Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 20.08.10 00:35

Es ist nämlich ein Riesenunterschied zwischen einer dunkelbraunen Patina, die mehr eine Tönung ist, wie sie auch Bronze-Zweipfennige aus den 50er Jahren haben, und einer richtigen (oft grünen) mineralischen Patina. Da lagert sich die Patina nicht AUF die Münze, sondern die oberste Schicht der Münze WIRD Patina. Manche erliegen dann dem Trugschluß, unter der Patina sei die originale Oberfläche zu finden, darunter ist dann aber je nach Dicke der Patinadurchdringung eine mehr oder weniger ausgeprägte Kraterlandschaft. Das hast Du ja gottseidank bei Deiner ersten Münze nicht erlebt.

Viele Grüße und Gute Nacht,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nostalgie » Fr 20.08.10 00:46

Ja. Poste morgen mal ein Bild im Ursprungsthread. Gute N8
nostalgie
 
Registriert: Di 27.07.10 21:53
Wohnort: Konstanz

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Antonian » Sa 21.08.10 00:34

Heute möchte ich Euch diese falsche Münze vorstellen: Bronze, Kupfer 24 mm Durchmesser, 11g schwer. Viminacium ich denke Philippus ist dargestellt. Rückseite die übliche Darstellung Moesia mit Stier und Löwe Legende: PMS C-OL VIM. Der Rand kann nie bei einer echten geprägten Münze so aussehen. Die Münze besitzt eine grüne künstliche Patina, der Rand ist komplett anders kupfern, der Rand ist irgendwie bearbeitet worden. - Münze hab ich geschenkt bekommen als Zugabe für einen Münzkauf bei ebay.
Gruß Antonian
Dateianhänge
PICT2632a.jpg
PICT2633a.jpg
PICT2636a.jpg
PICT2635a.jpg
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nostalgie » Sa 21.08.10 00:45

@Antonian: hast du sie mal verglichen mit meinem Philippus?

viewtopic.php?f=6&t=36991&start=15
nostalgie
 
Registriert: Di 27.07.10 21:53
Wohnort: Konstanz

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Antonian » Sa 21.08.10 01:48

Besten Dank für den Link- eine hübschen echten Philippus hat du da. Den Viminacium Philippus hab ich mindestens 2mal in meiner Sammlung, aber auf die Schnelle finde ich die bestimmt nicht um einen Direktvergleich zu machen. Der hohe teilweise umgebogenen Rand entlarvt meine Münze sofort als falsch, dort ist jemand anderer Meinung ?

Mit freundlichem Gruß
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Arminius » Sa 21.08.10 09:29

Ich halte Deine Münze für echt - aber vor einiger Zeit grob mechanisch mißhandelt.
Es macht keinen Sinn, eine unidentifizierbare "Gurke" der im Überfluß vorhandenen Viminacium-Massenware herzustellen. Es sei denn, jemand wollte etwas ausprobieren oder spielen.

Vom Portrait könnte es eher Trajan Decius oder Trebonianus Gallus sein. Aber ohne erkennbare Umschrift oder Jahreszahl lohnt es sich nicht, darüber zu spekulieren.

Du kannst ja versuchen, das Portrait einzugrenzen:
http://www.arminius-numismatics.com/cop ... p?album=27

Gruß
Besucher und Nutzer willkommen

Einstein zugeschrieben: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Benutzeravatar
Arminius
 
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Antonian » Sa 21.08.10 18:11

Besten Dank Arminius für Deine Einschätzung dieser Münze - so hab ich doch eine echte Münze. :D
Vielleicht sollte die Münze nur rund gemacht werden aus irgend welchen Gründen und deshalb wurde der Rand bearbeitet - aber zum Schmuckstück ist es beispielsweise denkbar ungeeignet - vielleicht um zu Üben und dann eine andere wertige Münze ähnlich bearbeiten. Ansonsten macht das Bearbeiten keinen Sinn.
Besten Dank auch für den Link.
Viele Grüße
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 24.08.10 23:39

Ich habe den letzten Teil dieses Threads abgetrennt und ihn zur Dokumentation in das interne Lagerforum verschoben. Jetzt wollen wir über Fälschungen, ihre Erkennung und Aufdeckung weiterdiskutieren.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Mi 25.08.10 08:56

Danke Homer!Eine gute Entscheidung.
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon kalle123 » Mi 25.08.10 12:05

Hallo,
ist dies eine Gußfälschung? Sieht aus, als ob die zwei Seiten zusammengefügt wurden. Gekauft bei Ebay. Verkäuferstandort Italien.Preis inkl. Versandkosten 5 Euro.
Bitte zählt die Merkmale auf, an welchen Ihr eine Fälschung bzw. Nachbildung festmacht.

Wer prägt diese Dinger und bringt diese in Umlauf?

Gruß kalle
PS: Jetzt schon Danke
Dateianhänge
f3.JPG
f2.JPG
f1.JPG
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Xanthos » Mi 25.08.10 12:13

Keine Gussfälschung sondern eine schlechte moderne Nachahmung. Vergleiche einmal den Stil Deiner Münze mit echten Münzen:

http://www.acsearch.info/search.html?se ... c=&a=&l=#0

Abgesehen vom Stil, stimmt auch die Vorderseitenlegende nicht: ANTONINVS FIJS AV GERM anstatt ANTONINVS PIVS AVG GERM.
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon areich » Mi 25.08.10 12:31

Da schüttelt's einen ja.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Mi 25.08.10 12:37

Das ist eine der schlechtesten Fälschungen die ich je gesehen habe! :D
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Arminius » Mi 25.08.10 13:13

Seid nicht immer so negativ, ist doch aber auch irgendwie nett gemacht.

Gut zentriert, glatter Rand, schön rund und nicht ausgefranst oder eingerissen, komplette Legende UND Perlkreis, kerniges Portrait, tolle Krone, keine Verdrängungslinien, keine Korrosion, schöne neue Patina ...

:wink:
Besucher und Nutzer willkommen

Einstein zugeschrieben: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Benutzeravatar
Arminius
 
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 25.08.10 14:01

Bei solchen Elaboraten klickt man so schnell weiter, daß man sich gar keine weiteren Gedanken macht, was nun alles die Fälschung verrät. Hier also unser beliebtes Rätsel: Wer findet alle 22 1/2 Fehler?

1. Das Metall sollte Silber sein.
2. Der Schrötling ist perfekt plan und sicher maschinell hergestellt.
3. Deshalb ist auch der Rand glatt und
4. auch noch abgerundet, was überhaupt nicht paßt.
5. hat der Hersteller versucht, unverstandene Buchstaben sklavisch zu kopieren, ist aber selbst daran gescheitert: FIJS AUGERM statt PIUS AUG GERM.
6. sollte die Figur auf der Rs. wie Venus ausschauen und nicht wie ein bärtiger Jupiter,
7. sollte sie kein Feuerzeug oder ähnliches in der re. Hand tragen, sondern eine Victoriola.
8. muß sich "Venus" mal furchtbar das re. Bein gebrochen haben, so wie das zusammengewachsen ist.
9. Machen wir mit Gebrechen gleich weiter: Caracalla ist offensichtlich Eishockeyspieler und hat ein paar Mal den Puck in die Fresse bekommen.
10. gehören die ganzen Striche unter Caracallas Kopf eigentlich zu einem Kleidungsstück, das hier offensichtlich bereits zerfallen ist und frei flottierende Falten freigesetzt hat.
11. fände ich es klasse, wenn alle Fälschungen so schlecht wären. Das wäre schön...

Viele Grüße,

Homer

Ach ja, die Auflösung: In echt schaut die Münze so aus: http://www.acsearch.info/record.html?id=105318
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 227