--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Peter43 » Mo 02.01.06 00:46

Hallo Pearl.Harbour!

Das Jahr fängt für Dich ja glücklich an! Schöne Münze!

Nur die Beschreibung ist nicht korrekt: Faustina ist auch verschleiert! Also Büste, drapiert und verschleiert, mit Stephane n.r.

Weiterhin lehnt sich Pietas nicht auf eine Säule oder ein Podest, sondern es ist nur der herabhängende Bausch ihrer Kleidung, den sie mit der li Hand hochhält. In dieser Hand hält sie zudem eine Büchse (ein Kästchen), das man hier nicht gut sehen kann. Mit der rechten Hand schüttet sie wahrscheinlich etwas Wohlriechendes aus dieser Büchse ins Feuer, das auf einem Altar mit einer sehr ungewöhnlichen, leuchterähnlicher Gestalt brennt.
Es ist zusätzlich BMC 1449-1450. Da der Text DIVA AVGVSTA heißt und Faustina verschleiert ist, ist diese Münze nach ihrem Tod (141 n.Chr.) geprägt worden.

Mfg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon pearl.harbour » Mo 02.01.06 22:42

@Peter43

Vielen Dank für deinen Heinweis! Ich habe das gute Stück noch nicht in den Händen! Die Beschreibung habe ich leider gedankenlos vom Verkäufer übernommen :roll: , wenn sie endlich da ist, werde ich vielleicht noch ein besseres Bild einstellen!

Viele Grüße
pearl.harbour
Lachst du, lacht die ganze Welt mit dir! Weinst du, weinst du alleine!
pearl.harbour
 
Registriert: Mi 08.09.04 20:36
Wohnort: 86633 Neuburg an der Donau

Beitragvon Chippi » Mo 02.01.06 23:11

So, nun hier mein verspätetes Weihnachtsgeschenk - selbstgemacht.

Leider fehlt mir die Bestimmung, hab bei wildwinds.com gesucht, bin aber nicht fündig geworden, deshalb hoffe ich auf euch.
der Anbieter ist auch interessant (Sabina-Denar), aber ich glaube nicht an eine Fälschung.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... IBSA:DE:11

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Peter43 » Di 03.01.06 00:03

Hallo Chippi!

Natürlich ist Deine Münze echt! Das Auffallende an dieser Münze ist, daß sie auf der Rückseite eine belorbeerte, drapierte Frau zeigt. Ich glaube nicht, daß es sich dabei um Sabina handelt, habe aber keine Erklärung. Bei Wildwinds habe ich nur eine einzige Münze gefunden, die eine ähnliche Rückseite zeigt, allerdings auch ohne weitere Erklärung. Sie ist aus Nikopolis ad Lycum. http://www.wildwinds.com/coins/ric/hadrian/t.html

Schau mal rein!

MfG
Zuletzt geändert von Peter43 am Di 03.01.06 19:29, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Chippi » Di 03.01.06 16:10

Hallo Peter,

danke für den Hinweis. Meine scheint ein kleines Nominal zu sein. Entziffern kann ich auf dem Bild leider nichts.
Fand sie aber interessant und das Sabina auf der Revers sein soll, hab ich auch nicht geglaubt. Es muss eine provinziale Gottheit sein.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Pscipio » Di 03.01.06 17:08

Nicht exakt die gleiche Münze (längere Legenden), aber doch so ähnlich, dass Chippis Stück aus der gleichen Stadt stammen könnte:

Hadrian AE18, Stratoneika, Lydien.
Av: AVTO TPAIA AΔP..., belorbeerte und kürassierte Büste nach rechts.
Rev: IN ΔI CTPA CVNKΛHTOC, drapierte Büste des jugendlichen Senates nach rechts.
BMC 286, 7. SNG München 561.

Auf jeden Fall halte ich die zweite Büste auf Chippis Münze für eine Senatsbüste.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
stratoneika.jpg
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Chippi » Fr 06.01.06 18:54

So, die Münze ist gestern angekommen. Es ist in der Tat ein jugendlicher Kopf auf der Revers abgebildet. Deshalb glaube ich an Lars´ Zuordnung nach Stratoneika, Lydien.
Bei meiner sind die Legenden kürzer, das müssen sie auch sein, da sie nur einen Durchmesser von 15-16mm hat. Gewicht: 3,25g

AV: AV TPA...
RV: .....
Weiter kann ich nichts entziffern.

Gruß Chippi
Dateianhänge
Had-Kopf.JPG
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon donolli » Mo 09.01.06 13:01

nach etwas längerem warten ist heute mein schon mal kurz vorgestelltes weihnachtsgeschenk an mich eingetroffen:

sesterz des gordianus III:

av: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG (belorbeerte, drapierte und kürassierte büste nach rechts)
rv: AETERNITATI AVG SC (sol hebt rechte hand, hält globus in der linken)
prägestätte: rom (240-244)
Ø 29,8 mm
20,23 g
ric: 297a


cheers donolli
Dateianhänge
gordi2.jpg
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Pscipio » Mo 09.01.06 13:05

@donolli: sehr schöne Münze! Da musste ich aber weit zurück, um dein vormaliges Posting zu finden ( http://www.numismatikforum.de/ftopic11928-240.html ), hat wohl lange gedauert...
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon donolli » Mo 09.01.06 13:11

@Pscipio:

danke!
die münze wurde laut stempel am 22.12. in new york verschickt. ich schätze mal, dass das gute stück über die feiertage in frankfurt beim zoll lag, der wohl zwischen den jahren nur mit sparbesetzung arbeitet :wink:

cheers donolli
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon payler » Mo 09.01.06 18:04

Mein Neuer:

Philippus I Arabs
244-249
Antoninian
Kampmann 74.22.12
RIC 24

SAECVLARES AVGG
COS III
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon donolli » Mo 09.01.06 18:13

tolles stück, payler! mir gefällt besonders die sehr plastische schrift auf dem cippus, der irgendwie einen winzigen tick zu schmal geraten ist, oder umgekehrt?

einer solchen saeculares-prägung in guter erhaltung und zu einem annehmbaren preis jage ich schon ewig hinterher...

cheers donolli
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Pscipio » Mo 09.01.06 18:15

In kurzen Worten: besser gehts wohl kaum. Tolles Stück!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon payler » Di 10.01.06 20:07

Danke! :-)
Bin mit dieser Münze auch sehr zufrieden - Preis und Qualität passt!
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon Pscipio » Di 17.01.06 13:52

Hier meine neuste Akquisition:

Philip I. Fourrée Antoninian, geprägt nach 247 n. Chr.
Av: IMP M IVL PHILIPPVS AVG, drapierte und kürassierte Büste mit Strahlenkrone nach rechts.
Rev: ANNONA AVG, Annona nach links stehend, hält Cornucopiae und Kornöhren über Modius.
Ø 22 mm, 3.06 g.
Nachgeahmter Typ: RIC 28c.

Der Stil kommt demjenigen offizieller Prägungen äusserst nahe - da beginnt man sich schon zu fragen, ob hier die Hände regulärer Stempelschneider im Spiel waren.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
Philip-fourrée.jpg
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 21