Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Claudius » Mo 12.09.11 14:03

tilos hat geschrieben:Sorry, aber da bist Du im Irrtum - die Münzen werden als echt angeboten:

1. Weil man Fälschungen bei ebay nicht verkaufen darf
2. Weil Replikate (von Münzen) als solche gekennzeichnet UND als solche zweifelsfrei deklariert sein müssen!

So wie hier angeboten sind das alles BETRÜGERISCHE Angebote. :(


Lies mal:

§ 11 Münzschutz
(1) Es ist verboten,

1.
außer Kurs gesetzte oder sonst als Zahlungsmittel ungültig gewordene Münzen

a) nachzumachen oder zu verfälschen oder

b) solche nachgemachten oder verfälschten Münzen zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten, in den Verkehr zu bringen oder in das Inland einzuführen;

2. Gegenstände herzustellen, zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten oder in den Verkehr zu bringen, wenn sie den Anschein erwecken, als wären sie früher gültige Münzen gewesen.

Satz 1 gilt nicht für Stücke, die als Nachahmungen gestaltet oder vor dem Jahr 1850 hergestellt worden sind.

Die Verbote gemäß Absatz 1 gelten auch für ausländische Münzen.

Das habe ich gerade aus einem anderen Thread rauskopiert. Deine Aussage ist somit nicht ganz richtig.
Gruss
Claudius
Benutzeravatar
Claudius
 
Registriert: Do 03.02.05 08:47
Wohnort: Nah am Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon tilos » Mo 12.09.11 15:59

Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass der Typ seine Fälschungen schon vor 1850 hergerstellt hat??

Ansonsten empfehle ich, die threads zum Thema komplett zu lesen, wir haben das doch schon alles mehrfach und ausführlich durchdekliniert. Ebenso empfehle ich den Absatz 2. zur Kenntnis zu nehmen, der ja eindeutig den Handel etc. mit Fälschungen oder nicht korrekt gekennzeichneten Münzen verbietet. Ohne Einschränkungen!

Ich weiss nicht, ob Du die Ausführungsbestimmungen zur vorgeschriebenen Gestaltung von Münzrepliken kennst, deshalb hier nochmal die diesbezügliche Passage:
...
• Als aus sich selbst heraus erkennbar wird nur eine solche Kennzeichnung angesehen, die nicht erst durch Vergleich mit einem Original oder einer Abbildung des Originals festgestellt werden kann. Nicht genügen daher Veränderungen des Münzmetalls, des Durchmessers, der Stärke der Münzen, der Prägung, der Münzbilder und Hinzufügungen von Firmenzeichen, Initialen des Graveurs und Ähnliches. Feingehaltsstempel sind zur Kennzeichnung nachgemachter Münzen als Nachahmung ebenfalls nicht geeignet, da auch bei Originalstücken Feingehaltsangaben vorkommen. Ungenügend ist weiter die Einprägung von Buchstaben, z.B. einem „C„, „N„, „NP„ oder „R„ als Abkürzung von Copy, Nachgemacht, Nachprägung oder Replik, da sie als Münzzeichen, Münzmeisterzeichen oder Münzsammlerzeichen fehlgedeutet werden können.
....

Gruß
Tilos
Benutzeravatar
tilos
 
Registriert: Di 21.08.07 17:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Claudius » Mo 12.09.11 16:10

:edit: Habs gefunden.
Davon abgesehen gibt unser Bulgare ja keine Garantie auf die Echtheit. Das ist vermutlich auch der Grund warum er sein Unwesen auf Ebay noch treiben darf.
Und auf Anfrage hat er seine Münzen eh auf dem Speicher seines Urgroßvaters gefunden, und der hat sie vor 1850 hergestellt. :lol:
Gruss
Claudius
Benutzeravatar
Claudius
 
Registriert: Do 03.02.05 08:47
Wohnort: Nah am Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon tilos » Mo 12.09.11 16:44

Es geht um das Herstellungsdatum der Fälschungen bzw. der Repliken. So muss z.B. ein Paduaner oder eine Beckersche Fälschung nicht punziert werden, aber eine Kopie eines römischen Sesterzen, die im Jahre 1851 hergestellt wurde, schon.

Die Ausführungsbestimmungen stammen von der Deutschen Bundesbank.

Nochmal zu ebay: Alle angebotenen Artikel müssen grundsetzlich echt sein, es sei denn, sie sind entsprechend als unecht deklariert. Es dürfen aber nur solcherart "als unecht" deklarierten Stücke angeboten werden, die auch legal hergestellt bzw. in Deutschland in den Handel gebracht werden dürfen. Da wäre vielerlei zu beachten, z.B. Markenrechte oder eben auch das Münzgesetz.

Gruß
Tilos
Benutzeravatar
tilos
 
Registriert: Di 21.08.07 17:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon tilos » Mo 12.09.11 16:52

Claudius hat geschrieben::edit: Habs gefunden.
Davon abgesehen gibt unser Bulgare ja keine Garantie auf die Echtheit. Das ist vermutlich auch der Grund warum er sein Unwesen auf Ebay noch treiben darf.
Und auf Anfrage hat er seine Münzen eh auf dem Speicher seines Urgroßvaters gefunden, und der hat sie vor 1850 hergestellt. :lol:


Da möchte ich aber dabeisein, wenn er das unter Beweis stellen muss. Aber selbst wenn es gelänge, er muss diese Stücke dann explizit als (histor.) Fälschungen deklarieren. Was er ja derzeit nicht macht.

Fazit: Der Anbieter ist und bleibt ein Betrüger, und die Betreiber der Plattform verdienen munter mit (wie so oft), anstatt entsprechend der eigenen Statuten dem Übeltäter das Handwerk zu legen.
:bad-words:

Gruß Tilos :wink:
Benutzeravatar
tilos
 
Registriert: Di 21.08.07 17:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Claudius » Mo 12.09.11 17:00

tilos hat geschrieben:
Fazit: Der Anbieter ist und bleibt ein Betrüger, und die Betreiber der Plattform verdienen munter mit (wie so oft), anstatt entsprechend der eigenen Statuten dem Übeltäter das Handwerk zu legen.
:bad-words:

Gruß Tilos :wink:


Dem ist nichts hinzu zu fügen. Aber wo kein Ankläger.......... Die wären doch auch überfordert, wenn sie zu jedem Ihrer Bereiche einen Spezialisten einstellen müssten, der explizit die Angebote nach Fälschungen durchsucht. Aber trotzdem wärs eine schöne Vorstellung. Denen gehts es halt nur um den Profit. :mad:
Benutzeravatar
Claudius
 
Registriert: Do 03.02.05 08:47
Wohnort: Nah am Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Mithras » Mo 12.09.11 17:09

Bei der Münze unten links (Denar Caracalla) kommt mir der Stil irgendwie seltsam vor (vor allem auf AV - die Haare im Nacken!? - scheinen mir typisch für bulgarische Fälschungen?!?)...
was meint Ihr? Fake oder echt?

LG
Mithras
Dateianhänge
Fakeverdacht Caracalla AV gross.jpg
Fakeverdacht Caracalla AV.jpg
Fakeverdacht Caracalla RV.jpg
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Pscipio » Mo 12.09.11 17:42

Sieht mir unverdächtig aus.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Mithras » Mo 12.09.11 17:52

Danke
...und dieser Caracalla?
Bin auch wieder von der Gestaltung der Nackenhaare verwirrt... irgendwie seltsam...

im Vergleich da - viel besser ausgearbeitet - mehr Details ...auch die Legende anders getrennt... hmmm... am Kopf kratze... skeptisch schaue
http://www.acsearch.info/record.html?id=536

wobei die Legende so getrennt auch zu finden ist: http://www.acsearch.info/record.html?id=353932

sry für die schlechte Bildqualität
Dateianhänge
Fakeverdacht 2 Caracalla AV.jpg
Fakeverdacht 2 Caracalla RV.jpg
Zuletzt geändert von Mithras am Mo 12.09.11 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon beachcomber » Mo 12.09.11 18:01

auch nicht verdächtig! :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Mithras » Mo 12.09.11 18:04

Verfluchte Fake-Paranoia!^^

Ich danke Euch! :-)

LG
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon M. V. Celerinus » Mi 14.09.11 19:35

Achja....achja....:

http://www.ebay.de/itm/Antike-romische- ... 19c8c6e118

Sollte man den Verkäufer drauf hinweisen?
"Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen, sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben." - Marc Aurel
Benutzeravatar
M. V. Celerinus
 
Registriert: Mo 01.08.11 18:44
Wohnort: 21271 Hanstedt

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon areich » Mi 14.09.11 20:35

Wahrscheinlich weiß er es. Nur ganz selten reagiert so ein Verkäufer, indem er ein Angebot beendet oder die Beschreibung bearbeitet.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon M. V. Celerinus » Di 20.09.11 20:46

Grüße euch,

Wie Schätzt ihr dieses Angebot ein?

http://www.ebay.de/itm/Domitianus-Seste ... d=ViewItem

Grüße,

Stephan
"Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen, sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben." - Marc Aurel
Benutzeravatar
M. V. Celerinus
 
Registriert: Mo 01.08.11 18:44
Wohnort: 21271 Hanstedt

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Pscipio » Di 20.09.11 21:49

Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 281