--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Domi » Fr 20.03.09 14:41

herzlichen glückwünsch zu dieser tollen münze! vor allem die farbe ist so schön!

mfg Domi
Carpe diem
Benutzeravatar
Domi
 
Registriert: Do 17.07.08 14:04

Beitragvon cepasaccus » Fr 20.03.09 14:44

Bzgl. der Waffe:

http://www.larp.com/legioxx/falxcut1.jpg
http://www.larp.com/legioxx/falxcut3.jpg

Irgendwo gab es glaube ich noch ein Video davon.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon chinamul » Fr 20.03.09 15:46

Nicht nur habe ich diese Münze nicht, sondern auch ihre Existenz war mir bisher unbekannt.
Herzlichen Glückwunsch also zu dem Erwerb und Dank an den Besitzer für das Zeigen und an @cepasaccus für die sehr informativen Fotos. Das Krummschwert muß ja eine grauenvolle Waffe gewesen sein, gegen die die bei gekonntem Gebrauch ebenfalls durchaus letalen Degen der drei Musketiere des Alexandre Dumas geradezu human wirken. Es hat also in den dazwischenliegenden anderthalb Jahrtausenden doch einen gewissen zivilisatorischen Fortschritt gegeben. :wink:

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon emieg1 » Fr 20.03.09 17:53

Darüber hinaus entlockte mir der Anblick der pics ein arschkrampiges Grinsen, welches selbst meine Kollegin "gegenüber" veranlasste, näher nachzufragen... Römische Soldaten bewaffnet mit digicams sind aber auch wirklich nicht alltäglich :wink:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon donolli » Fr 20.03.09 19:15

nummis durensis hat geschrieben:Darüber hinaus entlockte mir der Anblick der pics ein arschkrampiges Grinsen, welches selbst meine Kollegin "gegenüber" veranlasste, näher nachzufragen... Römische Soldaten bewaffnet mit digicams sind aber auch wirklich nicht alltäglich :wink:


genau das habe ich mir auch sofort gedacht. die fotos von den fotografierenden legionären sind einfach genial!
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon beachcomber » Fr 20.03.09 19:18

das sind ja sensen! :)
ich dachte immer die äussere kante wäre die scharfe, wie bei den krummsäbeln.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon emieg1 » So 22.03.09 15:42

Total verunsichert durch die vielen fakes, die herumspuken, möchte ich meine letzte Neuerwerbung vorstellen (solange ich sie noch zurückgeben kann)... mein "Zinspfennig" :)

Die dezentrierte Rückseite macht für mich allerdings das feine Portrait wieder wett.. natürlich wie üblich viiiel besser in der Hand als auf dem Foto.
Dateianhänge
Tiberius_Av.jpg
Tiberius_Rev.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon Julianus v. Pannonien » So 22.03.09 15:55

Hallo Nummis!

Ein schönes Stück des Tiberius!
obwohl ich mit dieser ganzen Tribute Penny nummer nicht viel anfangen kann :D
Aber darum schätze ich gehts dir gar nicht.

Ich hoffe für dich, du hast das Stück nicht zum "Amerikanischen Preisklassement" kaufen müssen :wink:


Grüsse

J.v.P
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon emieg1 » So 22.03.09 16:12

Hallo Julianus... kein Geheimis - 115 Euronen hab ich dafür hingelegt. In Anbetracht des Portraits geht das für mich voll in Ordnung, solange die Münze echt ist!

PS. Mir gings um das Portrait, und das ist wirklich hübsch, weil man die "Rauhheit" in der Hand nicht wirklich sieht... :)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon Julianus v. Pannonien » So 22.03.09 16:15

@ Nummis

Das sollte keine aufforderung zur nennung des Preises sein ;)

Dann hast du verhältnissmässig sehr wenig bezahlt. In abetracht dessen, dass Die meisst überseesammlerschaft, hunderte von $ ausgeben um an so eine, sogenannt Bieblisch intressante Münze zu gelangen. vorausgesetzt wie du gesagt hast, die Echtheit. ( wobei mir die oberflächen etwas Rauh wirken ) :?

Grüsse Julianus
Zuletzt geändert von Julianus v. Pannonien am So 22.03.09 16:18, insgesamt 2-mal geändert.
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon beachcomber » So 22.03.09 16:17

Mir gings um das Portrait, und das ist wirklich hübsch,

hübsch ja, aber leider kein tiberius (oder vielleicht im zarten alter von 5 jahren :) )
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon emieg1 » So 22.03.09 16:21

Das Preisgefüge in Übersee ist mir bekannt, obwohl die Münze ja recht häufig anzutreffen ist, erzielt sie ob ihres Status manchmal Preise, die einem die Löcher in den Socken zusammenziehen :wink:

Och Mönch Frank, kann ich meinen Tiberius denn wenigestens auf zwölf (oder so) hochhandeln??
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon beachcomber » So 22.03.09 17:16

ok,ok ich geb' dir 12 :)
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon emieg1 » So 22.03.09 18:05

Und zur Preisnennung möchte ich einfach mal folgendes anmerken:

Keiner möchte hier als Schnäppchenjäger noch als Sich-alles-leisten-Könner darstehen, aber ich denke, dass es für so viele hier auch wichtig bzw. interessant ist, wie viel man für eine Münze hingeblättert hat. Natürlich liegt der eigentliche Wert im Auge des jeweiligen Betrachters, aber die meisten von uns möchten doch auch die Gewissheit haben, im Falle des Falle zumindest ihre Investition nicht "umsonst" getätigt haben und in etwa zumindest ihren Einsatz zurückerhalten, sollten sie sich denn von ihrem Stückchen mal trennen wollen/müssen.

Die Preisnennung im Kampmann bzw. auf CoinArchives geben IMHO nicht wirklich eine Vorgabe; insbesondere nicht bei letzterem, weil dort fast ausschliesslich die Kabinettstückchen präsentiert werden. Für den "Durchschnittssammler" führt dies nur zu (preislichen) Verwirrungen, oder?!

Das zwischen einem "sehr schön" und einem "vorzüglich" oft viele Euro liegen, ist eben nicht jedem bewusst...
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon beachcomber » So 22.03.09 18:49

die im kampmann sicher nicht, aber bei coinarchives wohl schon - wenn man den unterschied zwischen ss und vz erkennen kann. :)
ausserdem kommt dann ja noch der stil, die patina ,schrötlingsform, seltenheit...
das allerwichtigste ist das verständnis der preiskurve: die geht zum schluss, wo all diese genannten faktoren eine rolle spielen STEIL nach oben!
das ist auch der grosse fehler dieser bescheuerten kataloge die mit drei preisen aufwarten: preis für schönx3x3 und schon haben wir einen preis für vorzüglich!
die alte Sear-bewertung: preise für silber in ss, preise in broze für s war sehr viel besser!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 252