--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon nephrurus » Mo 02.11.09 19:25

Ausbeute "meiner" Herbstauktionen:
Galba Quinar
AR Quinar, geprägt 68-69 n. Chr. in Lugdunum.
Vs.: SER GALBA IMP CAESAR AVG P M T P
Rs.: VICTORIA GALBAE AVG
RIC² 131 corr. (R2); BMC 246
Romanatic 1953
Dateianhänge
Galba Quinar.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon nephrurus » Mo 02.11.09 19:30

und noch ein Galba- diesmal ein Denar:
Denar, geprägt 68 n. Chr. in Spanien (Tarraco?).
Vs.: SER GALBA IMP CAESAR AVG P M TR P
Rs.: CONCORDIA PROVINCIARVM
RIC² 54 (R3)
Romanatic 1868
Dateianhänge
Galba Denar 6.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon didius » Di 03.11.09 00:31

Hallo nephrurus,

eine tolle Ausbeute...

Zwei wirklich sehr hübsche Galbas, herzlichen Glückwunsch. So ein Quinar würde mir auch gefallen :wink:

Ich habe eben in "München" eingekauft, ist zwar nicht so spektakulär wie ein Galba, aber ich fand die detailierte Reversdarstellung einfach klasse, und das Münzzeichen war mir bisher auch noch nicht bekannt.
Im RIC hab ich's auch nicht gefunden :)

Probus
Vs.: IMP C M AVR PROBVS P F AVG, Konsularbüste mit Strahlenkrone nach links, Adlerzepter
Rs.: S-O-LI I-N-VICT-O, Sol mit Peitsche und Globus in frontaler Quadriga
Ex.: [Stern in Mondsichel] R [Stern in Mondsichel]

4,3 Gramm

Fotos hab ich aus der Auktion... ich konnte einfach nicht warten.
Viele Grüße didius
Dateianhänge
Probus_av.jpg
Probus_rv.jpg
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Numis-Student » Di 03.11.09 00:36

Hallo,
sehr hübsche Münzen.
Ich habe heute auch in München eingekauft, aber nur 2 schnöde Humboldt-Fünfer für je 2,50, aber nichts wirklich zeigenswertes ;-)
Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Beitragvon Peter43 » Di 03.11.09 14:36

Endlich ein Magnentius!

Anläßlich der Recherchen zu dem Poemenius-Artikel habe ich mir meinen ersten Magnentius geleistet, allerdings nicht eine der berühmten Maiorinen mit dem großen Chi-Rho.

Magnentius, 350-353
AE - Centenionalis, 5.38g, 23mm
Trier, 2. Serie
Av.: IM CAE MAGN - ENTIVS AVG
Büste, drapiert und cürassiert, barhäuptig, n,r,
Rv.: FELICITAS - REI PVBLICA
Kaiser in Militärkleidung n.r. stehend, hält in der erhobenen Linken
Labarum und in der vorgestreckten Rechten kleine Victoria auf Globus,
die ihm einen Kranz entgegenstreckt.
im re Feld A
im Abschnitt TRP Mondsichel mit Punkt in der Höhlung
Ref.: RIC VIII, Trier 267 var.
R1!, SS, hübsche grüne Patina

Die Legende auf der Rs. sollte eigentlich PVBLICE heißen. Hier aber steht offensichtlich PVBLICA! Abgesehn von der hübschen Patina gefällt mir hier das Portrait besser, als das sonst übliche breit und bäuerisch aussehende.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
magnentius_trier_267var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Numis-Student » Di 03.11.09 14:43

Hallo,
ein schöner Magnentius ! Ich habe gerade mal meine Foto-Ordner durchgeblättert, meine beiden sind längst nicht so schön und ausserdem schlecht fotografiert. Ich meine aber, noch einen dritten zu besitzen. Wenn mir davon Fotos in die Hände fallen, werde ich sie nachreichen.
Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Beitragvon drakenumi1 » Di 03.11.09 16:48

Ein echtes Musterbeispiel für die Ästhetik spätrömischer Kupferprägung. Da speist sich der wohltuende Eindruck aus der Einheit von Komposition, feiner Details, Erhaltung und gleichmäßiger Patina.
Ein "A" statt des erwarteten "E" will ich allerdings hier nicht erkennen, beim Vergleich anderer gleicher Buchstaben der Rv-Umschrift stellt man fest, daß eigentlich bei diesem Buchstaben nur unten in der Basis in der Mitte ein kleiner Punkt fehlt, um zum kompletten "E" zu werden. Sicher ein Fehler, wie er ähnlich bei anderen in anderer Form hier auch vorkommt.

Freundliche Grüße von

drakenumi1
Zuletzt geändert von drakenumi1 am Di 03.11.09 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon Xanthos » Di 03.11.09 17:58

Peter43 hat geschrieben:Die Legende auf der Rs. sollte eigentlich PVBLICE heißen. Hier aber steht offensichtlich PVBLICA!


Ich meine, da steht PVBLICE, wobei die Serifen des E etwas stark ausgeprägt sind.

Gruss
Simon
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon Peter43 » Di 03.11.09 21:16

Ihr könnt mit dem E recht haben. Noch halte ich die Münze nicht in der Hand.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon didius » Di 03.11.09 21:39

Ihr könnt mit dem E recht haben. Noch halte ich die Münze nicht in der Hand.

Ich bin mal auf die Auflösung gespannt

Zu meinem Probus hab ich jetzt auch die Lösung gefunden - mit Hilfe der folgenden Probus-Site http://probvs.net/probvs/

Sieht so aus, als gehören der Stern in Mondsichel links und rechts vom R zum Wagen, und sollen die Räder darstellen.

Also ganz einfach RIC 204 8O

Daniel
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Peter43 » Di 03.11.09 21:48

Irgendwie schade, oder?
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon didius » Do 05.11.09 14:50

Irgendwie schade, oder?


Da hast du wohl recht. Andererseits gefällt sie mir auch so, speziell wegen des Detailreichtums und der sehr speziellen Legendenaufteilung (bzw. den Unterbrechungen)

didius
Benutzeravatar
didius
 
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon quisquam » Do 05.11.09 18:39

Finde ich auch, vor allem habe ich selten so einen klasse Sol gesehen. Und auch den Abschnitt finde ich interessant, zeigt er doch, dass die Motive vor den Legenden geschnitten wurden, da der Motivschneider offensichtlich nicht genügend Platz gelassen hat.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon nephrurus » So 08.11.09 14:47

dann will ich hier mal einen meiner Lieblings-Galbas zeigen. Mich fasziniert bei diesem Kaiser immer wieder das Porträt-Varianten-Reichtum:

Galba Denar
Denar, geprägt 68-69 n. Chr. in Rom.
Vs.: IMP SER GALBA CAESAR AVG
Rs.: DIVA AVGVSTA
RIC² 189 (R)
Romanatic 2019
Dateianhänge
galb.den.diva.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Julianus v. Pannonien » So 08.11.09 15:47

Absolut tolle Galba münzen die du hast!
Falls du mal einen ausschauben möchtest ich hab noch keinen :)

Viele Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Tube und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 300