--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon beachcomber » Sa 23.05.09 21:51

Zschucke bewertet sie in seinem heftchen über die kölner münzprägung wie folgt:
IMP GALLIENUS PIUS AVG : RR, Göbl kennt: 1ex
IMP GALLIENUS P AVG : R " : 24ex
IMP GALLIENUS AVG : R " : 21ex
GALLIENUS .P.F.AVG LINKS : RR " : 7ex
GALLIENUS.P.F.AVG : R " : 10ex
GALLIENUS AVG GERM V : RR " : 1ex
Zschucke und Göbl sind also ziemlich konform, wobei man bedenken muss, das Zschucke als k+olner wahrscheinlich mehr exemplare kennt als Göbl

grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon didius » Sa 23.05.09 22:06

Hi Frank,
super, danke für die Infos.

Grüsse Daniel
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon oliver67 » Mi 27.05.09 18:35

Liebe Römergemeinde,

heute möchte ich euch meinen ersten, und bis jetzt einzigen Solidus vorstellen. Er hat sich diese Woche zu mir gesellt ;-)
Jaja, ich weiß, ein Valens, was ist das schon...
aber...
jeder muss mal klein anfangen!
Und mir gefällt die Münze sehr gut!

Bei der Bezeichnung hab ich allerdingsnoch ein kleines Problem, vielleicht hat ja jemand ein Zitat für mich.

Folgendes hab ich von der Auktion mitgenommen:

VALENS (364 - 378)
Solidus, 366 - 367, Antiochia.
4.44 g.
D N VALENS - PER F AVG. Büste mit Perldiadem, Paludament und Panzer rechts.
Rs: RESTITVTOR - REI PVBLICAE / ANTS · . Kaiser mit Labarum und Victoria auf Globus en face stehend, den Kopf nach rechts gewandt.

RIC 2 (d). C. 31 var. Depeyrot 27/3.

Ric 2d ist klar, allerdings verstehe ich die Münzstätte nicht ganz, bzw werd da aus dem RIC nicht schlau.
Mit meinem Standartenzeichen (Stern) gibt es das Officia "S" nämlich nicht.
Hat hier jemand von euch einen Tipp für mich, bzw ein andres Zitat?
Dateianhänge
3a-klein.jpg
3b-klein.jpg
lg oliver
Benutzeravatar
oliver67
 
Registriert: Sa 24.05.08 14:29
Wohnort: Österreich

Beitragvon donolli » Mi 27.05.09 19:02

oliver67 hat geschrieben:Jaja, ich weiß, ein Valens, was ist das schon...
aber...


wieso? damit hast du schon mal einen solidus mehr als ich ;)

oliver67 hat geschrieben:
Ric 2d ist klar, allerdings verstehe ich die Münzstätte nicht ganz, bzw werd da aus dem RIC nicht schlau.
Mit meinem Standartenzeichen (Stern) gibt es das Officia "S" nämlich nicht.
Hat hier jemand von euch einen Tipp für mich, bzw ein andres Zitat?


das ist kein stern, sondern ein etwas verunglücktes christogramm (fehlt der obere teil vom "P") auf dem labarum

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 27.05.09 19:06

donolli hat geschrieben:
oliver67 hat geschrieben:Jaja, ich weiß, ein Valens, was ist das schon...
aber...


wieso? damit hast du schon mal einen solidus mehr als ich ;)



Eben. Dasselbe gilt für mich. Glückwunsch!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon Submuntorium » Mi 27.05.09 19:11

Hallo!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Prachtexemplar!
Ich finde eine Goldmünze wie diese keineswegs als Schnickschnack und beneide dich darum, da es bei mir bisher nur zur Follis-Variante dieses Münztyps gereicht hat:
Dateianhänge
100_5633.JPG
100_5686.JPG
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon oliver67 » Mi 27.05.09 21:32

donolli hat geschrieben:das ist kein stern, sondern ein etwas verunglücktes christogramm (fehlt der obere teil vom "P") auf dem labarum

grüße
olli


hmmmm...
bist du dir sicher?
was spricht dagegen, dass es der Stern mit dem S Zeichen wäre?

ich weiß, ich weiß, ich bin penibel ;-)
lg oliver
Benutzeravatar
oliver67
 
Registriert: Sa 24.05.08 14:29
Wohnort: Österreich

Beitragvon didius » Do 28.05.09 00:28

Hi oliver67,

ich würde mich der Meinung von donolli anschliessen. Wenn ich mir zum Beispiel den hier anschaue http://www.coinarchives.com/a/lotviewer.php?LotID=252545&AucID=371&Lot=1097, da ist vom P des Christogramms auch nicht viel übrig geblieben.

Ansonsten - sehr schönes Stück - Grückwunsch!

Gruß didius
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon oliver67 » Do 28.05.09 08:34

Hi Didius,

als Gegenargument hätte ich, dass RIC auf Seite 270 des 9.Bandes mir sehr wohl einen eigenständigen Stern (also ein "kastriertes" Christogramm) präsentiert, allerdings eben nur mit den Zeichen B, verkehrtes L und I.

Oder irrt hier RIC ganz einfach und alle Sterne sind eigentlich Christogramme?
lg oliver
Benutzeravatar
oliver67
 
Registriert: Sa 24.05.08 14:29
Wohnort: Österreich

Beitragvon donolli » Do 28.05.09 13:00

oliver67 hat geschrieben:Oder irrt hier RIC ganz einfach und alle Sterne sind eigentlich Christogramme?


das tut er meines erachtens ;)
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon oliver67 » Do 28.05.09 13:04

na dann ;-)
lg oliver
Benutzeravatar
oliver67
 
Registriert: Sa 24.05.08 14:29
Wohnort: Österreich

Beitragvon emieg1 » Do 28.05.09 18:21

Bei diesem Nimes-As konnte ich einfach nicht 'nein' sagen :oops:

Zwar abgegriffen, aber der Kontrast zwischen dem hellen Messing und der tieferliegenden schwarzgrünen Patina gefällt mir ausgesprochen gut...
Dateianhänge
Nimes_As_Rev.jpg
Nimes_As_Av.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon chinamul » Do 28.05.09 19:44

Das ist ein sehr reizvolles Stück, das vor allem ohne die sonst üblichen Korrosionsstellen ist. So etwas kann man sich unbedingt in die Sammlung legen!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 29.05.09 18:10

Trotz schlechter Erhaltung ein Stück mit toller Ausstrahlung und Charakter. Gefällt mir auch.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon inferus » Mi 03.06.09 01:04

gut dann nehme ich mal meinen ganzen anfängermut zusammen und präsentiere meine persönliche neuerwerbung und meine bis jetzt auch teuerste dazu:
ein bronze as des claudius
VS: TI CLAUDIUS CAESAR AUG PM TR IMP P P
nach links gewandter Kopf

RS: CONSTANTIAE AUGUSTI S C
nach links gewandter oberkörper der constantia in leichter schrittstellung mit ihrem szepter in der linken hand

ich glaube mich beeindruckt am meisten an dieser münze, dass sie soviel von dem kaiser erzählt, welcher unterschätzt wurde bis hin zur völligen ignoranz für ihn...und dann unter dem so "unglaublichen","völlig wahnsinnigen" gaius plötzlich wieder zum vorschein kommt um sich dann im rechten moment emporzuschwingen[mehr oder weniger gewollt :) ] zum kaiser...und irgendwie habe ich das gefühl kommt das in der münze zum ausdruck...einerseits wieder sehr seinem onkel(o. großcousin bzw. großonkel) im stil annähernd doch auch durch seine schweren tränensäcken individualisiert(was so ein wenig hellenismus im sinne von überarbeitung bzw. fahrigkeit hervorkehrt)...diese tradition wird durch rückseite bekräftigt durch die constantia welche allerdings durch ihre emporgehobene faust, trotz dem bisherigen kaisertum bekundet....einfach toll
Dateianhänge
Claudius VS.JPG
Claudius RS.JPG
Claudius RS.JPG
inferus
 
Registriert: Di 02.06.09 22:50
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: edward und 20 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 273