--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon chinamul » Di 31.03.09 22:35

Hallo DerTommi!

Diese Denare des Marcus Antonius sind "Geschichte pur".
Näheres findest Du hier:
http://www.numismatikforum.de/ftopic6900-210.html

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 31.03.09 22:59

klausklage hat geschrieben:
From the D. Alighieri Collection, CNG E-Auction 206, Lot 266

Dante hat Münzen gesammelt? :o
Olaf


Das würde mich ja auch interessieren, ob hinter dem großen Namen mehr als nur Phantasie steckt...? Ich habe ja bei derselben Auktion aus derselben Sammlung mein Drusus-As erworben. Dabei muß man aber bedenken, daß es natürlich Leute gibt, die Friedrich Schiller, Franz Schubert oder Richard Wagner heißen - also warum nicht D. Alighieri? Es gibt ja auch einen Bundestagsabgeordneten, der Cajus Julius Caesar heißt...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon DerTommi » Di 31.03.09 23:03

Hallo chinamul,
das ist richtig genial. Danke für den Link, genau das machts für mich aus, nicht die so toll lesbare Legende einer Stempelglanzmünze, sondern die Geschichte, die sie zu erzählen hat.
DerTommi
 
Registriert: Sa 21.03.09 17:52
Wohnort: München

Beitragvon Sulcipius » Do 02.04.09 21:25

Schönen guten Abend liebe Römergemeinde !

Anbei meine neuesten "Errungenschaften", die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Erste Münze:

Bei diesem Follis des Diocletianus konnte ich nicht widerstehen 8)

Follis / LVGDVNVM

A) IMP DIOCLETIANVS AVG
Belorbeerte, gepanzerte Büste nach links

R) GENIO POP VLIROMANI
Genius nackt steht nach links, hält cornucopiae und patera; Chalmys über der linken Schulter
Feld: rechts Stern, links unten cornucopiae und Obelisk (?)
Abschnitt: PLC
Ø: 27mm
Gewicht: 9,3g
RIC VI /Seite 253; Nr: 177a
gepr. 303-305


Eine Frage hätte ich allerdings zu dieser Münze, bzw zu dem Beizeichen:

Stimmt es, daß es sich dabei um einen Obelisken handelt ?
Im RIC habe ich leider keine genauere Erklärung für dieses Beizeichen gefunden.



Die Zweite Münze:

Antoninian des Elagabalus, geprägt in ROM

A) IMP CAES ANTONINVS AVG
Drapierte, gepanzerte Büste mit Strahlenkrone nach rechts
R) FIDES EXERCITVS
Fides sitzt nach links, hält Standarte und in ausgestreckter Hand einen Adler, links steht eine weitere Standarte
Ø: 23mm
Gewicht: 5,2g
Referenz: RIC IV // II // Seite 33 Nr: 67(f)


Beste Grüße
Sulcipius
Dateianhänge
Diocletianus-Follis-LVGDVNVM-GENIO-RIC177a.jpg
Elagabal-Antoninian-FIDES-RIC67(f).jpg
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitragvon Peter43 » Do 02.04.09 21:48

Ich halte das nicht für einen Obelisken, sondern für ein Thymiaterion. Das ist eine Art von Kandelaber zum Verbrennen von Weihrauch und ähnlichen Kultchemikalien. Leider kenne ich den lat. Ausdruck nicht.

Mit freundlichem Gruß

Edit: Korrekt 'Thymiaterion'
Zuletzt geändert von Peter43 am Do 02.04.09 22:40, insgesamt 2-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Zwerg » Do 02.04.09 21:54

Leider kenne ich den lat. Ausdruck nicht.


Wie wäre es mit Kandelaber? :D

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon antoninus1 » Do 02.04.09 22:10

Aber für den Obelisken muss man den Anbieter der Münze schon loben.
Das ist mal originell!
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon Sulcipius » Do 02.04.09 22:20

Hallo Antoninus!

Nein das mit dem Obilisken entsprang MEINEM Gehirn, der Verkäufer hat da gar nichts damit zu tun :D
Ich hab´mich von der Zeichnung im RIC irreleiten lassen, denn für mich sieht sie so aus wie ein Obelisk :oops:

Also kann man das Beizeichen nun als Thymaterion bezeichnen oder als eher als Candelaber ?
Wenn ich es nun richtig verstanden habe, so bezeichnet man Kandelaber als Art Kerzenleuchter und Thymaterion als Art "Altar oder Tripod"

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitragvon antoninus1 » Do 02.04.09 22:28

Hallo Sulcipius!
Entschuldige die Flappsigkeit :oops:

Aber Obelisk: lang, unten breit und gleichmäßig nach oben spitz zulaufend :roll:
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon Peter43 » Do 02.04.09 22:31

Kandelaber ist nicht schlecht, aber jetzt habe ich noch ein besseres gefunden: Turibulum = Räucherpfanne.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Sulcipius » Do 02.04.09 22:32

antoninus1 hat geschrieben:Hallo Sulcipius!
Entschuldige die Flappsigkeit :oops:

Aber Obelisk: lang, unten breit und gleichmäßig nach oben spitz zulaufend :roll:


Salu antoninus1

Kein Thema, hab schon richtig verstanden, was Du sagen wolltest, und wenn es so von dem Verkäufer angepriesen worden wäre, dann würd´ich Dir auch zustimmen, punkto Originalität :wink:

@ Peter

Herzlichen Dank für Deine Hinweise :wink:
Nur noch eine Frage: Ist eine Räucherpfanne nicht eher ein Gefäß, welches schalenförmig ,eventuell mit Stil oder Kette versehen ist, ähnlich dem Weihrauchkessel ?
Das hier gezeigte Objekt sieht eher aus wie ein "Ständer", denn wie eine Pfanne

Beste Grüße
Sulcipius
Zuletzt geändert von Sulcipius am Do 02.04.09 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitragvon Peter43 » Do 02.04.09 22:39

Es heißt korrekt Thymiaterion. Ich hatte mich vertippt.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Sulcipius » Do 02.04.09 22:42

Peter43 hat geschrieben:Es heißt korrekt Thymiaterion. Ich hatte mich vertippt.

Mit freundlichem Gruß


Du warst eindeutig schneller beim Tippen, als ich beim Editieren meines Textes :wink:

Also ist die korrekte Bezeichnung : <<Thymiaterion>>

Beste Grüße und herzlichen Dank nochmals

Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>
Sulcipius
 
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitragvon Peter43 » Do 02.04.09 22:53

Hier habe ich eine Münze mit einem Thymiaterion. Ihre Form ist aber sehr unterschiedlich. Manchmal ist es auch ein Ständer mit einer Räucherpfanne oben.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
dionysopolis_commodus_Jekov10.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 02.04.09 22:57

Passend zur gerade beginnenden Saison könnte man es auch als Säulengrill bezeichnen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Antoninus Pius und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 256