--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon areich » Fr 13.06.08 19:21

Meine neuesten:
2 Provinzler aus Italica, Augustus mit Roma (AE27) und Tiberius mit Cornucopia und Globus (AE19). Für knapp 50€ inkl. Gebühren und Porto habe ich mich sehr gefreut.
Bild


Bild

Andreas
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Peter43 » Fr 13.06.08 19:38

Hier auch noch ein As des Domitian. Ist schon etwas länger in meiner Sammlung, aber wert gezeigt zu werden. Besonders auf der Rs. erschafft die Sandpatina hier hübsche Effekte!

Domitian, 81 - 96
AE - As, 11.14g, 27mm
Rom 84
Av.: IMP CAES DOMIT AVG GERM COS X
Büste mit Aegis, belorbeert, n.r.
Rv.: Victoria n.r. schreitend, mit Adlerstandarte über der li Schulter
zwischen S - C
RIC II, 249; C.463
SS+

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
domitian_249.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon donolli » Fr 13.06.08 19:55

@chinamul,

die patina deines philippus find ich sehr schön!

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Peter43 » Fr 13.06.08 20:35

Und hier ein wunderschöner Denar des Domitians mit seiner Hausgöttin, der Minerva.

Domitian, 81-96
AR - Denar, 3.45g, 19.78mm
Rom, 85
Av.: IMP CAES DOMIT AVG - GERM PM TRP IIII (mit Linie darüber)
Belorbeerter Kopf, n.r., auf der li Schulter Medusenhaupt mit
Flügeln und Schlangen
Rv.: IMP VIIII COS XI - CENS POT PP
Minerva, in langer Robe und behelmt, n.l. stehend, hält Speer in der
Rechten und stützt Linke in die Hüfte (sog. Typ 4).
Ref.: RIC II, 65 var. (nicht in RIC); C.176 var.; BMCR 80 (ohne Bild);
Paris 83, pl. XCIII; RSC 180a
Nicht häufig, VZ, hübsche Vs. und eleganter Rs.-Stil
ex Harlan J.Berk

RIC und Cohen haben POTES. BMCR ist korrekt. Diese Münze gehört zu den seltenen ersten Denaren mit dem Medusenhaupt und den Schlangen auf der li Schulter.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
domitian_65var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon beachcomber » Fr 13.06.08 20:40

wow, wirklich klasse!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon curtislclay » Fr 13.06.08 22:23

@chinamul

Ja, ein Fehler.

RIC 173a zitiert Cohen 62, wo aber richtigerweise "une enseigne militaire transversale" zu lesen ist.

Beim entsprechenden Antoninianus sagt RIC 33 und 34A korrekterweise "Fides holds sceptre and standard". Unter Philip I. zeigen Bronzemünzen und Edelmetallmünzen aber immer dieselben Typen. Die Typen werden nicht nach Metall oder Nominal verändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon taurisker » Sa 14.06.08 10:30

Und hier ein wunderschöner Denar des Domitians mit seiner Hausgöttin, der Minerva.

Ein seeehr feiner Denar, grazile Minerva!

Diese hübsche Minerva möchte ich anreihen, einem netten Kollegen hier ist sie nicht ganz unbekannt:

Domitianus 81-96 Denar Rom 88
Av. IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P VII belorbeerte Büste rechts
Rv. IMP XIIII COS XIIII CENS P P P Minerva links mit Blitzkeil, Schild und Speer
3,48g 19,4mm RIC 109 C. 234

Auf diesem Portrait kommt Domitian auch nicht so brutal verzerrt rüber ... auf manchen Münzen gewinnt man den Eindruck, als hätte er eine schwere Anomalie des Unterkiefers gehabt.

Salü
taurisker
Dateianhänge
domit_miner_cosxiiii.jpg
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon Peter43 » Sa 14.06.08 14:50

Hübsch! Nach RIC ist dies der Typ 3. Hier ist die vollständige Liste der verschiedenen Minervatypen der Domitiandenare:

Typ 1 Minerva n.r. gehend mit Speer und Schld
Typ 2 Minerva auf Prora n.r. gehend mit Speer
Typ 3 Minerva n.l. gehend mit Speer und Blitzbündel
Typ 4 Minerva n.l. stehend mit Speer

Die Prora des Typs 2 ist tatsächlich aber der obere Teil einer Säule! Siehe dazu http://www.numismatikforum.de/ftopic7629.html

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Xanthos » Sa 14.06.08 15:15

Wobei die Minerva bei Typ 3 auch eher nach links steht als geht.

Viele Grüsse
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon beachcomber » Sa 14.06.08 17:11

wobei es bei domitian auch noch diese minerva gibt, die minerva victrix!
grüsse
frank
Dateianhänge
minerva victrix.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Peter43 » Sa 14.06.08 18:00

Sehr hübsch! Ich weiß nicht, warum dieser Typ von RIC nicht in die Liste aufgenommen wurde!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon curtislclay » So 15.06.08 07:14

Peter43 hat geschrieben:Ich weiß nicht, warum dieser Typ von RIC nicht in die Liste aufgenommen wurde!


Weil er nicht gleichzeitig mit den anderen vier Typen ein paar Jahre nach Regierungsantritt eingeführt und dann Jahr für Jahr weitergeprägt wurde, sondern erst im letzten Regierungsjahr in zwei kleinen Ausgaben erschien.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon taurisker » So 15.06.08 11:31

Die Prora des Typs 2 ist tatsächlich aber der obere Teil einer Säule!

Dank der Erläuterungen im o.g. thread habe auch ich das Kärtchen für meine Münze korrigiert:

Domitianus 81-96 Denar Rom 93/94
Av. IMP CAES DOMIT AVG GERM P M TR P XIII belorbeerte Büste rechts
Rv. IMP XXII COS XVI CENS P P P Minerva mit Schild steht auf Prora (richtig also: Säulenkapitell) u. schleudert Blitzbündel, zu ihren Füßen Eule
19,2mm 3,29g RIC 176 C. 284

An dieser Stelle mal besten Dank für die Mühe der Kollegen, besonders an Peter43, diese Feinheiten zu erläutern in den "Wichtig!" threads !

Salü
taurisker
Dateianhänge
domit_miner_eule.jpg
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon harald » Mo 16.06.08 08:41

Hier zeige ich euch einen netten Sesterz des Antoninus Pius, auf dem ebenfalls ein Schiffsbug dargestellt ist.

Antoninus Pius
140-144n.Chr.

ANTONINUS AUG PIUS PP TRP COS IIII, Kopf mit Lkr. rechts
ANNONA AUG S-C Annona n.r. in der L.Füllhorn, r. Ähren, daneben Modius, dahinter Schiffsbug

23,16 Gramm, D: 31mm

RIC 597

Grüße
Harald
Dateianhänge
Sesterz Antoninus Pius.JPG
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon Xanthos » Mo 16.06.08 09:06

Wow 8O Ich nehme an, auch den hast Du selbst gefunden. Herzlichen Glückwunch dazu.
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 17 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 180