--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 22.10.08 21:54

Hallo Richard,
das passiert manchmal, das kann man nicht vermeiden. Zumal nicht in Fällen wie hier, wo wir beide innerhalb weniger Sekunden vor Schluß geboten haben.
Vor 1-2 Jahren habe ich Dich wohl 2x aus Versehen bei Spätrömern überboten, dafür habe ich einmal bei einem Hadrian-Sesterz extra nicht mitgeboten (das war noch zu der Zeit, als man die Namen noch gesehen hat...), da ist mir dann auch ein Stein vom Herzen gefallen, daß Du den auch nicht gekriegt hast und ich mich nicht umsonst zurückgehalten hatte. Bei Ebay wissen sie schon, warum sie inzwischen die Namen verbergen (natürlich völlig uneigennützig für unsere Sicherheit... :wink:).

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon curtislclay » Mi 22.10.08 21:59

Ein Bekannter von mir Mitte der sechziger Jahre, um einen anderen Sammler (T.O. Mabbott) als beneidenswert fortgeschritten zu bezeichnen:

"Der sammelt Pescennius Niger nach Rückseiten!"
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 22.10.08 22:06

So weit wird's bei mir nicht kommen. Meine Art des Sammelns bringt es mit sich, daß ich recht viele rare Typen und Varianten häufiger Kaiser habe, aber sehr wenige seltene Kaiser. Die ganzen Exoten des Jahres 193 haben mir bisher noch gefehlt (einmal bin ich einem Dupond der Manlia Scantilla sehr nahe gekommen und wurde nur von einem englischen Forumskollegen auf Ebay UK überboten...), der Pescennius ist jetzt mein erstes solches Stück. Vor allem aufgrund der eindeutigen, selbst auf dem Ebay-Bild offensichtlichen Echtheit konnte ich nicht widerstehen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon chinamul » Do 23.10.08 15:47

Hallo Peter43!

Mit leichter Verspätung abgestatteter, deswegen aber umso herzlicherer Dank für die Bestimmung.
Die unzähligen Stempelvarianten und verschiedenen Stempelkombinationen machen es offenbar unmöglich, ein halbwegs vollständiges Gesamtverzeichnis zu erstellen, weil ständig Neues hinzukommt. Damit müssen wir wohl leben.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon nephrurus » Do 23.10.08 18:40

...nachdem mein erster Ärger verflogen war, bei diesem Lot nur knapp überboten worden zu sein (ich hatte eigentlich für diese Klasse-Münze, welche sehr selten ist, nur etwas mehr als das Mindestgebot abgegeben- ich nenne so etwas Sicherheitsgebot, da ich mich schon oft geärgert habe, daß andere Bieter Münzen zum Mindestgebot bekommen bei denen ich dachte, nie den Zuschlag zu bekommen), ärgere ich mich nun über meine Naivität!!! Mit Spannung hatte ich die Ergebnislisten erwartet und dabei nicht bedacht, daß dort bereits der Aufpreis berücksichtigt ist... Um so erfreuter war ich heute, daß ich plötzlich eine Zahlungsaufforderung erhalte für zwei Münzen, die ich ersteigert habe.
Dieses Prachtstück muß einfach gezeigt werden:
http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot&sid=69&lot=1694
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Do 23.10.08 19:00

Sehr Schönes Stück nephrurus

Vorallem der Revers ist sehr detailliert! gefällt mir :)
Gratulliere!

Grüsse JvP
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon beachcomber » Do 23.10.08 19:08

ging mir vorgestern ähnlich: ich hatte auch ein 'sicherheitsgebot' abgegeben, ohne grosse hoffnung den zuschlag zu erhalten.
aber, siehe da, bei soviel angebot von spitzenstücken, ist diese (für mich) nur auf den ersten anblick unscheinbare münze doch bei mir gelandet :)
http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot&sid=76&lot=375
ich finde das porträt klasse, und die prägeschwächen stören mich weniger.
ausserdem ist sie im göbl abgebildet, und sieht dort schon viel besser aus.
wenn man dann noch das tolle pedigree dazurechnet, dann finde ich knapp 2000 euro günstig!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon harald » Do 23.10.08 19:26

Na bumm!

Ein Goldquinar dieses Kaisers unter 2000 Euro, da kann man nur gratulieren.

Bei der Seltenheit, diesem pedigree und dem Preis nimmt man gerne die kleinen Mängel der Prägung in Kauf.

Mir ist es ohnehin ein Rätsel, warum die seltenen Silberquinare und die noch weitaus selteneren Goldquinare so billig zu bekommen sind.


Gruß
Harald
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Beitragvon nephrurus » Do 23.10.08 19:48

beachcomber hat geschrieben:ging mir vorgestern ähnlich: ich hatte auch ein 'sicherheitsgebot' abgegeben, ohne grosse hoffnung den zuschlag zu erhalten.
aber, siehe da, bei soviel angebot von spitzenstücken, ist diese (für mich) nur auf den ersten anblick unscheinbare münze doch bei mir gelandet :)
http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot&sid=76&lot=375
ich finde das porträt klasse, und die prägeschwächen stören mich weniger.
ausserdem ist sie im göbl abgebildet, und sieht dort schon viel besser aus.
wenn man dann noch das tolle pedigree dazurechnet, dann finde ich knapp 2000 euro günstig!
grüsse
frank


...das ist natürlich auch ein sehr feines "Sicherheitsgebot" :wink: und bestätigt wieder mal meinen Grundsatz : never say never
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon beachcomber » Do 23.10.08 20:46

noch weitaus selteneren Goldquinare

wobei ich mir nicht so sicher bin, ob es sich wirklich um einen quinar handelt.
zur zeit des gallienus sind die gewichte der goldmünzen so schwankend, dass eine klare aussage, ob aureus oder quinar, wohl nicht so leicht zu machen ist.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 25.10.08 14:07

Heute Frisch von der Münzmesse Zürich,

Sind zwei meiner Neuerwerbungen die ich gerne Vorstellen würde!

einen Sehr schönen Constantius II mit Reitersturz

und einen Quardrans aus der Zeit des Domitian.

Grüsse Jvp. kann mir jemand die Münzstätte des Constantius entschlüsseln? Ist es Antiochia?
Zuletzt geändert von Julianus v. Pannonien am Sa 25.10.08 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon Apocolocyntosis » Sa 25.10.08 14:14

Hallo JvP,
Antiochia ist richtig.

Ergebenst
Apo.
Apocolocyntosis
 
Registriert: Mi 02.04.08 13:34

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 25.10.08 17:20

könnt mir Wer noch die RIC nummern der beiden Stücke rausfinden??

Grüsse JvP.

Schöne münchen oder ;-)
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon Apocolocyntosis » Sa 25.10.08 18:12

Ja, München ist schön.. :D
Apocolocyntosis
 
Registriert: Mi 02.04.08 13:34

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 25.10.08 18:15

Haha Sorry Mein Fehler Münzchen natürlich.

Ich verzichte jetzt auf ein Edit, dass die andern auch noch Ihren spass haben ;-)

Grüsse JvP
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 213