--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Xanthos » Di 29.12.09 12:42

Sicher sollte man die Farbe nicht beliebig ändern. Um eine leichte Farbkorrektur wird man aber auch nicht herumkommen, da die meisten Kameras die Farbe eben nicht richtig wiedergeben. Meine Fotos haben zum Beispiel immer einen leichten Rotstich, den ich auszugleichen versuche.
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Beitragvon nephrurus » Di 29.12.09 14:19

vielen Dank Simon für den Fotobearbeitungshinweis- ich werde mich gelegentlich damit beschäftigen. Inzwischen habe ich weiter experimentiert - verschiedene Hintergründe, Weißabglich usw. Ich zeige hier mal ein paar Bilder:
Dateianhänge
Traian.den.3.jpg
Traian.den.2.jpg
Ant.pius.den3.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon tomate » Di 29.12.09 17:58

Hallo Stefan,

ich habe eine neuen, besseren Scan mit höherer Auflösung angeferigt. Am besten schaust Du dir selber nochmal die Rückseite an. Ich denke der Altar ist leer und es schweben die Buchstaben V O (?) T, darunter D R über ihm.

Wenn Du eine Idee hast, wo ein ergleichbares Stück abgebildet ist, würd ich Dir für eine Info sehr dankbar sein.

http://www1.minpic.de/bild_anzeigen.php ... 78671&ende

Liebe Grüsse, Thomas
Benutzeravatar
tomate
 
Registriert: Di 10.11.09 18:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon chinamul » Di 29.12.09 20:54

Um Dir einen Eindruck davon zu vermitteln, wie Deine Münze eigentlich aussieht, habe ich hierunter einmal ein Vergleichsstück desselben Typs eingestellt. Es ist bis auf die Av.-Legende (Trennung und nur AG statt AVG), die Prägestätte, sowie wahrscheinlich die Zeichnung auf dem Altar (auf meinem Stück Raute) identisch mit Deiner Münze.
Hier der Steckbrief meines Exemplars:

CONSTANTINUS I MAGNUS 307 – 337
Æ 3 Londinium 319/320
Av.: IMP CONSTANT - INVS AG - Behelmte Büste links mit geschultertem Speer; hoher Helmbusch
Rv.: VICTORIAE LAETAE PRINC PERP - Zwei einander gegenüberstehende Victorien; Kranz um Inschrift VOT / P R über Altar haltend
Im Abschnitt: P LN
RIC 159
3,12 g

Gruß

chinamul
Dateianhänge
const max victoriae.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon quisquam » Di 29.12.09 21:48

Hallo Thomas,
ein weiterer Unterschied zu chinamuls tollem Exemplar ist, dass Konstantin bei Dir zusätzlich noch einen Schild hält. Mit ΓSIS Punkt im Abschnitt ist Deine Münze RIC VII Siscia 61, geprägt 319 n. Chr. Der Altar kann unterschiedlich dekoriert sein oder auch gar kein Zeichen aufweisen. Dies ist bei Deiner Münze, da recht abgegriffen, schwer zu beurteilen, ändert hier aber nichts an der Bestimmung.

Auf wildwinds sind 3 Exemplare.

Das VOT PR auf der Rückseite steht für Vota Populi Romani, Gelübde des römischen Volkes für das Wohlergehen des Kaisers.

VICTORIAE LAETAE PRINC PERP (oben von mir VLPP abgekürzt) lässt sich mit "die erfreulichen Siege des ewigen Prinzen" übersetzen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon tomate » Di 29.12.09 23:50

Hallo Stefan und chinamul,

die Münze befindet sich, in meinen Augen, in einem sehr gutem Zustand. Sie hat eine schöne braune Partina.
Ich habe eine sehr hohe Auflösung beim Scannen (2100 dpi) gewählt um Stefans Frage bestens beantworten zu können. Ich gebe Euch Recht, bei der starken Vergrößerung sieht sie aus wie eine Mondlandschaft.
Leider besitze ich keine Digitalkamera um richtige Bilder anfertigen zu können, aber ich werde versuchen schnellst möglich gute Fotos nachzuliefern, um Euch zu zeigen, das dieses Exemplar keine schlechte Erhaltung hat.

Wünsche allen einen schönen Feierabend,
liebe Grüsse Thomas
Benutzeravatar
tomate
 
Registriert: Di 10.11.09 18:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon tomate » Di 29.12.09 23:59

Danke Euch sehr für Eure Hinweise zu diesem Follis.

Grüße Thomas
Benutzeravatar
tomate
 
Registriert: Di 10.11.09 18:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon quisquam » Mi 30.12.09 08:57

Thomas, mit "recht abgegriffen" wollte ich deine Münze nicht schlechtreden!

Nach nochmaligem Anschauen scheint mir auf dem Altar ein S zu sein. Laut Excel-Tabelle von Helvetica wäre es dann RIC 74, Häufigkeit R5, ebenfalls 319 n. Chr. geprägt. Laut Fußnote im RIC müsste die Vs-Legende dann für Offizin Γ aber T-I getrennt sein, und nicht N-T wie hier, weshalb ich es oben verworfen hatte. Da Helvetica diese Trennung auflistet denke ich nun, dass sie auch existiert und es sich wirklich um RIC VII Siscia 74 handelt.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon DerTommi » Mi 30.12.09 19:46

Heute möchte ich Euch zeigen, was ich mir selbst zu Weihnachten geschenkt habe :)
Vielleicht ist dieser Gallienus nicht wirklich was besonderes. Ich finde ihn sehr schön, überhaupt kann ich mich für Gallienus immer mehr begeistern, durch die doch oft mythologisch angehauchten Motive sind sie doch sehr lebendige Münzen.
Dateianhänge
Gallienus-Panther.jpg
DerTommi
 
Registriert: Sa 21.03.09 17:52
Wohnort: München

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 30.12.09 19:52

Einwandfrei! Besonders interessant ist das seltsam "verhauene" Porträt des Gallienus - als hätte er gegen Regina Halmich geboxt. Immerhin hast Du nicht das Lanz-Exemplar dieses Typs für 155 Euro gekauft, das auch nicht so viel besser war (siehe http://www.numismatikforum.de/ftopic34237.html ).

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon DerTommi » Mi 30.12.09 19:55

Nein, Homer. Das hätte mein Weihnachtsbudget gesprengt :lol: Danke für Dein Statement.
Thomas
DerTommi
 
Registriert: Sa 21.03.09 17:52
Wohnort: München

Beitragvon gallienvs » Mi 30.12.09 20:02

Hallo Tommi,
deine Begeisterung für Gallienus kann ich gut verstehen.Die Panther darstellung deines Exemplars ist doch sehr schön.
Meiner sieht so aus und hat ca 40 DM gekostet.
Dateianhänge
gallienus 108.JPG
gallienus 110.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Beitragvon DerTommi » Mi 30.12.09 20:20

Ein schönes Exemplar, gallienvs. Daß Du meine Begeisterung verstehen kannst, kann ich wiederum verstehen. Ich denke, Dein Nickname ist nicht zufällig so gewählt 8) :D
Wenn ich nun die 40 DM in Euro umrechne, entspricht das auch etwa meiner Investition.
DerTommi
 
Registriert: Sa 21.03.09 17:52
Wohnort: München

Beitragvon beachcomber » Mi 30.12.09 20:39

na, dann zeig ich doch gleich mal mein wildes tier auf einem gallienus legions-antoninian. zwar kein panther, aber ein sehr eleganter löwe! :)
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus legIIII.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon gallienvs » Mi 30.12.09 20:52

tolles Stück beachcomber!
Ich liebe Legionsantoniniane.Mein Pratorianer kann nur laufen und nicht so elegant springen.
gruß gallienvs
Dateianhänge
gallienus 131.JPG
gallienus 134.JPG
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 316