--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon quisquam » Do 22.02.07 16:40

Mit Füllhörnern und Früchten ist es wohl eher Abundantia als Iustitia :wink: .

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon chinamul » Do 22.02.07 16:55

Bei Personifikationen, und da besonders bei der Iustitia, halte ich es so, daß ich nur in eindeutigen Fällen eine Zuordnung vornehme. Entweder besagt die Legende, um wen es sich da handelt, oder die Attribute sind unverwechselbar (Schlangenstab, Leier, Sistrum, Flügel, etc.). Die Darstellung der Iustitia ist tatsächlich außerordentlich selten, aber hier sehe ich (wie auch RIC!) keine.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon taurisker » Do 22.02.07 18:47

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 01:21, insgesamt 1-mal geändert.
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon quisquam » Do 22.02.07 20:16

RIC 32/Cohen219 ist die gleiche Münze wie RIC 1, nur mit COS III. Curtis' Bestimmung (und "Abundantia") war schon richtig. Cohen spricht die Gottheit übrigens mit "Fortuna oder Abundantia" an. Da ich aber kein Ruder sehe und auch kein Anker/Schiffsbug, was für Annona sprechen würde, denke ich dass man mit Abundantia nicht so verkehrt liegt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon taurisker » Do 22.02.07 20:48

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 01:21, insgesamt 1-mal geändert.
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon Peter43 » Do 22.02.07 22:05

Du solltest die Bilder nicht in die Dura einbrennen, sondern lieber etwas tiefer, nämlich subdural! :wink:

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon curtislclay » Fr 23.02.07 20:07

@chinamul:

Wahrscheinlich Touratsoglou, Münzstätte Thessaloniki, S. 222, Julia Domna (unter Caracalla), Cat. Nr. 32 (V17/R28), Taf. 28. Vier Exemplare angeführt, einschliesslich Berlin, Kat. 136 und Cambridge, Leake 105: 10.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

das Münzlein hat ein neues Zuhause

Beitragvon pusteblume » Di 27.02.07 21:40

Servus Leute

habe ein neues Münzlein, das mir sehr gefält und ich denke es ist es wert mal gezeigt zu werden *grins*

Maximianus Herculius 286-310 n. Chr.

AV: Haupt n. rechts // IMP C MA MAXIMIANVS PF AVG

RV: Jupiter übergibt Viktoria dem Kaiser // CONCORDIA MILITIVM

Münzstätte : Cyzicus - 295-299 n. Chr.
Dateianhänge
maximianus2.jpg
maximianus1.jpg
Benutzeravatar
pusteblume
 
Registriert: Di 28.02.06 15:03
Wohnort: Hüneneberg

Beitragvon drakenumi1 » Di 27.02.07 22:27

Na, wenn das kein Parade-Portrait ist! Maxi schaut schon ganz verschmitzt und freut sich mit uns, wie wir (Leider nur Du :wink: ) uns über ihn freuen. Wenn nun die Rückseite noch so wäre, wie die obere Hälfte der Vorderseite? Nicht auszudenken
Gratulation! So sollte die ganze Sammlung aussehen. Mit Dir freut sich

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon Chippi » Mi 07.03.07 00:29

So, zu später Stund möchte ich euch 2 meiner Neuerwerbungen vorstellen, leider nicht von der Numismata (wo auch gerne gewesen wäre), sondern von Ebay.

Die erste ist etwas unscheinbar, aber selten. Habe nur ein Exemplar auf coinarchives gefunden (dieses blieb unverkauft).

AE16, Macrinus, Nisibis/Mesopotamien

AV: AVT KA(I MAKP(E)INOC CEB?) - belorbeerte Kopf n.r.
RV: KOΛ NECIBI - eigenwillig gestalteter Kopf der Tyche mit Mauerkrone n.r.
(3,28g)

Die Lesung der Legende ist nicht sicher, bei meiner ist sie leider nicht komplett drauf und meine einzige Referenz ist dieser Link:
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 88&Lot=966

die zweite im Bunde ist:

AE23, Trajan, Askalon/Judäa, 110-111 n.Chr.

AV: CEBACTOC - belorbeerte Büste n.r.
RV: (ASKALW ?), Astarte steht n.l. auf Prora, hält Standarte und Aplustre, re eine Taube und Jahreszahl ΔIC (214)
(11,96g)

Auf den dazugehörigen Kärtchen steht "Askarte mit Taube BMC 144".

Falls ich irgendwo falsch liegen sollte, scheut euch nicht zu korrigieren. Danke!

Gruß Chippi
Dateianhänge
c-Macrinus-Nisibis-.JPG
c-Traian-Askalon-Jahr-214-(110-111-n.Chr.)-.JPG
Zuletzt geändert von Chippi am Fr 09.03.07 13:54, insgesamt 4-mal geändert.
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Peter43 » Mi 07.03.07 00:43

Hallo Chippi!

Bei Askalon wird es sich wahrscheinlich um Astarte handeln. Schau mal rein bei Wildwinds (da steht allerdings auch Tyche oder Stadtgöttin!):
http://www.wildwinds.com/coins/greece/j ... lon/i.html

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am Mi 07.03.07 00:50, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Chippi » Mi 07.03.07 00:47

Danke Peter, hab es geändert. Unter der Taube steht übrigens die Jahreszahl. Bei deiner steht deutlich "IC". Bei mir erkennt man nur das Delta deutlich und noch schemenhaft ein Iota.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Peter43 » Mi 07.03.07 00:51

Hallo Chippi!

Habe meinen Beitrag auch geändert! :D
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: das Münzlein hat ein neues Zuhause

Beitragvon nephrurus » Mi 07.03.07 21:28

pusteblume hat geschrieben:Servus Leute

habe ein neues Münzlein, das mir sehr gefält und ich denke es ist es wert mal gezeigt zu werden *grins*

Maximianus Herculius 286-310 n. Chr.

AV: Haupt n. rechts // IMP C MA MAXIMIANVS PF AVG

RV: Jupiter übergibt Viktoria dem Kaiser // CONCORDIA MILITIVM

Münzstätte : Cyzicus - 295-299 n. Chr.


Glückwunsch zu dem Stück !
Irgendwie kommt mir diese Münze bekannt vor ??? Ist die kürzlich bei ebay ersteigert worden ? Ich glaube , ich habe genau diese Münze beobachtet und die Auktion verpennt ...
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon pusteblume » Fr 09.03.07 13:25

@nephrurus

ja ja, genau diese wars. Aber das mit einer verpennten Auktion passiert mir auch immer mal...

Gruss Dan
Benutzeravatar
pusteblume
 
Registriert: Di 28.02.06 15:03
Wohnort: Hüneneberg

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 70