--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon pixxer » Sa 05.01.08 19:53

Gut, dann lass ich auf jeden Fall die Finger davon.

Ja hab mir schon gedacht, dass diese Angaben zur Häufigkeit stark variieren können. Wäre nur interessant eine ungefähre Stückzahl zu kennen.

Nochmal zur obigen Frage, hast du vielleicht ein Bild im Netz gefunden? Auf wildwinds und coinarchives hab ich nichts entdeckt...
Benutzeravatar
pixxer
 
Registriert: So 30.12.07 15:39
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon Matze16 » Sa 05.01.08 20:05

Hallo pixxer,
das müsste deine hier sein:
http://www.dirtyoldcoins.com/natto/id/constan/cs077.jpg

Wenn du deine Münze nicht sofort auf wildwinds findest, hast du am Ende der Seite noch ein paar weiterführende Links, unteranderem zu dirtyoldcoins, auch eine sehr gute Anlaufstelle.

Um schneller seine Münze auf wildwinds zu finden, kann man, wenn man Firefox hat, mit der F3 Taste die Suchfunktion aufrufen. So sucht Firefox auf der geöffneten Seite nach Stichwörtern, das spart wahnsinnig viel Zeit und geht natürlich auch mit jeder anderen Seite.
Gruß Matthias
Matze16
 
Registriert: Mo 31.07.06 15:54
Wohnort: Fürth

Beitragvon pixxer » Sa 05.01.08 20:11

Hallo Matthias!

Dankeschön. Ist ziemlich ähnlich, außer dass meine keinen Stern neben der Moneta hat. Und halt ein anderes Prägezeichen (das für Rom) Oder gehört der Stern zur Prägestätte dazu?? Wie relevant sind solche kleinen Details?

LG Pixxer
Benutzeravatar
pixxer
 
Registriert: So 30.12.07 15:39
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon taurisker » Sa 05.01.08 20:38

Wie relevant sind solche kleinen Details?

... meistens sehr ;-)
Salü
taurisker
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon pixxer » Sa 05.01.08 20:44

Ja in dem Moment wie ichs geschrieben hab, ist mir die Unsinnigkeit der Frage aufgefallen... :D
Benutzeravatar
pixxer
 
Registriert: So 30.12.07 15:39
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon Peter43 » So 06.01.08 02:12

Ich möchte auch mal wieder eine Münze zeigen. Natürlich ist es eine Provinzialmünze!

Thrakien, Augusta Trajana, Septimius Severus, 193-211
AE 30, 14.92g
Av.: AVT L CEPTI - CEVHROC PE
Büste, drapiert und cürassiert, von hinten gesehen, belorbeert, n.r.
Rv.: AVGOVCTH - C TRAIANHC
Schlange, bärtig, erhebt sich in vier Windungen von niedrigem
Pedestal nach oben, Kopf n.r., umwunden von einem Kranz
Ref.: Varbanov (engl.) 1006 (diese Münze!); Schonert-Geiss
Selten, SS, hübsche grüne Patina
veröffentlicht bei Wildwinds

Vielleicht sieht jemand, warum diese Münze etwas Besonderes ist!

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
augusta_trajana_sept_severus_Varbanov1006.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon richard55-47 » So 06.01.08 13:17

Ich habe nur eine (Provinz-)Münze (des Elabalus) mit einer Schlange auf dem Rv.
Die Schlange hat keinen Kranz, während Peters Schlange einen solchen um den Kopf hat.
Ich tippe ins Blaue: der Kranz ist das Besondere.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Homer J. Simpson » So 06.01.08 13:51

Die Schlange hat einen Barf und einen Nimbus, ist also keine gewöhnliche Schlange, sondern ein Agathodaimon. Ich glaube aber, daß generell, wenn auf diesen Provinzmünzen diese große aufgerichtete Schlange abgebildet ist, ein Agathodaimon gemeint ist.
Vielleicht die Titulatur des Severus auf der Vs. ohne Sebastos oder Augustus, nur mit AUTokrator Loukios SEPTImios SEOUEROS PE... ?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon Peter43 » So 06.01.08 14:05

Es ist natürlich der offene Kranz, der die Schlange schmückt! Es ist kein üblicher Nimbus oder Strahlenkranz, den man sonst manchmal sieht. Ob es wirklich der Agathodaimon ist, weiß ich nicht. Gerade in Thrakien gab es einen ausgeprägten Schlangenkult, auch mit eigenen Tempeln. Pautalia z.B. war einer ihrer Zentren.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon richard55-47 » So 06.01.08 14:19

Mann, bin ich gut!! :D
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Gast » Mo 07.01.08 13:30

Diesmal eine der seltenen Restitutionsprägungen des Titus für den jüngeren Drusus.
As, 80-81n.Chr., 11,22Gramm, Malachitpatina
DRUSUS CAESAR TI AUG F DIVI AUG N Kopf des Drusus minor links
IMP T CAES DIVI VESP F AUG REST um SC

RIC 217

Grüße
Harald
Dateianhänge
Drusus Av...JPG
Drusus Rev..JPG
Gast
 

Beitragvon Pscipio » Mo 07.01.08 13:38

Eine seltene Münze von prachtvollem Stil und in toller Erhaltung, da kann man dir nur von Herzen gratulieren!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon taurisker » Mo 07.01.08 13:42

Eine seltene Münze von prachtvollem Stil und in toller Erhaltung, da kann man dir nur von Herzen gratulieren!

Ja, so ein Gustostückerl sieht man selten, ein Augenschmaus!
Salü
taurisker
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon chinamul » Mo 07.01.08 14:08

Ein herrliches Stück! Es ist um mindestens zwei Erhaltungsstufen besser als mein Exemplar. Ich gratuliere!!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Peter43 » Mo 07.01.08 15:25

Ist es nicht eher RIC II, 216? 217 hat nämlich 2 konzentrische Inschriften und ist sehr selten! Hier ist mein Beispiel für RIC 216; C.6; BMC286

Dies ist übrigens Tiberius Drusus, der einzige Sohn des Tiberius.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
drusus_(titus)216.JPG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: edward und 16 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 138