Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Oktavenspringer » So 02.12.07 02:53

Wenn das stimmt, ist dieser Traianus-Denar aber vedammt gut gemacht!

Sieht nicht wie ein "Guss" aus, die Verdrängungslinien sind - zumindest zwischen 8:00 und 11:00 Uhr - zu erkennen, das Portrait finde ich treffend gut!
Also, an was ist dieser Denar als "Lipanoff" zu erkennen?

fragt zu nächtlicher Stunde Oktavenspringer
Benutzeravatar
Oktavenspringer
 
Registriert: Mi 27.12.06 21:10
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon beachcomber » So 02.12.07 03:01

lipanoff's sind keine güsse, sie sind geprägt! ihre stempel wurden veröffentlich in dem kleinen büchlein von prokopov, das hier schon mehrfach erwähnt wurde, aber du kannst auch eine abbildung hier finden:
http://www.forgerynetwork.com/asset.asp ... 08Ygr7w5U=
grüsse
frank
Zuletzt geändert von beachcomber am So 02.12.07 03:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon hjk » So 02.12.07 03:08

. . . aber wenn's keine Güsse sind: wie kommt dann die exakt gleiche Prägung zustande? Da "stimmt" doch jeder winzigste Einriss . . .

:?
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon beachcomber » So 02.12.07 03:22

ich habe den link schon geändert, da der erste eben das g+m beispiel abbildete, also ein bisschen blöd von mir :oops:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Xanthos » So 02.12.07 13:40

El Che hat geschrieben:
Antoniniane des Aurelian sind so häufig , dass es zumindest bei den häufigen Typen keinen Sinn macht , diese zu manipulieren. In Frankfurt waren ganze Kisten dieser Münzen zu erwerben - 20 € in vz - nimmt man ein paar Münzen , sind diese ohne Probleme für 15€ pro Stück zu haben . Nach meinen Beobachtungen haben sich einige Händler eingedeckt , d.h. , es werden demnächst noch mehr unterwegs sein.

Meintet ihr z. B. die hier??? Die Preise sind schon ganz schön saftig...

http://cgi.ebay.de/A-Rom-Aurelian-Anton ... dZViewItem

Liebe Grüße,
Uli

P.S: Mir fällt gerade auf, dass wir ja im Fälschungsthread sind und dass dies mißverständlich sein kann, also: Ich halte die Münze(n) im Link nicht für (eine) Fälchung(en) sondern beziehe mich auf eine Diskussion drei Seiten weiter vorne, siehe Zitat.


Hallo Uli

Ich konnte nicht widerstehen, und habe mir den Antoninian, den Du auf Seite 43 ansprichst, gekauft. Und wie ich vermutet habe, wurde an der Münze nichts manipuliert, lediglich das Foto wurde etwas ungünstig gemacht, sodass die Oberfläche zu fest spiegelt und somit silbern erscheint. Tatsächlich aber hat die Münze eine sehr schöne braune Patina.

Aurelianus Antoninianus, 272 n. Chr., Mediolanum.
Obv: IMP AVRELIANVS AVG, gepanzerte Büste mit Strahlenkrone nach rechts.
Rev: FORTVNA REDVX, Fortuna auf einem Rad nach links sitzend, Steuerruder und Füllhorn haltend; im Abschnitt Q.
20-21 mm, 4,34 g
RIC V Aurelianus 128 (S)

Das Porträt gefällt mir besonders gut.
Dateianhänge
RIC5A-16-0128.jpg
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon El Che » So 02.12.07 15:28

Hallo Xanthos,

ich bin baff! Das hätte ich wirklich nicht erwartet auf der Grundlage des eingestellten Bildes!
Die Münze gefällt mir so wie sie nun wirklich ist auch sehr gut und ich muss ehrlich sagen, dass ich das bei dem Bild nicht erwartet hätte; da es sich tatsächlich nicht um eine noch komplett versilberte Münze handelt (wie es das Bild suggerierte), sind meine Einwände (Abnutzung etc.) natürlich hinfällig. Ich frage mich aufgrund meiner Erfahrung mit der Digicam aber schon, wie man mit rein abbildenden Verfahren (also ohne Nachbearbeitung) zu einem solchen Bild kommen kann...

Viel Spaß mit der schönen Münze!
Liebe Grüße,
Uli
Benutzeravatar
El Che
 
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Peter43 » So 02.12.07 16:09

Mir gefällt besonders gut, daß Fortuna hier auf ihrem Rad sitzt!
Zuletzt geändert von Peter43 am So 02.12.07 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon El Che » So 02.12.07 20:29

Hallo,

hier ist meine Version, bei weitem nicht so schön, aber immer noch akzeptabel; v.a. wenn man bedenkt, dass ich sie für runtergerechnete 3,78 Euro aus einem Lot habe... Aber gerade das Porträt ist natürlich um Längen schlechter, als Deines.

Liebe Grüße,
Uli
Dateianhänge
Aurelianus 24, av.JPG
Aurelianus 24, rv.JPG
Benutzeravatar
El Che
 
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon schnecki » So 02.12.07 21:29

hallo !

nun dann ,,, zeige ich auch mein exemplar von aurelianus und der guten fortuna ( nicht die beste , aber trotzdem schön ) :D
Dateianhänge
AUR2.jpg
AUR.jpg
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?
Benutzeravatar
schnecki
 
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitragvon chinamul » So 02.12.07 22:41

Und dies wäre dann meine (wohl die schwächste von allen):
Dateianhänge
aurelian fortuna.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon schnecki » Mo 03.12.07 00:48

@chinamul


wieso die schwächste , kommt es nicht auf die geschichte der münze an , oder auf das portrait ( das portrait ist doch hübsch ) ?!? :D

deine ist sogar aus der gleichen prägestätte wie meine , was für ein zufall !! *T wo immer das auch ist , oder ist das gar nicht die prägestätte ?
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?
Benutzeravatar
schnecki
 
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitragvon areich » Mo 03.12.07 02:10

Ein sehr schönes Portrait und eine eindrucksvolle Rüstung.
Was für ein Typ ist das eigentlich, ein Kettenhemd oder eher eine Schuppenrüstung (scale mail)?
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon schnecki » Mo 03.12.07 02:23

ich denke mal das ist ein schuppenpanzer mit anhängendem umhang , der aber nur zum teil erkennbar ist !!! :!:
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?
Benutzeravatar
schnecki
 
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Beitragvon mias » Mo 03.12.07 03:35

Hallo,

Mal wieder was bei vcoins:

http://www.vcoins.com/ancient/romanumismatics/store/viewItem.asp?idProduct=328&large=0

Wuerde ich nicht kaufen. Auch wenn er echt waere, ist der Preis ein Witz, der seinesgleichen sucht. Preisangabe sind Englische Pfund.

Und in D wird lamentiert, dass ein praegefrischer und dazu echter Macrinus Denar erst ab 200EUR zu haben ist.

Ueberhaupt sind bei Vcoins Preise, die wirklich fernab von jeglicher Realitaet sind...

Gruss,

Matthias
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitragvon beachcomber » Mo 03.12.07 03:45

na ja, echt wird er schon sein, aber 'choice extremely fine' ist ja wohl ein witz, und der preis 'ne lachnummer!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 46