--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon donolli » So 20.12.09 13:04

Peter43 hat geschrieben:Und für das Geld, daß Du für Münzen ausgibst, gilt folgendes:
Du hast Dir eine schöne Münze gekauft, deren Anblick Dir €10.- wert ist. Angenommen, sie hat Dich €100.- gekostet, dann hast Du doch nach zehnmal ansehen den Preis wieder raus. Und jeder weitere Blick ist Reingewinn!


mensch, diesen gedanken muss ich unbedingt festhalten ;)
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon nexram » So 20.12.09 13:39

Hallo Ihr Süchtigen,

ich wusste doch, dass es nicht nur mir so geht. Ich denke auch, dass es Leidenschaften gibt, die teurer sind. Wichtig dabei ist ja auch, dass wir nicht wirklich viel Geld verlieren. Jemand, der jede Woche feiern geht, ist sein Geld los, wir bringen es nur in eine andere Form. Ein sehr beruhigender Gedanke. Was für ein tolles Hobby, bei dem man sein Konsumbedürfnis befriedigt, ohne sein Geld jedes mal komplett zu verlieren.

Gott sei Dank hat meine Familie vollstes Verständnis dafür.

Schönen Advent,

nexram
Benutzeravatar
nexram
 
Registriert: Di 20.02.07 18:20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon chinamul » So 20.12.09 14:58

Hallo Numisjunkie!
Wenn ich bedenke, daß ich es vor etlichen Jahrzehnten war, der Dich mit diesem Suchtmittel angefixt hat und dann lange Zeit Dein Dealer war, beruhigt es auch mich, daß Du von der Droge inzwischen einen vernünftigen und maßvollen Gebrauch zu machen verstehst.
Theo Zwanziger sagte auf der Trauerfeier für Robert Enke "Fußball ist nicht alles." Das kann man cum grano salis auch auf die Numismatik anwenden. Nur das Gefühl für das rechte Maß kann auf Dauer sicherstellen, daß man sein Hobby im Griff hat und nicht stattdessen von den Münzen beherrscht wird.

Den hierunter abgebildeten Antoninian des Tacitus habe ich aus reiner Neugierde gekauft, kann aber leider nicht so sehr viel damit anfangen. Es waren das ungewöhnliche Linksprofil, der fein ausgeführte Brustpanzer und schließlich das interessante Korrosionsbild, die mich zu Anschaffung gereizt haben.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
tacitus links.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon nexram » So 20.12.09 16:09

Hallo chinamul,

das ist jetzt in der Tat ca. 30 Jahre her. Zusätzlich hast Du mich ja auch auf dieses Forum gebracht, was wiederum meine Leidenschaft vergrößert und somit mein Leben bereichert. Herzlichen Dank dafür.
Wenn ich Deinen Tacitus so betrachte, bewirkt er doch etwas sehr erstaunliches bei mir.
Wie Du weißt, stehe ich eher auf Münzen in nahezu perfekter Erhaltung. Bei diesem Stück ist das anders. Ich habe selten ein Stück gesehen, das so gelitten und trotzdem nichts von seiner Schönheit eingebüßt hat. Die Vorderseite ist hervorragend und die Rückseite lässt eine nach links eilende Victoria mit Kranz erahnen.
Wo die Münze wohl gelegen hat?

Da kommt die Phantasie wieder ins Spiel und schon freue ich mich.

Gruß
nexram
Benutzeravatar
nexram
 
Registriert: Di 20.02.07 18:20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon ischbierra » So 20.12.09 21:28

Hallo ihr Süchtigen und Phantasten
Die Summe aller Laster ist bei allen gleich, seien wir froh, daß wir dieses zur genüge haben.
Gruß
ischbierra
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Beitragvon chinamul » Di 22.12.09 14:22

Die Asses bzw. Dupondien aus Nemausus sind bezüglich der beiden Porträts des Agrippa und des Augustus von teils recht unterschiedlicher künstlerischer Qualität.
Hier ein Exemplar, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es sich dabei um eine offizielle Prägung oder einen Beischlag handelt. Vorder- und Rückseite sind stilistisch sehr unterschiedlich. Während die Porträts recht unbeholfen wirken und keine Ähnlichkeit mit den gemeinten Personen aufweisen, ist die Seite mit dem Krokodil detailreich und gut gestaltet.
(1996 für 160 DM bei Cichos gekauft)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
nemausus barbarisiert.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Do 24.12.09 10:50

Ich grüsse euch an diesem 24. Dezember :)

Gestern konnte ich einen schönen Höhepunkt für meine Sammlung entgegennehmen, nachfolgender Nigrinian gehört seit daher zu meiner Sammlung.
Trotz des Randausbruches, welcher Stabil ist, und keine weiteren Risse aufeist, finde ich das Portrait als Belegsmünze genial, wäre der Fehler nicht wär sie wohl unerschwinglich für mich.

Viele Grüsse und ein schönes Fest wünscht:
Simon
Dateianhänge
Nigrinian I.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon beachcomber » Do 24.12.09 11:00

hallo simon,
wirklich klasse, und in dem zustand ohne den randausbruch (fast) unbezahlbar.
ausserdem glückwunsch zu deiner wahl, denn ich finde es auch viel besser als das andere, teurere stück was monetaromana da angeboten hat. :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon nephrurus » Do 24.12.09 11:11

habe ich Weihnachten verpasst? ich werde mich gleich beschweren.
Glückwunsch zu dem Stück!!!
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon nexram » Do 24.12.09 12:57

Herzlichen Glückwunsch, tolles Stück!
Hätte ich auch gern.

Gruß
nexram
Benutzeravatar
nexram
 
Registriert: Di 20.02.07 18:20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon mias » Do 24.12.09 16:52

Hallo Simon,

Das Stueck hat wirklich ein herausragendes Potrait. So ein ausdruecksstarkes von Nigrinian kenne ich nicht. Auch die Rueckseite ist ueberdurchschnittlich stark ausgepraegt. Weil es mich damals fast umgehauen hatte als ich das Moneta Romana Foto dieser Muenze sah, habe ich dieses nochmal angehaengt.

Zucker das Ding! Wenn Du nicht gleich damals zugegriffen haettest, haette ich mir die Muenze geschnappt.

Hallo Chinamul,

Deine Tacitus Linksbueste gefaellt mir. Nicht nur weil seltener anzutreffen, sondern auch weil das Potrait stilistisch etwas an sich hat, was manch "besser erhaltener" Tacitus nicht hat. Tacitus steht der komplette Harnisch sehr gut.

Zu dem Nemausus As habe ich leider keine Meinung, weil ich keine (oder kaum) Provinzialmuenzen sammel. Da muessen andere Leute urteilen.

Gruss und Merry Christmas,

Mias
Dateianhänge
Nigrinian © Moneta Romana.jpg
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitragvon beachcomber » Do 24.12.09 18:30

ich hab' tatsächlich ein weihnachtsgeschenk bekommen! :)
(und das obwohl mir weihnachten wirklich nicht viel sagt, und ich weder geschenke erwarte, noch welche mache!)
eigentlich eine traurige geschichte, denn diese ist die letzte münze der sammlung eines freundes, die ich vor zwei jahren aus finanziellen gründen für ihn verkaufen musste.
er hatte sie als andenken behalten, und war nun der meinung in meiner sammlung sei sie besser aufgehoben.
tja, was soll ich dazu sagen? er hat recht! :)
grüsse
frank
Dateianhänge
traian  decius virtus avg.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon mias » Fr 25.12.09 15:18

Hallo Frank,

Der Sesterz ist breit, gut zentriert mit vollen Umschriften, was bei Trajanus Decius selten vorkommt und das charismatische Potrait sehr gut zur Geltung bringt. Ausserdem hat er eine fleckenfreie Oberflaeche, die Patina scheint ihre natuerliche Porigkeit zu haben, was darauf hindeutet, dass die Muenze unberuehrt ist. In der Hand schaut die Muenze wahrschinlich nochmal etwas attraktiver aus.

Ja, was soll man dazu sagen: Grosszuegiges Weihnachtsgeschenk. :P

Gruss,

Mias

P.S.: Vielleicht kann jemand abchecken, ob das Stueck aus der Auktion 4 der Münzen & Medaillen Deutschland GmbH, Weil am Rhein, die in Stuttgart 1999 stattfand, stammt :?: Wenn ja, dann handelt es sich schon um ein sehr grosszuegiges Weihnachtsgeschenk.
Benutzeravatar
mias
 
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitragvon nephrurus » Fr 25.12.09 15:31

wow- schöne Bescherung :D

Dann will ich mal eines meiner 12 Geschenke zeigen:
Dateianhänge
A.Pius.Sesterz3-600x300.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon donolli » Fr 25.12.09 15:55

wirklich klasse antoninus pius!

allerdings würde ich ihn als ric 1031 bestimmen. 1045 hat ein kindlein mehr (XXIIII) und kam ein jahr später.

grüße
olli
Zuletzt geändert von donolli am Fr 25.12.09 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 312