Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Herostratos » Di 07.12.10 23:56

Nicht nur der Preis, auch die Münze ist identisch. Interessant !

Der Traiandenar von klausklage taucht ja auch bei Gäbler auf - also flaschengeist.
Herostratos
 
Registriert: Di 25.11.08 01:18

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Numis-Student » Mi 08.12.10 00:30

tilos hat geschrieben:
chinamul hat geschrieben:Inzwischen sind wir uns doch darüber einig, daß auch Schnitzereien zu den Fälschungen zu zählen sind. ...
Gruß
chinamul


Auf jeden Fall! Diese "Schnitzfälschungen" sind auch nichts wert, man kann sie getrost in die Tonne werfen. Ich staune immer wieder darüber, dass es Menschen gibt, die dafür ein Haufen Geld berappen. Mal abgesehen davon, dass es Betrug ist, solche Stücke als echt zu verkaufen.

Gruß
Tilos


Hallo,
schade, dass Schnitzwerke weiter verteilt im Forum vorgestellt werden. Um den "Blickwinkel für Stil" zu schulen, wäre es doch übersichtlicher, wenn dazu der extra eingerichtete Artikel genutzt werden würde (auch wenn klar ist, dass sie als Ver-Fälschung auch hier ihre Berechtigung haben... ;) ).
Ich bin der Meinug, dass auch solche Stücke nicht in die Tonne gehören, sondern ins "Gruselkabinett", also in die Fälschungsabteilung einer Sammlung. Entweder die eigene, oder, wer das nicht will, kann sich immer gerne an mich wenden ;) Ich kann die Stücke auch auf Wunsch an mein Institut weiterreichen, wo damit durchaus noch etwas sinnvolles gemacht werden kann, nämlich das Erkennen von Fälschungen.
Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Mi 08.12.10 15:30

PeterI hat geschrieben:695 ist auch hier der Preis
http://www.muenzauktion.com/gaebler/item.php5?id=5348


Auf eine freundliche, aber bestimmte Nachfrage hin wurde das Angebot entfernt.

IMHO war Gäbler selbst ahnungslos und hat die Münze im guten Glauben gekauft, um sie gewinnbringend weiterzuverkaufen. Davon lebt er ja schliesslich...
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Herostratos » Mi 08.12.10 16:03

Na klar, solange man sein Angebot auf Ebay stehen lässt, hat man ja immer noch die Chance, einen Dummen zu finden.
Herostratos
 
Registriert: Di 25.11.08 01:18

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Mi 08.12.10 16:06

nummis durensis hat geschrieben:
PeterI hat geschrieben:695 ist auch hier der Preis
http://www.muenzauktion.com/gaebler/item.php5?id=5348


Auf eine freundliche, aber bestimmte Nachfrage hin wurde das Angebot entfernt.

IMHO war Gäbler selbst ahnungslos und hat die Münze im guten Glauben gekauft, um sie gewinnbringend weiterzuverkaufen. Davon lebt er ja schliesslich...


eine Schande, wer sich heute alles Münzhändler nennen darf!!! Fachwissen und Erfahrung gehören offensichtlich nicht zu den erforderlichen Eigenschaften. Für mich übrigens auch unverständlich wie eine solche Plattform ( Münzauktion) ohne jede Kontrolle solch offensichtlichen Fälschungen online stellen lässt!
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon kc » Mi 08.12.10 16:37

Jeder Münzhändler hat eben sein spezielles Fachgebiet und da kann es schon mal vorkommen, dass ihm Fälschungen aus Nichtfachgebieten unterkommen. Wer würde nicht aus Gewinnerzielungsabsicht so handeln und eine Münze aus den "nicht sicheren" Bereichen anbieten?
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Mi 08.12.10 16:39

Aber wer soll denn solch' eine Kontrolle bezahlen? Die Preise bei ma-shops sind ohnehin grösstenteils schon hoch genug.

Und ich möchte die Kirche im Dorf lassen: Auch dem namhaftesten, erfahrensten Händler rutscht eine Fälschung durch und das liegt IMHO nicht an der Mangelhaftigkeit des Händlers, sondern an der "Brillianz" mancher Fälscher, die leider - wie es auf anderen Gebieten auch ist - dem Fachmann einen Schritt voraus sind. Sprich: Bevor so manche Fälschung eindeutig als solche erkannt und publiziert wird, ist auch so mancher Fachmann darauf hereingefallen.

Gut, ich gebe dir recht: Bei einer höherpreisigen Münze wie ein Pupienus kann man es von einem Händler erwarten, dass er genau hinschaut. Aber der "kluge Fälscher von heute" fälscht eher Massenware wie Philippus Arabs und dergleichen. Kein Händler wird sich da an einer genauesten Betrachtung aufhalten, weil der Aufwand in keiner Relation zum Gewinn steht.

Ist es nicht (leider) so?!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Mi 08.12.10 16:48

nummis durensis hat geschrieben:Aber wer soll denn solch' eine Kontrolle bezahlen? Die Preise bei ma-shops sind ohnehin grösstenteils schon hoch genug.



eben darum- weil die Preise schon ziemlich hoch sind, sollte man doch einen gewissen Standard erwarten dürfen!
Und das Argument mit dem Fachgebiet mag ich nun gar nicht gelten lassen! Wenn ich von einem Gebiet keine Ahnung habe, sollte ich die Finger davon lassen!
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon areich » Mi 08.12.10 17:38

Der durchschnittliche Münzhändler ist aber nicht für Bescheidenheit bekannt. Das erinnert mich an die Geschichte, wo jemand aus dem amerikanischen Forum bei Münzauktion 2 (ich glaube Tetradrachmen) ersteigert hatte und der Verkäufer, weil der Endpreis so niedrig war, das Doppelte verlangte. Die daraus resultierenden negativen Bewertungen (die ich selbst gesehen habe) waren später gelöscht. Einfach gelöscht, es gab keine Einigung. Soviel dazu.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Mi 08.12.10 18:02

areich hat geschrieben:Der durchschnittliche Münzhändler ist aber nicht für Bescheidenheit bekannt. Das erinnert mich an die Geschichte, wo jemand aus dem amerikanischen Forum bei Münzauktion 2 (ich glaube Tetradrachmen) ersteigert hatte und der Verkäufer, weil der Endpreis so niedrig war, das Doppelte verlangte. Die daraus resultierenden negativen Bewertungen (die ich selbst gesehen habe) waren später gelöscht. Einfach gelöscht, es gab keine Einigung. Soviel dazu.


Nun, dieser Fall ist natürlich ein No-Go, keine Frage. Aber es berechtigt IMHO noch lange nicht, pauschalisiert über "durchschnittliche Münzhändler" herzuziehen.

Hier einmal der Originaltext des mailkontaktes mit Gäbler:

falls es sich um dieses Stück handelt, wird es kurzfristig entfernt,
http://www.muenzauktion.com/gaebler/item.php5?id=5348


Danke für den Hinweis,

MfG
Joachim Schwiening



Am 07.12.10 22:04, schrieb info@ma-shops.com:
> Von: angetastet
> E-Mail: kontakt@angetastet.de
> Telefon:
> Nachricht:
> Guten Abend,
>
> der Pupienus ist eine bekannte Lipanoff-Fälschung
>
> http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... at=0&pos=8
>
> Ich möchte Sie bitten, diese hier zu entfernen.
>
> Referer: http://www.muenzauktion.com/shops/help. ... =4&lang=de
> IP: 80.138.18.151
> IpResolved: p508A1297.dip0.t-ipconnect.de
> date: 07.12.2010 22:04:53
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon antinovs » Mi 08.12.10 20:03

hi,

der falsche Pupienius ist auf ebay immer noch aktive auktion.
ich kenn mich mit solchen auktionen ja nicht aus, aber kann die nicht gestopped werden?
wenn herr gäbler der anbieter ist und bereits über die fälschung
informiert wurde, bietet er hier wissentlich eine fälschung an unter vortäuschung deren echtheit.

udo
LXIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Mi 08.12.10 20:33

Recht hast du Udo, vielleicht bin ich da auch zu gutgläubig :oops:

Jedenfalls habe ich den ebay-Anbieter jetzt auch zu einem statement aufgefordert...
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon tilos » Mi 08.12.10 21:02

Numis-Student hat geschrieben:...
Ich bin der Meinug, dass auch solche Stücke nicht in die Tonne gehören, sondern ins "Gruselkabinett", also in die Fälschungsabteilung einer Sammlung...
MR


Mit Tonne wollte ich nur die Wertlosigkeit unterstreichen :cry: bzw., dass sie meiner Meinung nach dauerhaft dem Markt entzogen werden sollten. Da die falschen Hasen ja meist für hunderte und mehr Euro verkauft werden :bad-words: , ist es eher unwahrscheinlich, dass sie den Weg in die Gruselkabinette finden. :(
Gruß
Tilos
Benutzeravatar
tilos
 
Registriert: Di 21.08.07 17:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Numis-Student » Mi 08.12.10 21:36

Klar, se sollten nicht jede Sammlergeneration wieder auf dem Markt auftauchen, aber einfaches entsorgen hilft leidr auch nicht, denn dann wird ja wiederum nicht dokumentiert, dass um das Jahr 2000 herum ein paar Idioten jede Menge Münzen verhunzt haben.
Also sollten ernsthafte Sammler die Stücke entweder in der Sammlung auf der Fälschungslade haben, oder, wenn sie befürchten, die Stücke könnten so wieder auf den Markt kommen, zB an unser Institut weiterleiten... Das verkauft keine Fälschungen ;)
Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Herostratos » Mi 08.12.10 21:42

nummis durensis hat geschrieben:Recht hast du Udo, vielleicht bin ich da auch zu gutgläubig :oops:

Jedenfalls habe ich den ebay-Anbieter jetzt auch zu einem statement aufgefordert...


Hallo numis durensis,
erst einmal von mir auch noch Glückwünsche zum Geburtstag.
Aber ich muss sagen, Du bist wirklich zu gutgläubig. Schau doch mal bei flippflopp (eBay) und bei Gäbler (MA) die angebotenen Medaillen Zeppelin und Österreich an, um mal zwei markante Beispiele anzuführen. Es gibt bestimmt noch weitere, lohnt sich aber nicht. Welche Schlussfolgerung sich da aufdrängt, wirst Du selber sehen.
Der Pupienus ist gerade fristgerecht aber zum Glück ohne Gebote beendet worden.

Grüße
Hero

PS: Auf das Statement von flippflopp bin ich gespannt.
Herostratos
 
Registriert: Di 25.11.08 01:18

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 253