Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Numis-Student » Mo 28.10.13 11:48

Vermutlich hat es numismatica-de noch nicht hierhin geschafft, da er bislang nur wenig Münzen verkauft hat...

Auffällig ist, dass er erstens gemischte (also echte und falsche) verkauft und andererseits von Bulgarien nach Zypern umgezogen zu sein scheint ;)

MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien


Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon klausklage » Sa 02.11.13 11:31

Der ist glaube ich auf dem Revers nur stark abgerieben, aber echt. Daher auch das geringe Gewicht.
Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon emieg1 » Sa 02.11.13 12:10

klausklage hat geschrieben:Der ist glaube ich auf dem Revers nur stark abgerieben, aber echt. Daher auch das geringe Gewicht.
Olaf


Wenn du magst, kannst du meinen kaufen 8) :wink:

Eine der wenigen Fälschungen, auf die ich hereingefallen bin, aber für die 12 Euronen hab' ich ihn in mein schwarzes Kabinett gelegt. :D
Dateianhänge
fake_I.jpg
fake_II.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon klausklage » Sa 02.11.13 12:27

ok, überzeugt :oops:
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 02.11.13 14:28

Dann sollte man dem Verkäufer Bescheid sagen, der ist doch, soweit ich weiß, seriös.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Hoja » Sa 02.11.13 17:37

Ja ich hatte bei ihm auch mal eine falsche Münze erstanden. Siehe viewtopic.php?f=6&t=37704&start=840.
Er hatt sie anstandslos zurückgenommen.
Benutzeravatar
Hoja
 
Registriert: Do 21.07.11 10:58
Wohnort: Wittenberg

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon hjk » Sa 02.11.13 19:33

Homer J. Simpson hat geschrieben:Dann sollte man dem Verkäufer Bescheid sagen, der ist doch, soweit ich weiß, seriös.Homer


Ich hab das dann mal gemacht ...

:D
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon hjk » Mo 04.11.13 17:13

Na also: die Auktion ist gestoppt und heute kam eine nett Mail mit dem Dank für die Info ...
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon areich » Mo 04.11.13 20:19

Das stand doch außer Frage, das ist ein seriöser Händler.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon hjk » Mo 04.11.13 22:14

Klar stand das außer Frage - aber wenn ihn niemand informiert hätte (und da hat sich ja offenbar niemand aufgerafft) hätte er halt doch 'ne Fälschung verkauft. Ich bringe schon deshalb immer wieder solche Infos auf den Weg!
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Antonian » So 01.12.13 17:28

Hab in meiner Sammlung einen falschen Lucius Verus gefunden.
Vorderseite: IMP L AVREL VERVS Kopf nach rechts
Rückseite: PROV DEO TRP COS II Providentia mit Globus und Cornucopia
Durchmesser 18mm Gewicht 2,5 g
wurde als Provinzmünze von Septimius Severus angeboten - das Bild war klein - so kam ich zu dieser falschen Münze -
es gibt die wohl nur in Silber- ist wohl dem Denar nachempfunden - die Löcher in der Münze hätten mich vom
Kauf abhalten müssen - kein großer finanzieller Verlust.
Nur 1 Euro :) . Ich war einfach zu neugierig.
Dateianhänge
IMG_0263_lv_obvers.jpg
IMG_0264_lv_avers.jpg
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon mike h » Mo 02.12.13 07:03

Hallo Antonian

das Stück sieht für mich aus, wie eine antike Gussmünze. Vielleicht fällt sie in die Kategorie "Limes-Denar"

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon Antonian » Mo 02.12.13 20:53

Danke für den Hinweis Mike - vielleicht hast Du recht - kenne mich leider mit Limes Denaren nicht aus - vielleicht meldet sich noch jemand und bestätigt Deine Vermutung.
Gruß
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: Fälschungsgalerie

Beitragvon beachcomber » Mo 02.12.13 21:19

ja, ganz sicher eine antike fälschung, die bezeichnung limes-denar wird zwar oft verwandt, ist aber nicht wirklich richtig, da sie diese antiken fälschungen in die nähe der limes-falsa aus gegossenner bronze rückt. und die waren notgeld, keine fälschungen!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 345