--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon richard55-47 » So 18.11.07 12:59

Nichts Spektakuläres: meine neueste Errungenschaft, frisch aus Frankreich - merci beaucoup -:
As
DIVA FAUSTINA, Faustina n. r.
Ceres steht n. l. , hält Fackel und Szepter, SC links bzw. rechts.
RIC 1173 (a)

12,79 gr., Dm: 24,03 mm.

Zuerst dachte ich, es wäre Diana, in der linken Hand Schild und Bogen haltend. Aber für Faustina I finde ich kein Diana-As.
Kornähren - RIC 1171 - sind es auch nicht.
Ich bitte um Mitteilung, ob meine Bestimmung richtig ist.
Dateianhänge
IMGP0109.JPG
IMGP0108.JPG
IMGP0106.JPG
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Homer J. Simpson » So 18.11.07 13:12

Und Diana hat auch keine so lange Fackel, normalerweise, Diana Lucifera hat eine kürzere, soweit ich mich erinnere. Im li. Arm hält Ceres hier meines Erachtens ein Palladium.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon McBrumm » So 18.11.07 15:10

Sicher keine aufregende Münze im Vergleich zu den Assen und Sesterzen und Dupondien der vorhergehenden Seiten.
Sicher aber, mein derzeitiger Liebling:
Tetradrachme des Aurelianus im Jahr 5, mit seltenem Revers. Und sogar noch recht anschaulich erhalten :-)
Dateianhänge
Aurelianus10.JPG
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen
McBrumm
 
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitragvon donolli » So 18.11.07 16:19

jetzt mal nicht so bescheiden ;)
diese alexandriner haben einen ganz eingenen charme und das ganz besonders dann, wenn sie so toll erhalten sind, wie dieses stück! glückwunsch hierzu!

gruß
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon richard55-47 » So 18.11.07 18:26

Bevor meine Frage ins off geht: liege ich bei der Faustina richtig? Palladium haltend gibts im RIC nicht.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Homer J. Simpson » So 18.11.07 19:27

RIC Ant. Pius 1196: Dupondius oder As (ich denke, ich sehe bei Deiner Münze etwas goldfarben durchscheinen, dann wäre das also ein Dupondius); VESTA (aha, siehste, waren wir beide schief gewickelt!) mit Palladium und Fackel n.li. stehend. RIC 1173 hätte Rs.-Legende AUGUSTA / S-C, bei Deiner Münze sehe ich nur S-C.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon richard55-47 » So 18.11.07 20:07

Das ist es. Bei 1173 habe ich die Wiederholungsstrichelchen (") nicht zur Kenntnis genommen.
Goldfarben ist nur der Lichtwiderschein. Da ist nichts aus Messing. Vom Gewicht her ist das Schmuckstück grenzwertig. Schwerer As oder sehr leichter Dupondius.
Da der Schrötling recht dick ist, dürfte es sich um ein As handeln.

Homer, heute bist du in meinem Nachtgebet!
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Pscipio » So 18.11.07 21:14

Entscheidend ist nicht das Gewicht sondern das Metall: Kupfer = As, Messing = Dupondius. Darauf bezog sich Homer, als er aufgrund des Metalles einen Dupondius vermutete, aber das Foto ist wohl mit Kunstlicht gemacht und daher nicht farbecht. Vielleicht kannst du es in der Hand besser entscheiden, ob es Kupfer oder Messing ist?
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon richard55-47 » So 18.11.07 22:12

Die Aufnahmen habe ich gestern abend unter der Lampe gemacht. Ich bin von einem As ausgegangen. An einigen Stellen der Kanten meine ich Messing durchscheinen zu sehen. Aber aktuell - 21.17 Uhr - kann das Betrachten nur unter der o. g. Lampe erfolgen und ich bin ganz unsicher. Homers scharfer Blick könnte aber richtig sein.
Jedenfalls ist die Münze behandelt (nicht von mir). Ich müsste den Lack verletzen, um Klarheit zu haben, womit ich wahrscheinlich größeren Schaden verursache als der aktuelle Unsicherheitsfaktor zurücklässt.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Geta Denar

Beitragvon alexander20 » Mo 19.11.07 20:53

Sehr geehrte Sammlerkollegen,

diesen Geta -Denar habe ich vor einiger Zeit auf einer süddeutschen Münzbörse erworben. Ich fand die Reverslegende VIRTVS AVGVSTOR sehr interessant und möchte das Stück im Forum vorstellen.
Das Stück hat einen Durchmesser von 19,5 mm und ein Gewicht von 3,43 gr.


Alexander20
Dateianhänge
Geta-Rv1.jpg
Geta-Rv1.jpg (2.94 KiB) 499-mal betrachtet
Geta-Av1.jpg
Geta-Av1.jpg (4.17 KiB) 499-mal betrachtet
alexander20
 
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitragvon curtislclay » Mo 19.11.07 21:51

Ein seltener Typ für Geta, man beachte die Stückzahlen im Reka Devnia Fund:

Septimius: 4

Caracalla: 27

Geta: fehlt.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 19.11.07 23:19

Und das will was heißen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon nephrurus » Mi 21.11.07 14:58

eine nette Neuerwerbung aus Frankfurt - aber ich denke , hier ist sie besser aufgehoben:
GORDIAN III. - Hadrianopolis , AE27 , 10,37gr.
AV: belorb.Büste n.r.
RV: Athena mit Schild und Lanze n.r.
Varbanov II./3738
Dateianhänge
Gordian III. Hadrianopolis Varb.3738 AV.jpg
Gordian III. Hadrianopolis Varb.3738 RV.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon nephrurus » Mi 21.11.07 15:01

...und gleich noch einer:
Gordian III. , Hadianopolis , AE 26 , 6,45gr.
Varbanov II. / 3818
Dateianhänge
Gordian III. Hadrianopolis Varb.3818 AV.jpg
Gordian III. Hadrianopolis Varb.3818 RV.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon taurisker » Mi 21.11.07 15:59

Zur Abwechslung, wieder mal ein wenig Nerva.
Interessant ist der Unterschied im Portraitstil:

As Rom 96-98, 27mm 10,85g
IMP NERVA CAES AVG P M TR P COS III P P belorbeerte Büste rechts
CONCORDIA EXERCITVVM S C Handschlag
RIC 79 C. 21

Antiochia Syria 96-98, AE 29,1mm 15,57g
(IMP CAE)SAR NERVA AV(G III COS) belorbeerte Büste rechts
S C im Lorbeerkranz
BMC 182, 259ff

Salü
taurisker
Dateianhänge
ner_asconcex.jpg
ner_antioch.jpg
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cmetzner und 6 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 115