Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon kc » Do 13.01.11 18:19

Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Fr 14.01.11 22:59

http://shop.ebay.de/ficher1236/m.html
ist das eigentlich der neue account des Lockenschneiders, den wir von ebay und auch aus dem Forum kennen?
Der war doch auch aus Hessen?
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Fr 14.01.11 23:19

nephrurus hat geschrieben:http://shop.ebay.de/ficher1236/m.html
ist das eigentlich der neue account des Lockenschneiders, den wir von ebay und auch aus dem Forum kennen?
Der war doch auch aus Hessen?


Ja sicher datt, und wenn ich so etwas sehe:

http://cgi.ebay.de/TOP-MEDAILLE-M-AURELIUS-PATINA-RRAARRR-/190490385590?pt=M%C3%BCnzen_Medaillen&hash=item2c5a1c9cb6

könnte ich heulen oder ersatzweise die Steinigung wieder einführen :evil:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon nephrurus » Fr 14.01.11 23:22

wird Zeit, dass mal jemand "kauft" und entsprechend bewertet!
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 15.01.11 00:35

Ich glaube eher nicht, daß das unser Lockenschneider ist. Aber für jedes RRARRRR gehört er sich einmal mit einem Gewicht an den Füßen in den See geworfen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Mithras » Mo 17.01.11 15:51

Hallo an alle fälschungssicheren Experten, ich bräuchte euren Rat bezüglich dieser Grossbronze:
JULIAN II wohl RIC 122
DNFLCLIVLI ANVSPFAVG
SECVRITASREIPVB
Münzstätte: Nicomedia
Gewicht: 8g
Durchmesser: 29mm

Echt oder nicht?
Der Stil recht einfach und grob - wenige Details - siehe z.B. der Bart. Auch die Punkte lassen mich grübeln - siehe z.B. bei 3 Uhr an der Nase auf der Voderseite. Kann auch gut Korrosion sein - aber irgendwie erscheint mir das Stück suspekt. Als Fälschung im Netz habe ich die Münze nicht gefunden - mal schauen, was ihr meint.

Danke und LG
Mithras
Dateianhänge
Iulianus_Apostata.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon beachcomber » Mo 17.01.11 16:37

ich hab' da keine bedenken. das stück ist halt schon ein bisschen umgelaufen, und die patina ist nicht so schön glatt wie sie sein könnte. aber ansonsten sehe ich da nix verdächtiges.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon kc » Di 18.01.11 19:42

http://cgi.ebay.it/Imitazione-sesterzio ... 2eafd1433f

Der ist sehr gefährlich, trotzdem er ein Massenprodukt ist, wie man preislich sehen kann.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Submuntorium » Di 18.01.11 23:01

Ich glaube da nicht an eine Fälschung! Vielleicht täuscht er sich?
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon beachcomber » Di 18.01.11 23:16

kannst ihn ja kaufen und näher analysieren. :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon kc » Di 18.01.11 23:19

Da er davon 7 Stück auf Lager hat, wird es eine Fälschung sein.

Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 19.01.11 01:45

Dieser Verkäufer aus Spanien verkauft viele teils sicher falsche und teils verdächtige Münzen, die nach dem GEsetz der schlechten Gesellschaft wohl auch falsch sein werden. Dieser Trajan ist sicher falsch:
http://cgi.ebay.de/SESTERZ-TRAJAN-SELTEN-/180613009302
Paßt gut auf!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon quisquam » Mi 19.01.11 07:33

Die übrigen Stücke sind auch sicher falsch. In der Beschreibung sind die "Münzen" aus allen momentan aktuellen und abgelaufenen Auktionen, wenn auch nicht sehr offensichtlich, als Reproduktionen deklariert.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon justus » Mi 19.01.11 08:49

Trajan setzte nicht nur im Umgang mit dem Senat neue Akzente. Auch die Ideologisierung des Prinzipats geschah in bewusster Distanzierung von der als Tyrannei empfundenen Herrschaft Domitians. Gefeierte neue Schlagworte neben den alten Kardinaltugenden wie clementia (Milde), iustitia (Gerechtigkeit), pietas (Frömmigkeit), virtus (militärische Tüchtigkeit) waren Leitbegriffe wie moderatio (Mäßigung), comitas (Freundlichkeit), temperantia (Selbstbeherrschung), mansuetudo (Sanftmut), humanitas (Menschlichkeit), vor allem aber die civilitas als Qualität der Allgemeine Geschäftsbedingungen: Diese Münze als eine replik eines Sesterz des Trajan verkauft wird, erfolgt der Versand per Einschreiben in gepolsterten Umschlag mit zusätzlichen Schutz gestellt

Da wohl niemand diese Info am Ende dieses Monologs vermutet, frage ich mich ernsthaft, ob ihn dieser Trick wirklich vor dem Vorwurf, ein "Fälschungsverkäufer" (mit rechtlichen Konsequenzen) zu sein, schützt.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon klausklage » Mi 19.01.11 15:18

Oh ja, den habe ich auch mit deutlichem Unbehangen in der Magengegend (bis rauf ans Zäpfchen) gesehen, aber den Hinweis auf die Replik nicht wahrgenommen. Rechtlich schützt dieser "Gewährleistungsausschluss" den Gauner ziemlich sicher nicht, aber wer klagt nachher schon wegen 50 €, noch dazu in einem Fall mit Auslandsbezug.
Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 260