--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon chinamul » Mi 31.10.07 20:41

Hallo Richard!

Das tut mir wirklich leid für Dich! Ich werde Dir auf jeden Fall Meldung machen, wenn ich wieder mal ein ansprechendes Exemplar dieser tollen Nemaususmünze in irgendeinem Forum entdecke.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon richard55-47 » Mi 31.10.07 20:57

Danke, Horst.
Ich habe schon ein Nemausus-As, ich habe es hier schon vorgestellt. Das ist aber nicht ganz so schön, weshalb ich so erpicht auf das entgangene As war.
Rache muss aber sein:
Das gute Stück geht nach Kanada; als Ausgleich wurde die Frauen -WM 2011 nicht den Kanadiern, sondern den Deutschen anvertraut. Das muss der Blatter, Sepp, gewusst haben, dass mir da ein Kanadier in die Suppe gespuckt hat.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon taurisker » Do 01.11.07 13:02

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 01:43, insgesamt 1-mal geändert.
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon chinamul » Do 01.11.07 18:42

Um zu zeigen, daß es zum Aufbau einer attraktiven Römersammlung nicht unbedingt einer prall gefüllten Brieftasche bedarf, möchte ich hier einen weiteren Sesterz des Gordianus III zeigen, den ich ebenfalls bei eBay ersteigert habe. Er hat zufällig genau dasselbe gekostet, nämlich 47 Euro, wie das vorige Stück. Mit etwas Geduld, Vorsicht, Sachkenntnis und Beachtung der hier bereits wiederholt zitierten Warnung, daß Gier Hirn frißt, läßt sich immer wieder einmal ein preisgünstiges Objekt ersteigern.
Ich wünsche unseren als Sammlern noch am Anfang stehenden Forumsfreunden dabei allzeit einen glücklichen Griff!

GORDIANUS III 238 – 244
AE Sesterz Rom 240
Av.: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG - Geharnischte, drapierte und belorbeerte Büste rechts
Rv.: ROMAE AETERNAE S C - Roma nach links thronend; auf der Rechten Victoria, in der Linken Speer; an ihren Thron gelehnt ein Schild
RIC 272a; C. 316 (19,25 g)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
gordi sest roma.jpg
Zuletzt geändert von chinamul am Fr 02.11.07 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon beachcomber » Do 01.11.07 18:56

hallo richard,
schau mal hier:
http://www.elsen.eu/index.aspx?tabindex ... 242details
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Gestaffelte Büsten

Beitragvon antoninus1 » Do 01.11.07 20:52

Ich wollte euch ein Stück vorstellen, dass ich kürzlich auf einer Börse erworben habe.
Philipp I. und seine Otacilia aus Antiochia am Orontes, auf einer Münze (AE 30) verewigt.
Mir haben die gestaffelten Büsten auf einer so großen Münze gefallen.
Auch ist diese Darstellung eines Kaisers und seiner Kaiserin seltener als gegenständige Büsten, die es ja aus dem Balkanraum häufiger gibt.
Dateianhänge
otacilia.jpg
Zuletzt geändert von antoninus1 am Do 01.11.07 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon helcaraxe » Do 01.11.07 21:06

Ein tolles Stück! :)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitragvon Pscipio » Do 01.11.07 21:10

Mann Mann, ihr kauft ständig schöne Münzen! Leider wird bei mir der 2. Sesterz von chinamul allerdings nicht angezeigt.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Peter43 » Do 01.11.07 22:11

Es kommt nur die Meldung 'File does not exist'
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon richard55-47 » Do 01.11.07 23:47

Einen schönen Dank nach Portugal-Südküste.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon chinamul » Fr 02.11.07 10:25

Besser so?

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon taurisker » Fr 02.11.07 12:20

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 01:43, insgesamt 1-mal geändert.
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon donolli » Fr 02.11.07 13:07

@chinamul:
ja ;)
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon taurisker » Fr 02.11.07 18:02

Aus der selben Quelle stammt dieser nette Denar um 41 Euronen:

Commodus 177-192, Denar Rom 180 anlässlich der 4. Liberalitas
Av. belorbeerte Büste rechts M COMMODVS ANTONINVS AVG
Rv. Liberalitas mit Füllhorn und Geldzähler links LIB AVG IIII TR P VI IMP IIII COS III P P
19,1mm 3,23g RIC 10 C. 302

Commodus wurde 177 gleichberechtigter Imperator mit seinem Vater Marc Aurel. Mit diesem zog er 178 an die Donau. Am 17. März 180 starb Marc Aurel in einem Militärlager an der Donau. Commodus war damit Alleinherrscher. Er bereitete das Begräbnis seines Vaters vor und schloss zügig Frieden mit den Germanen. Am 22. Oktober 180 zog er im Triumph in Rom ein. Könnte es sein bzw. ist meine Vermutung richtig, dass diese Liberalitas Prägung aus dieser Geldschenkung zu dem Anlass an die Bürger stammt?

Salü
taurisker
Dateianhänge
com_lib4.jpg
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon quisquam » Sa 03.11.07 20:33

Laut RIC III Seite 363 war der Anlass von Commodus' vierter Liberalitas seine Rückkehr nach Rom, deine Vermutung den Anlass betreffend ist also vollkommen richtig. Dass deine Münze bei diesem Anlass ausgeteilt wurde und diese Denare eventuell extra zu diesem Zweck geprägt wurden halte ich ohne weiteres für denkbar. Dagegen spricht, dass andererseits auch Bronzen mit Liberalitas-Reversen geprägt wurden, die sicher nicht ausgeteilt wurden.

Hier mein Congiarium-Sesterz RIC 300a oder 310a, geprägt zur dritten Liberalitas (Amtsantritt) oder wie dein Denar zur vierten Liberalitas. Die Erhaltung lässt eine eindeutige Bestimmung leider nicht zu.

Die rückseitige Verteilszene lässt sich beschreiben mit:
Commodus in Toga mit ausgestreckter Rechter und Schriftrolle in der Linken auf Sella curulis auf hohem Podium nach links sitzend; hinter ihm steht ein Offizier mit Stab, vor ihm Liberalitas mit Verteilbrett und Füllhorn nach links; auf der linken Seite Bürger in Toga, der die Stufen zum Podium hinaufsteigt und dabei einen Gewandbausch aufhält, um die Spende zu empfangen.

Grüße, Stefan
Dateianhänge
Commodus RIC 300-310.jpg
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], JMS und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 110