--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon drakenumi1 » Fr 21.09.07 19:51

Diese hier gezeigten Probus - Antoniniane sind wirklich eine Augenweide! Überhaupt sind die Münzen seiner Zeit in ihrer Stempelschneidekunst und ihrer Feinheit der Darstellung vor der Zeit ihrer völligen Verwilderung oder Stilisierung in hohem Maße sehenswert. Schön auch, daß man so relativ viel gut und sehr gut erhaltener Prägungen noch im Handel findet, findet

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon Peter43 » Fr 21.09.07 20:33

Ein Wort zu Chinamuls Probus mit Helm: Die Darstellung auf seinem Schild, wo ein Reiter über besiegte Feinde springt, wurde ja im späten Reich zur Standarddarstellung auf den Solidi. Ich vermute, daß dieses Schildmotiv zuerst bei Probus auftrat. Kann das jemand bestätigen oder gibt es noch frühere Beispiele? Oder mit anderen Worten: Wo trat dieses Motiv zuerst auf?

Das Bild zeigt Arcadius RIC X, Constantinopel 29.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
arcadius_const_29.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon beachcomber » Sa 22.09.07 14:39

nicht gerade ein schnäppchen, aber mit so einem klasse porträt und schöner glatter patina, dass ich mich mal wieder nicht zurückhalten konnte :)
grüsse
frank
Dateianhänge
faustinaIaeternitas.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Pscipio » Sa 22.09.07 14:42

Eines der schönsten Porträts von Faustina Maior, welches ich bisher gesehen habe, und daher den Preis allemal wert, gratuliere!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon quisquam » Sa 22.09.07 18:24

Dann will auch ich mal meine neuesten Errungenschaften einstellen. Keine Münzen, aber doch ganz zeigenswert, wie ich finde.

Diese Fälscherformen sind aus recht leichtem, roten Ton, der sich wohl durch den Guss grau verfärbt hat, wie man an der einseitigen Form sehen kann, die als (unteres?) Endstück den Einflüssen anscheinend nicht so sehr ausgesetzt war.

Einseitige Form:
AE2, Constans
Durchmesser ca. 29 mm, Dicke ca. 8 mm, Gewicht 6,7 g

Beidseitige Form:
Av: AE2, wohl ebenfalls Constans
Rv: AE2, Reitersturz mit Münzzeichen ANB (Antiochia), links im Feld Γ
Durchmesser ca. 29 mm, Dicke ohne/mit Rand ca. 7/8,5 mm, Gewicht 6,2 g

Fundort ist angeblich Alexandria.

Grüße, Stefan
Dateianhänge
Faelscherform_3.jpg
Faelscherform_1.jpg
Faelscherform_2.jpg
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Peter43 » Mi 26.09.07 21:36

Damit ihr einmal richtig neidisch werdet: Eine meiner schönsten Münzen, nicht mal eine der teuersten!

Constans 337 - 350, Sohn des Constantin I.
AV - Solidus, 4.46g, 20mm
Siscia 342
Av. FL IVL CONS - TANS PF AVG
Büste, drapiert und cürassiert, mit Rosettendiadem, n.r.
Rv. OB VICTORIAM TRIVMPHALEM
2 Victorien sich gegenüber stehend, halten zwischen sich ein Schild mit der Inschrift VOT X MVL XX in vier Zeilen (Var. A)
im Abschnitt SIS Stern
RIC VIII, Siscia 114; C.90
Sehr selten (R3), VZ, ohne irgendwelche Gebrauchsspuren außer einer Spur vom Ausgräber über der unteren Rs.

Die Rückseite feiert einen Sieg im Krieg gegen die Franken 341/342.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
constans_siscia_114.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon beachcomber » Mi 26.09.07 22:11

wirklich toll!
und was bedeutet in so einem fall 'nicht die teuerste', wenn man fragen darf :wink:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Peter43 » Mi 26.09.07 22:21

Für 1500.- doch ein richtiges Schnäppchen, oder? :D
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon beachcomber » Mi 26.09.07 23:02

wenn man sie mit dieser hier vergleicht, ganz bestimmt :)

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 1&Lot=1757
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon taurisker » Do 27.09.07 21:22

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 01:34, insgesamt 1-mal geändert.
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon antoninus1 » Sa 29.09.07 16:03

Hallo,

ich möchte Euch auch mal wieder eine schöne Neuerwerbung vorstellen, die ich heute erhielt.
Eine Großbronze des Antoninus Pius aus Philippopolis unter dem Magistrat Gargilius Antikou.
Durchmesser 32mm, Gewicht 19,6 g.

Vs.: belorbeerte Büste n.r.
Rv.: nackerter Ares (oder Heros?) m. Schild u. Lanze n.l. stehend

Das Stück ist sehr selten und auch noch hervorragend erhalten. Als Kleinbronze sieht man es öfters, aber in dieser Größe habe ich nur im RPC online ein Stück in Sofia gefunden.

Speziell die Münzen von Philippopolis zeichnen sich oft durch einen hervorragenden stadtrömischen Stil aus, wofür die Münze ein schönes Beispiel ist.

Bitte entschuldigt die schlechten Fotos, aber nur so habe ich die Abbildung der glänzenden Patina einigermaßen wirklichkeitsgetreu hinbekommen.
Dateianhänge
ares.jpg
Zuletzt geändert von antoninus1 am Sa 29.09.07 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon beachcomber » Sa 29.09.07 16:07

superstück, herzlichen glückwunsch!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Pscipio » Sa 29.09.07 16:08

W U N D E R V O L L! Ich habe selten so eine schöne Münze gesehen! Hättest du etwas dagegen, wenn ich dein Bild Patricia Lawrence schicken würde? Sie ist auch ein Fan von der Kombination Pius&Philippopolis.

Lars
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Peter43 » Sa 29.09.07 16:08

Hervorragendes Stück mit wunderschönen Abbildungen! Gratulation! Leider habe ich noch nicht den Varbanov Band III, der Philippopolis abhandelt. Bei der Rs. würde ich wegen des korinthischen Helms eher auf Ares tippen

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon chinamul » Sa 29.09.07 16:12

Waaaaahnsinnnnn !

Eine tolle Münze! Gratulation!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 96