--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Peter43 » Mo 09.02.09 22:40

Also nichts für ungut, aber das ist schon stark!
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon antoninus1 » Mo 09.02.09 23:32

Lass die Schweizer sich doch tratzen :)
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Di 10.02.09 09:01

Hallo Caesar

Vielen Dank für dein nachträglich gesprochene Lob!

Die Münze fasziniert wirklich :)

Grüsse JvP
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Jagdbeute von der WMF in Berlin

Beitragvon didius » Mi 11.02.09 01:19

Hallo zusammen,

neben den obligatorischen Einkäufen für meine Sammlung des gallischen Sonderreichs konnte ich auch an den beiden folgenden Stücken irgendwie nicht vorbei kommen, wobei die Stücke auf den Fotos echt stark verlieren.

Trajanus Decius mit sehr ausdruckstarkem Portrait

Vorderseite:
IMP CMQ TRAIANVS DECIVS AVG
Rückseite:
VBERITAS AVG

Gewicht 4,0 gr

und einen hübschen Gallienus mit vollem Silbersud:

Vorderseite:
GALLIENUS AVG
Rückseite:
IVBENTVS AVG
VIIC

Gewicht 3,9 gr

Gruß didius
Dateianhänge
TrajanusDecius_AV_s.jpg
TrajanusDecius_RV_s.jpg
Gallienus_AV_s.jpg
Gallienus_RV_s.jpg
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Sulcipius » Mi 11.02.09 17:59

Hallo liebe Forengemeinde !

Anbei möchte ich meinen neuesten "Erwerb" vorstellen und gleichzeitig um Kontrolle bitten, ob ich den Literaturnachweis auch richtig wiedergegeben habe. (Danke im Voraus :wink: )

Tetrassarion /ANCHIALOS / THRACIA

A) AVT K M ANT ΓOPΔIANOC AVΓ CAB TPANKVΛΛINA
Belorbeerte, drapierte, gepanzerte Büste des Gordianus Pius und die drapierte Büste der Tranquillina mit Stephane einander gegenübergestellt

R) OVΛΠIANΩN AΓXIAΛEΩN
Homonoia steht frontal, blickt nach links hält Phiale und Cornucopiae

Gewicht: 13,6g
Ø : 27mm
Referenz: AMNG 675


Beste Grüße
Sulcipius
Dateianhänge
GordianusPiusTranquillina-ANCHIALOS-HOMONOIA-AMNG675.jpg
Zuletzt geändert von Sulcipius am Mi 11.02.09 21:29, insgesamt 2-mal geändert.
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitragvon chinamul » Mi 11.02.09 18:34

Die Rv.-Legende muß wohl OVΛΠIANΩN AΓXIAΛEΩN lauten.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Sulcipius » Mi 11.02.09 19:07

Hi Chinamul!

Danke für die Korrektur, ich habe die Legende entsprechend geändert :!:

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Re: Jagdbeute von der WMF in Berlin

Beitragvon drakenumi1 » Mi 11.02.09 20:53

didius hat geschrieben:


und einen hübschen Gallienus mit vollem Silbersud:

Vorderseite:
GALLIENUS AVG
Rückseite:
IVBENTVS AVG
VIIC


"IVBENTVS" ? Das schien mir erst unglaubhaft und blieb es betr. dieser "unüblichen" Schreibweise auch, nachdem ich in den 4 kg meines Latein"hand"buches von Dr. Klotz nachgeschlagen hatte. Aber RIC belehrte mich unter Nr. 615, daß es solchen Typ tatsächlich gibt. Aber sollte nicht in Wirklichkeit die "IVVENTVS" des Kaisers verherrlicht werden? Somit würde es sich um einen Graveurfehler handeln und - obwohl möglicherweise nicht einmal selten - eigentlich nicht Anlaß für eine separate Aufnahme unter eigener Nummer gegeben haben.
Seaby gibt insofern Aufklärung, als er die Heimat dieses Antoninians der Münze in Antiochia (VIIC) zuweist, da sollte man nachsichtig sein ....

@didius: Nicht nur aus diesem Grunde ein blitzsauberes Stück. Gewiß was für Liebhaber des Besonderen!
Aber was mach ich, wenn es doch einen Halbgott namens "IVBENTVS" gibt??

fragt sich und Euch

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon didius » Mi 11.02.09 21:24

Hallo drakenumi1,

Seaby gibt insofern Aufklärung, als er die Heimat dieses Antoninians der Münze in Antiochia (VIIC) zuweist, da sollte man nachsichtig sein ....


;-) Vielleicht fand man IVVENTVS mit 3xV zu einfallslos? ;-)

... und ob wir noch mal mit einem Halbgott namens Iubentus rechnen müssen, kann uns sicher Peter43 erzählen :-)

didius
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Noch einer

Beitragvon didius » Mi 11.02.09 22:31

Auch diesen Gallienus hab ich von der WMF, aber aus einem kleinen Lot ordentlich erhaltener Spätrömer (Gallienus bis Valentinianus), dass ich zu einem interessanten Preis erwerben konnte ;-)

Ebenfalls aus Antiochia, mit Silbersud und mit einem kleinen Schreibfehler (O statt Q):

Vorderseite:
GALLIENVS AVG
Rückseite:
AEOVITAS AVG

Gewicht 4,3 gr


Grüße
didius
Dateianhänge
Gallienus_AV.jpg
Gallienus_RV.jpg
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

einen hab ich noch

Beitragvon didius » Mi 11.02.09 22:38

Aus dem eben erwähnten Lot möchte ich zum Schluss noch einen sehr frühen Aurelian aus Rom zeigen.

Das Portrait und die Art der Prägung sind noch sehr durch Claudius beeinflusst:

Vorderseite:
IMP CL DOM AVRELIANVS AVG
Rückseite:
PAX AVGVSTI

links im Feld : A

Gewicht 2,8 gr


Grüße
didius
Dateianhänge
Aurelianus_AV.jpg
Aurelianus_RV.jpg
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon beachcomber » Mi 11.02.09 23:47

"IVBENTVS" ? Das schien mir erst unglaubhaft und blieb es betr. dieser "unüblichen" Schreibweise auch, nachdem ich in den 4 kg meines Latein"hand"buches von Dr. Klotz nachgeschlagen hatte. Aber RIC belehrte mich unter Nr. 615, daß es solchen Typ tatsächlich gibt. Aber sollte nicht in Wirklichkeit die "IVVENTVS" des Kaisers verherrlicht werden? Somit würde es sich um einen Graveurfehler handeln und - obwohl möglicherweise nicht einmal selten - eigentlich nicht Anlaß für eine separate Aufnahme unter eigener Nummer gegeben haben.

es kann durchaus sein, dass das V regional wie B ausgesprochen wurde.
noch heute sprechen die nordportugiesen in ihrem regionalen dialekt das geschriebene (und in restportugal auch so gesprochene) V wie ein B aus.
und portugiesisch ist eine seehr lateinische sprache!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Constantinus » Mi 11.02.09 23:59

Das Schreiben von B statt V ist übrigens auch epigraphisch belegt. So etwa steht auf zahlreichen lateinischen Grabinschriften BIXIT statt VIXIT.
Benutzeravatar
Constantinus
 
Registriert: Sa 01.04.06 19:35
Wohnort: Bern

Beitragvon curtislclay » Do 12.02.09 00:09

Here some extracts from two discussions of the same Gallienus coin and one of Valerian II with IOBI CRESCENTI in the American Forum; see the full discussions and pictures by searching there for IVBENTAS:

I myself wrote:

Here is Caracalla's type, "The Youth of the Empire", on an aureus from CoinArchives.

Three emperors, three different spellings of "Youth":

IVVENTAS (Marcus)

IVVENTA IMPERII (Caracalla)

IVBENTVS AVG (Gallienus).

Caracalla also has an As, contemporaneous with the aureus shown below and the corresponding denarii, where the legend is spelled

IVBENTAS IMPERII !

Frans Diederik wrote:

This is a typical case of spelling generated by the spoken language. The B and the V are nearly identical sounds, being bi-labial 'plosive' and bi-labial 'fricative'. You would expect Greek speaking people to make this 'mistake'.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 12.02.09 00:21

Das Beta wird im Neugriechischen ja als W gesprochen, und wahrscheinlich war das im 3. Jahrhundert schon so.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 244