--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon helcaraxe » Mo 16.06.08 10:30

Unglaublich! So etwas finde ich ja nichtmal in meinem Postkasten! :80: Herzlichen Glückwunsch!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitragvon harald » Mo 16.06.08 11:03

Danke schön!

Wie ich eben von Curtis erfahren habe, hat sich in meiner Beschreibung der Fehlerteufel eingeschlichen.

Richtigerweise heist es natürlich nicht COS IIII sondern COS III.

Auch bei dieser Münze handelt es sich, wie bei allen meinen römischen Münzen um ein Fundstück aus meiner aktiven Zeit, welches ich vor mittlerweile fast 20 Jahren gefunden und auch gemeldet habe.

Grüße
Harald
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon kc » Mo 16.06.08 14:34

@Harald
Schon beeindruckend so ein selbstgefundenes Stück wie deins.

Hier seht ihr eine Provinzmünze des Severus Alexanders,die ich heute erhalten habe (wenn ihr mir genauere Angaben machen könntet,würde ich mich sehr freuen).

Grüße
Dateianhänge
Severus Alexander.jpg
Reiter.jpg
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitragvon Xanthos » Mo 16.06.08 15:22

Hallo kc

Die Münze ist von Severus Alexander und wurde in Istros (Moesia Inferior) geprägt. Mit einem Zitat kann ich leider nicht dienen, dafür aber mit einem Link zu einer ähnlichen Münze:

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 09&Lot=148

Viele Grüsse
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon taurisker » Mo 16.06.08 16:08

Hey Folks,

ein ganz hübscher Denar für die Gemahlin Septimius Severus, eine "Mutter Gottes":

Iulia Domna Denar Rom 198
Av. IVLIA AVGVSTA drapierte Büste rechts
Rv. MATER DEVM Cybele mit Zweig und Zepter auf Tympanum gestützt thront links, auf beiden Seiten Löwen
19,1mm 3,54g RIC 564 C. 123 BMC 55 selten

Die Darstellung am Rv. diente der Familienpropaganda ... wer weiß genauere Umstände zur Zeit und zur Abbildung? (... bin mir fast sicher, bei den "myth. int. Münzen" war das schon mal Thema, aber wo??)

Salü
taurisker
Dateianhänge
ivldomn_materdevm.jpg
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon donolli » Mo 16.06.08 17:00

Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Peter43 » Mo 16.06.08 18:35

Hallo kc!

Jetzt kommt es wieder zu einem Durcheinander in diesem Thread. Das liegt daran, daß es nicht gedacht war, hier nach Zitaten zu fragen. Xanthos hat Deine Frage eigentlich schon beantwortet. Hier noch einige Ergänzungen:
Ich würde Deine Münze bezeichnen als AMNG I/1, 516 var.; Varbanov (engl.) 666 var. Die Abbildungen von Vs. und Rs. entsprechen genau Deiner Münze. Nur die Vs. Legende hat die Abweichung mit AVR (nicht AVRH) und die Tennung der Rs.-Legende ist etwas anders.

Der Reiter wird von Pick als bärtiger Gott bezeichnet. Aber Pick bestreitet auch, daß der Reiter eine Strahlenkrone trägt, die man auf Deiner Münze deutlich sehen kann. Deshalb wird der Reiter oft als Mithras bezeichnet. Einen Mithraskult gab es neben Tarsos auch in Pontos, z.B. in Trapezos. Dort reitet Mithras auch auf einem Pferd n.r. und hat einen Altar unter dem erhobenen Vorderfuß. Aber von Thrakien kenne ich diesen Kult eigentlich nicht. Außerdem trägt Mithras in der Regel eine phrygische Mütze. Deshalb kann der Gott auf Deiner Münze auch gut der thrakische Reitergott Heros sein.

Eine sehr hübsche und interessante Münze!

Mirt freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon kc » Mo 16.06.08 19:05

Danke für eure Mühen!
Tut mir Leid mit der Bestimmungsfrage,aber ich wollte nicht extra einen neuen Thread dafür verwenden.
Das Stück gefiel mir einfach klasse mit seiner tiefschwarzen Patina und dann in dieser prima Erhaltung.

Grüße
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitragvon nephrurus » Mo 16.06.08 20:04

um mal wieder etwas Abwechslung zu bieten...
Bei dieser Erhaltung konnte ich einfach nicht nein sagen :lol:

Severus Alexander
AV: IMP ALEXANDER PIVS AVG
RV: MARS VLTOR

2,96 gr.

RIC 246; BMCRE 831
Dateianhänge
RIC 246; BMCRE 831.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon chinamul » Mo 16.06.08 20:24

taurisker hat geschrieben: ... ein ganz hübscher Denar für die Gemahlin Septimius Severus, eine "Mutter Gottes":

Mit Verlaub, und nur der guten Ordnung halber: DEVM ist Genitiv Plural (zusammengezogen aus DEORVM, daher wohl auch mit langem ū zu sprechen; der Akkusativ Singular, der von der Form her ebenfalls möglich wäre, ergibt keinen Sinn).

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon marcus » Di 17.06.08 00:21

toller severus alexander denar !!!bei lanz gab es in den letzten tage ein ähnliches stück - oder ist es gar dasselbe ? wollte auch darauf bieten, habs aber verpasst...
marcus
 
Registriert: So 28.04.02 15:52

Beitragvon taurisker » Di 17.06.08 09:39

Bei dieser Erhaltung konnte ich einfach nicht nein sagen

Lanz? Bei dem Stück hab ich auch überlegt ;-) wenn es das ist.
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon harald » Di 17.06.08 10:47

Noch ein Nachzügler zur großen Caracalla Show:
Bei dieser Münze bin ich mir nicht sicher, ob das Zitat stimmt, da ich leider keinen RIC mehr besitze.

Denar Caracalla

ANTONINUS PIUS AUG GERM Bel. Kopf. r.
PM TRPXVII COS IIII PP Caracalla steht l. mit Szepter und Zweig

3,11 Gramm
RIC 246 (?)

Grüße
Harald
Dateianhänge
Denar Caracalla.JPG
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon harald » Di 17.06.08 10:54

Dieser Sesterz gefällt mir wegen des netten Portraits.

Sesterz Lucilla
Rom 164

LUCILLAE AUG M ANTONINI AUG F drap. B. rechts

VENUS S-C Venus sitzt l, hält Victoriola und Szepter

23,18 Gramm

RIC 1173
Dateianhänge
Sesterz Lucilla..JPG
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon curtislclay » Di 17.06.08 10:55

Schönes Stück, die Figur auf der Rs. ist aber nicht der Kaiser, sondern der Genius Senatus!
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 181