aufgefallen. Ein wirklich gutes Beispiel fuer
ein Steuck bei dem Zweifel aufkommen.

Ich wuerde darauf tippen, dass der Sesterz echt ist. Er wurde jedoch gegelaettet.
Nun stellt sich die Frage danach, wie stark die Oberflaeche angegriffen wurde und ob
Details eventuell doch verfaelscht wurden.

Es kann sein, dass hier noch im legitimen Bereich Hand angelegt wurde. Groessere
Photos wuerden auch hier Aufschluss geben.

Gruss,

Mias
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon dionysus » Mi 03.03.10 09:49

Man kann die Bilder ja recht gut heranzoomen. Wenn ich mir dann z.B. den Lorbeerkranz betrachte, vermute ich recht sicher, dass dort und an den Haaren nennenswert nachgearbeitet wurde. Direkt vor der Nase und der Stirn kann man auch einen recht tiefen Eingriff in die Substanz erkennen. Die Buchstaben der Legende wurden allesamt nachgezogen und ich meine, dass einige dabei auch etwas Substanz verloren haben und schlanker geworden sind. Bei der Pax auf dem Revers frage ich mich, ob die Auflagerungen an den Konturen wirklich dort hingehören oder nachträglich aufgebracht wurden um etwas zu verschleiern.

Gruß
Maico
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -
Benutzeravatar
dionysus
 
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Göttingen

Re:

Beitragvon areich » Mi 03.03.10 10:26

mias hat geschrieben:
areich hat geschrieben:Aber würdest Du wirklich eine echte Münze von einem Fälschungsverkäufer kaufen?


Hallo Areich

Vorab mal eine Gegenfrage: Gibt es denn wirklich "Fälschungsverkäufer", die bewusst und in boeser Absicht ausschliesslich nur Fakes verkaufen? Ich denke mal, Du meinst solche Art von Verkaeufer, die so ab und zu mal sich schon durch "grobe Fahrlaessigkeit" ein Ding erlauben.

Also formulieren wir die Frage mal so: Wuerdest Du wirklich eine echte Münze von einem "inkompetenten Verkäufer" kaufen?

Wenn ich mir 100% sicher bin: Warum nicht? Es gibt einfach Teile, da gibt es keinen Zweifel. Ich denke mal viele Sammler denken so. Deswegen sind antike Muenzen auch umso mehr Wert, je "echter" sie aussehen, und genau aus diesem Grund mindern kleinere, dezente Fehler den Wert einer Muenze kaum.

Genauso wuerde ich mir aber auch bei einem renommierten Auktionshaus eine Muenze nicht kaufen, bei der ich bedenken habe. In erster Linie sollte doch die Muenze selber das noetige Vertrauen und Sicherheit ausstrahlen.

Uebrigens ist man auch bei Sixbid nicht vor "Inkompetenz" sicher.

Gruss,

Mias


Hallo Mias, nein, ich meine solche Verkäufer, die wissentlich Fälschungen verkaufen.
Ob das jetzt Händler sind, dei 90%+ Fälschungen verkaufen oder eher nur 5-10% wie unser lieber Freund Julius Neppus
spielt keine Rolle, es sind Verbrecher und ich würde sie nie mit einem Kauf unterstützen.
Dabei ging es nicht um Zweifel an der Münze, diese Münze in meinem (hypothetischen) Szenario ist zweifellos echt.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Do 04.03.10 19:49

http://cgi.ebay.fr/Denier-Aelius-136-138-rare_W0QQitemZ220557128345QQcmdZViewItemQQptZFR_GW_monnaie_pi%C3%A8cesantiques?hash=item335a3ab299

http://cgi.ebay.fr/TTB-DENIER-DE-AELIUS-CONCORD-RARE_W0QQitemZ160410037412QQcmdZViewItemQQptZFR_GW_monnaie_pi%C3%A8cesantiques?hash=item25592eeca4

Das sieht nicht gut aus... gaaar nicht gut 8O

Auf den ersteren hätte ich fast geboten, aber dann hat mich eine innere Stimme davon abgehalten... was wohl auch gut so war!?!

PS...oder ist es wirklich DIESELBE Münze??? Aus der Bieterliste ist zu schliessen, dass numisnormandie27 die Münze ersteigert, anschliessend blankpoliert hat und nun mit Gewinn weiterveräussern will... welch ein gehirnamputierter Schwachkopf :evil:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon richard55-47 » Do 04.03.10 22:03

Käufer der Münze "1" und der Anbieter der Münze "2" haben - wie nummis d. bemerkt hat, die gleiche Bewertungsanzahl. Ich benutze mal jetzt eine Ausdruck, den ich nicht so gut finde: IMHO der gleiche Typ. Was dahinter steckt, kann man nur raten.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Do 04.03.10 23:26

richard55-47 hat geschrieben:Käufer der Münze "1" und der Anbieter der Münze "2" haben - wie nummis d. bemerkt hat, die gleiche Bewertungsanzahl. Ich benutze mal jetzt eine Ausdruck, den ich nicht so gut finde: IMHO der gleiche Typ. Was dahinter steckt, kann man nur raten.


Der gleiche oder der selbe? :wink:

Letzterenfalls (und natürlich vorausgesetzt, dass der Aelius echt ist) ärgert es mich jetzt fast ein wenig, dass ich nicht mitgeboten habe...
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Sa 13.03.10 13:20

http://cgi.ebay.de/constantinus_W0QQite ... 4cee1f852d

http://cgi.ebay.de/constantinus_W0QQite ... 4cee1f7d76

Die erste Münze ist auf jeden Fall gefälscht.
Was haltet ihr von der zweiten?
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 13.03.10 14:12

Woran machst Du das bei der ersten fest? Mir wären beide nicht eindeutig falsch; leider ist der Verkäufer einer, der Echtes und Falsches gemischt verkauft. Schwierig.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Sa 13.03.10 14:51

Ich bin mir ziemlich sicher,dass die erste Münze schon mehrmals stemplegleich bei diesem Verkäufer gegangen ist.Der Verkäufer steigert aber nicht selber wieder seine Münzen ein,daher ist die Münze meiner Meinung nach eine Pressfälschung
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Sa 13.03.10 15:06

Hier ist das Teil nochmals zu "bewundern":

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330403782667

Schon der Name dieses "Wiener Fälschungsknabens" verursacht bei mir Sprach- und Schluckstörungen.....
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 13.03.10 15:31

Das ist aber nicht eine weitere Pressung aus derselben Form, sondern dasselbe Stück; vergleicht mal die Silbersudzeichnung zwischen der Mappa und den Buchstaben FL.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Sa 13.03.10 15:40

Eben, das sage ich doch.

Entweder verkauft er die selbe Münze(n) mehrfach, was erklären würde, warum so mancher auf seine Münze wartet (siehe seine letzte negative Kritik), oder hauermann09 ist ein weiteres Pseudonym von ihm, um die Statistik hochzufahren.

Wie auch immer, ich würde dem Kerlchen nicht mal 'ne Tüte Otternasen abkaufen!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 13.03.10 16:06

Submuntorium hat geschrieben:http://cgi.ebay.de/constantinus_W0QQitemZ330412557613QQcmdZViewItemQQptZM%C3%BCnzen_Medaillen?hash=item4cee1f852d

http://cgi.ebay.de/constantinus_W0QQite ... 4cee1f7d76

Die erste Münze ist auf jeden Fall gefälscht.
Was haltet ihr von der zweiten?


Ob echt oder nicht, die zweite war vorher hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0490124946

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 190