Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Fr 02.04.10 20:48

wie definierst Du das?

§ 11 Münzschutz

(1) Es ist verboten,

1. außer Kurs gesetzte oder sonst als Zahlungsmittel ungültig gewordene Münzen

a) nachzumachen oder zu verfälschen oder

b) solche nachgemachten oder verfälschten Münzen zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten, in den Verkehr zu bringen oder in das Inland einzufahren;

2. Gegenstände herzustellen, zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten oder in den Verkehr zu bringen, wenn sie den Anschein erwecken, als wären sie früher gültige Münzen gewesen.

Satz 1 gilt nicht für Stücke, die als Nachahmungen gestaltet oder vor dem Jahr 1850 hergestellt worden sind.

(2) Die Verbote gemäß Absatz 1 gelten auch für ausländische Münzen.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon richard55-47 » Fr 02.04.10 21:13

Ich sprach vom StGB.

§ 11 MünzG war mir bis jetzt unbekannt (gefunden in Suchfunktion von Buzer unter "Münzschutz").
In dessen Sinne darf der Anbieter die Dinger natürlich nicht auf den Markt bringen, sondern nur einstampfen.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Fr 02.04.10 21:27

richard55-47 hat geschrieben:Ich sprach vom StGB.

§ 11 MünzG war mir bis jetzt unbekannt (gefunden in Suchfunktion von Buzer unter "Münzschutz").
In dessen Sinne darf der Anbieter die Dinger natürlich nicht auf den Markt bringen, sondern nur einstampfen.


ich lese das so, dass es gestattet ist, wenn sie als solche gekennzeichnet sind?
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon richard55-47 » Fr 02.04.10 21:50

ja, so verstehe ich das.
Entweder sind die Fälschungen ohne entsprechende Kennzeichnung vor dem Jahr 1850 hergestellt (Paduaner sind geschützt!) oder sie bedürfen einer Kennzeichnung (WRL fällt mir da ein). Unter erlaubten Nachahmungen im Sinne dieser Vorschrift verstehe ich Prägungen, die eindeutig erkennen lassen, dass sie "nachempfunden" sind (erfundenes Beispiel: Caligula mit Christogramm).

Bei einem postmortalen Antoninus Pius von Sandoz, den ich mal ersteigert hatte, war das "Sandoz" geschickt weggemacht worden, der Scheiterhaufen hatte aber nicht die erforderliche Anzahl von Stufen. Beides habe ich in der Eile nicht bemerkt. Damals war ich noch Frischling. Sandoz hatte eine Doppelsicherung eingebaut, so dass bei dieser Münze sowohl die "Nachempfindung" als auch die Kennzeichnung vorhanden war.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 02.04.10 21:57

Die Kennzeichnung muß meines Wissens aber vertieft angebracht (z.B. eingeschlagen) sein, damit eben ein Abschleifen nicht so einfach möglich ist.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Fr 02.04.10 22:04

nephrurus hat geschrieben:wie definierst Du das?

§ 11 Münzschutz

(1) Es ist verboten,

1. außer Kurs gesetzte oder sonst als Zahlungsmittel ungültig gewordene Münzen

a) nachzumachen oder zu verfälschen oder

b) solche nachgemachten oder verfälschten Münzen zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten, in den Verkehr zu bringen oder in das Inland einzufahren;

2. Gegenstände herzustellen, zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten oder in den Verkehr zu bringen, wenn sie den Anschein erwecken, als wären sie früher gültige Münzen gewesen.

Satz 1 gilt nicht für Stücke, die als Nachahmungen gestaltet oder vor dem Jahr 1850 hergestellt worden sind.

(2) Die Verbote gemäß Absatz 1 gelten auch für ausländische Münzen.


Ja, genau der wars... danke Nephrurus.

Übrigens hat mir fleudi01 bereits heute nachmittag auf meine Nachfrage hin versichert, dass seine Gepräge NICHT als Nachprägungen gekennzeichnet sind!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Fr 02.04.10 22:17

das ist bei gewerblichen Anbietern doppelt fatal. Jett fehlt nur noch jemand der ihm Ärger macht.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon richard55-47 » Fr 02.04.10 22:30

Homer J. Simpson hat geschrieben:Die Kennzeichnung muß meines Wissens aber vertieft angebracht (z.B. eingeschlagen) sein, damit eben ein Abschleifen nicht so einfach möglich ist.

Homer


Das ist richtig. Deshalb ist WRL auch vertieft.
Die von mir erwähnte Münze war an der "Sandozstelle" abgeschliffen, auf dem Foto kaum bemerkbar. Eine fehlende Stufe des Scheiterhaufens hätte ich bemerken müssen. Aber für eine Aufwand von 3,52 € (Porto incl.), bei dem ich freudestrahlend von einem Schnäppchen ausging, wollte ich nach Bemerken des Reinfalls nicht motzen, erst recht nicht, weil die Geschichte sehr lehrreich war.

Übrigens: Ich habe auch noch einen nachgemachten Caesar aus Frankreich hier liegen. Mit Elefant. Der hat mir so gut gefallen, dass ich die paar Euro (unter 10, notiert habe ich den nicht in meiner Buchführung) gerne geopfert habe. An einen echten komme ich ja eh nur, wenn ich Haus und Hof opfere.
Zuletzt geändert von richard55-47 am Fr 02.04.10 22:33, insgesamt 1-mal geändert.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 02.04.10 22:31

Na eben, das ist billiges Lehrgeld. Solange es so abgeht...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Fr 02.04.10 22:33

nephrurus hat geschrieben:das ist bei gewerblichen Anbietern doppelt fatal. Jett fehlt nur noch jemand der ihm Ärger macht.


Ich bin gerade dabei... :mrgreen:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Numis-Student » Sa 03.04.10 02:17

richard55-47 hat geschrieben:
An einen echten komme ich ja eh nur, wenn ich Haus und Hof opfere.


Hallo,
kann man so nicht sagen :-D
Schöne Grüße,
MR

ps: ich finde leider das Foto im Moment nicht...
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Sa 03.04.10 08:22

Tja, der Elefantencaesar reiht sich fröhlich zusammen mit dem Zinspfennig, den Antony-Legionsdenaren und den Judea-Capta-Prägungen in die Schlange derjenigen Münzlein ein, die zwar relativ häufig vorkommen, dafür aber schweinisch beliebt sind.

Übrigens erhielt ich von fleudi01 auf meine freundliche, aber bestimmte Aufforderung, seine "Tätigkeiten" zu unterlassen, folgende Antwort:

"Hallo!
DAS KANN ICH ÄNDERN ABER ERST NACH OSTERN! ES SIND ABER NOCH HIER BEI E-BAY VIELE DIE DIESE MÜNZEN ALS ORIGINALE ANBIETEN OBWOHL ES FÄLSCHUNGEN SIND DIE MEISTEN AUS DEM AUSLAND!
WÄRE NETT WENN SIE DA AUCH MAL TÄTIG WERDEN KÖNNTEN. DA BEI DIESEN VERKÄUFERN UMSÄTZE IN EINER HÖHE PRO MONAT VON 10000.-EURO UND MEHR ERZIELT WERDEN!
GRUSS UND SCHÖNE OSTERN!"

Schauen wir mal, aber ich denke, ein Schritt in die richtige Richtung... :roll:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Mo 05.04.10 10:27

Hier wieder mal diese besonders gefährliche Spätrömer-Fälschung:

http://cgi.ebay.de/constantinus-selten_ ... 4a9ff9572d
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Ariminum » Mo 05.04.10 11:01

Hallo
Hier ein paar Fälschungen eines Julius Caesar denarius:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT
Bin ehrlich ohne die Fake List des Forum Ancient Coins hätte ich besonders den ersten nicht auf Anhieb erkannt!!

Noch eine Frage: Kann man sicher sein, dass alle Münzen eines in München ansässigen ehemaligem bulgarischen Fälschers jetzt ok sind (treffe Ihn ab und zu auf italienischen Münzmessen)?

Mit freundlichen Grüssen aus Italien
Silvio
Ariminum
 
Registriert: So 04.10.09 22:34
Wohnort: Italien

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Mo 05.04.10 11:08

Ja,wenn wir den Gleichen meinen kannst du absolut beruhigt sein!
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 195