--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon harald » Di 17.06.08 11:25

Danke Curtis!

Mir ist auch die eigenartige Kopfbedeckung aufgefallen.

Das Kaiser manchmal extravagante Vorlieben hatten war mir ja bekannt, aber über einen Hut bei Caracalla wußte ich bis jetzt nichts :D
Der hätte ja eher zu seiner besseren Hälfte gepaßt.

:lol:
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon nephrurus » Di 17.06.08 13:09

taurisker hat geschrieben:
Bei dieser Erhaltung konnte ich einfach nicht nein sagen

Lanz? Bei dem Stück hab ich auch überlegt ;-) wenn es das ist.


nein, bei vcoins.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon harald » Do 19.06.08 12:16

Zur Abwechslung mal ein Argenteus des Diocletian


3,34g

DIOCLETI ANUS AUG Bel. Büste nach rechts
VIRTUS MILITUM 4Tetrarchen opfern vor 6- türmigem Lagertor

Ich würde gerne von unseren Spezialisten wissen, um welche Prägestätte es sich handelt und um ein Zitat bitten.

Grüße
Harald
Dateianhänge
Argenteus Diocletian.jpg
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon Peter43 » Do 19.06.08 13:23

Diese Argentii sind nicht immer einfach zu bestimmen. Aber ich halte ihn für RIC VI, Rom 27a; geprägt 294; selten (R).

Hier ist einer meiner Argentii von Diocletian, RIC VI, Siscia 36 (Ist tatsächlich aber nur mein einziger!)

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
diocletian_siscia_36.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon harald » Do 19.06.08 14:14

Herzlichen Dank, Peter.

Der Stempelglanz Deiner Münze ist aber auch nicht ohne!

Grüße
Harald
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon donolli » Fr 20.06.08 12:32

da wir bei den tetrarchchen sind, möchte auch ich eine neuerwerbung einstellen und eine bestimmungsbestätigung erbitten :D

angeboten wurde das stück als maximinianus herculius, ich komme aber nach meinen recherchen auf galerius als augustus:

follis ges galerius als augustus:
av: IMP MAXIMIANVS P F AVG
rv: SALVIS AVGG ET CAESS FEL KART, im abschnitt B im Feld I (karthago steht frontal, hält früchte in beiden händen)
karthago, 2. offizin, 305/306 n. chr
28mm; 9,8 g
ric 39b (??)

ach so: diesmal bin ich gordi aufgrund der herrlichen bräunlichen patina auf dem weitgehend intakten silbersud untreu geworden ;)
grüße
olli
Dateianhänge
galerius.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon pixxer » Fr 20.06.08 12:47

@donolli: Kann ich verstehen, wirklich ein wunderschönes Stück!

@Harald und Peter43: Einfach nur ein Traum eure Exemplare! :D

Lg Pixxer
Benutzeravatar
pixxer
 
Registriert: So 30.12.07 15:39
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon donolli » Sa 21.06.08 23:06

nachdem niemand mehr was geschrieben hat, möchte ich nochmal fragen, ob meine bestimmung als galerius ric 39b und eben nicht als maximianus herculius richtig ist?

danke und grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Peter43 » Sa 21.06.08 23:39

Hallo Donolli!

Deine Bestimmung ist richtig. Es ist Galerius. Die Ausgaben für Maximianus heißen hier immer SEN AVG!

Mit freundlichem Gru
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon donolli » So 22.06.08 11:15

@Peter43:

danke :D
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon mias » Di 24.06.08 05:39

Hallo zusammen,

Wenn jetzt alles klappt, dann stelle ich zwei Asse des Claudius ein.

Das erste hat eine unberuehrte Patina, die aufgrund der vielen kleinen Poren jedoch das Relief etwas flauh erscheinen laesst. Das Teil wurde vor so ca. 15 Jahren von der Muenzhandlung Scheiner erworben.

Dann ein vermutlich geglaettetes As, das ich bei Ebay vor ca. fuenf Jahren gekauft hatte.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Claudius Avers.JPG
unberuehrte, porige Patina
Avers
Claudius Revers.JPG
unberuehrte, porige Patina
Revers
Avers.JPG
vermutlich geglaettet
Avers
Revers.JPG
vermutlich geglaettet
Revers
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitragvon Xanthos » Di 24.06.08 08:10

Hallo Mias

Schöne Münzen. Bei der ersten handelt es sich jedoch nicht um einen As, sondern um einen Dupondius:

http://www.romanatic.com/search?id=924

Viele Grüsse
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon cepasaccus » Di 24.06.08 08:31

Gibt es ausser dem Material an der Muenze noch etwas an dem man erkennen kann, dass es ein Dupondius ist?

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Xanthos » Di 24.06.08 09:52

Am Gewicht: Asse 9,5-11,25g und Dupondii 13-15g (Angaben laut RIC für die Zeit von Claudius)
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon curtislclay » Di 24.06.08 15:31

Unter Claudius, am Rs.Typ: CERES AVGVSTA ist der Dupondius-Typ.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 182