Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Notker » So 11.07.10 10:16

Hmmm ... wenn man mit seinem Namen für etwas garantiert, sollte der Name dann nicht irgendwo zu lesen sein?

Aber vielleicht ist diese arme Person ja bei der Taufe mit dem Namen audia62707 von seinen Eltern für s'Leben gezeichnet worden. Habt also ein bisschen Mitleid. :P
Benutzeravatar
Notker
 
Registriert: Sa 01.05.10 23:25
Wohnort: St. Gallen, Schweiz

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Mo 12.07.10 20:10

nephrurus hat geschrieben:http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=190414178987&ssPageName=STRK:MEWAX:IT#ht_538wt_1139
der fehlt sicher noch in den meisten Sammlungen.


oh sch...., der steht schon bei knapp 600€ und hat noch eine Stunde Zeit :drinking:
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Numis-Student » Mo 12.07.10 22:19

mit 586 ausgelaufen...
aus der Beschreibung: Dieses Stück habe ich so gekauft(von einem Händler), und ich verkaufe es auch so, damit möchte ich sagen, das diese Münze bearbeitet ist!

ist die wirklich "nur" bearbeitet (aus Magnentius geschnitzt) oder voll falsch ?
Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon beachcomber » Di 13.07.10 00:20

um das rauszukriegen, hättest du sie wohl kaufen müssen! :wink:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Mi 21.07.10 15:29

Die ist aber verdammt gefährlich:
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... zhCmG/GQE=
Woran macht man da eine Fälschung aus?
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon klausklage » Mi 21.07.10 15:56

Hmm, vielleicht hat sich da jemand an der etwas rauhen Oberfläche des Reverses gestört. Für mich sieht die echt aus, gerade die Frisur und die Gesichtszüge sind für mich eindeutig geprägt. Oder enthalten die etwas seriöseren Fälschungsdatenbanken den gleichen Typ?
Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen


Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 21.07.10 16:32

Evtl. sind auch mehrere stempel- und schrötlingsgleiche Stücke aufgetaucht. Einige Fälschungsserien sind nur dadurch aufgeflogen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon quisquam » Mi 21.07.10 16:53

Dann sollten sie aber auch in den Datenbanken zu finden sein. Einfach ein Exemplar ohne weiteren Kommentar außer "modern cast forgery" einzustellen ist da wenig aussagekräftig.

Was ich auch nicht verstehe: Als Seller ID ist der "notorious fake seller" angi19670_0 angegeben. Folgt man dem eBay-Link, so heißt der Anbieter dort masinissa_coins.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 21.07.10 17:16

Ist derselbe Verkäufer, der hieß bis vor zwei Eochen angi_undsoweiter. Kann man in der "ID history" einsehen.
Die schlechte Gesellschaft spricht schon sehr dafür, daß die Münze falsch ist, allerdings sind die anderen Münzen, soweit ich jetzt gesehen habe, bulgarische Freihandfälschungen von daher falschem Stil, während der Philipp II. ja eine Gußfälschung von korrektem Stil sein müßte!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Mi 21.07.10 17:25

Der Anbieter hat aber auch echte Münzen im Angebot,soweit ich das sehe.
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon antinovs » Mi 21.07.10 18:20

Submuntorium hat geschrieben:Die ist aber verdammt gefährlich:
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... zhCmG/GQE=
Woran macht man da eine Fälschung aus?


gussblasen in der nähe des perlkreises des avers bei ca. 9h und 10h (zwischen den buchstaben)?
kreisrunde vertiefungen bei ca. 8h in halsnähe?

udo
LXIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon richard55-47 » Mi 21.07.10 19:08

Der Philipp ist echt, da kann ich keine Anhaltspunkte für eine Fälschung finden.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon quisquam » Mi 21.07.10 19:21

Mutige Aussage, nur anhand des recht kleinen Fotos. Bei einem anderen Anbieter hätte ich aber ebenfalls keine Zweifel gehabt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Pscipio » Mi 21.07.10 19:31

Genau, bei dem Foto kann man nur raten und das bringt nichts. Aber das ist eben eine der Schwachstellen von Internetfälschungsdatenbanken, denn da werden immer mal wieder Münzen ohne Begründung eingetragen. Und man kommt sicherlich schneller rein als wieder raus.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 219