--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon klausklage » Mo 22.03.10 13:13

Moin Moin,

habe zwei nicht übermäßig spektakuläre Neuzugänge vorzuzeigen:

Denar des Antoninus Pius, 139 n. Chr.
RIC 58
Av: ANTONINVS AVG PIVS P P
Rev: TR POT COS II
Modius mit den Zutaten für ein Mohnbrötchen.
3,12 g, 18 mm

Denar des Trajan, 103-111 n. Chr.
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P
Rev: COS V P P SPQR OPTIMO PRINC
Mars mit Victoria und Trophäe.
3,29 g, 19 mm

Leider habe ich die Verkrustungen vom Trajan nicht ganz runter bekommen. Hat jemand einen Tipp dafür?
Olaf
Dateianhänge
Antoninus Pius RIC 58.jpg
Trajan RIC 114.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon beachcomber » Mo 22.03.10 13:32

lass' sie drauf!
sowas geht nur noch mechanisch, und ist bei silber sehr delikat. die wahrscheinlichkeit dass du das silber verkratzt liegt sehr hoch, und eine anschliessende politur dieser stellen wirkt sehr unangenehm!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon klausklage » Mo 22.03.10 13:46

Ok, da höre ich natürlich auf Dich! Ich habe schon eine ganz gute Verbesserung mit einem Bad in Durgol erzielt. Jetzt darf die Münze erstmal in meiner Sammlung liegen, bis ich den Typ in richtig guter Erhaltung finde.
Gruß,
Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » Mo 22.03.10 14:13

Ich bin mir ziemlich sicher: Diese bräunlichen Auflagerungen sind sehr spröde und lassen sich unter mäßigem Druck mit einer nicht sehr scharfen Klinge eines Taschenmessers absprengen. Nicht ziehen, nur drücken. Das Zeug fliegt in kleinen Stückchen auseinander. Keine Sorge, wenn die Klinge normal benutzt ist und schartenfrei, passiert der darunter liegenden Silberfläche nichts. Probier's mal, erst mit leichtem Druck, dann stärker werdend. Ich habe schon viele Denare so gerettet, habe billig gekauft und danach einwandfreie Stücke erhalten. Ausfallquote? Keine!
Viel Erfolg wünscht

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon emieg1 » Mo 22.03.10 14:36

Ich würde noch versuchen, mit einem in Durgol getränkten Zahnstocher den Auflagen zu Leibe zu rücken. Ansonsten hat Frank vollkommen recht. Und gerade bei den schön glatten Feldern würdest du jeden noch so kleinen Kratzer mit der Nadel sofort erkennen.

Aber mit dem Taschenmesser??? 8O 8O
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » Mo 22.03.10 15:01

Richtig, mit einem Taschenmesser! Aber kein extrem scharfes. Und nur als Keil einsetzen, keine Schneidbewegung. Wenn man geschickt ist, mit der linken Hand das Messer halten, und mit der Rechten ein kleines Hämmerchen, damit auf die Rückseite der Klinge schlagen. Es ist erstaunlich, wie die Trümmer auseinanderspritzen 8O . Und bisher habe ich noch keinen Schaden gemacht ....
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon klausklage » Mo 22.03.10 15:07

drakenumi1 hat geschrieben:Wenn man geschickt ist, ....

Daran dürfte es bei mir bereits scheitern :oops: Naja, ich kann ja mal sehr vorsichtig experimentieren.
Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon GnaeusPompeius » Mo 22.03.10 15:15

Hallo Allerseits!

Vielleicht passt das ja etwas hier rein?
Ich hätte da auch einen Sesterzen mit äusserst unschönen Auflagen.....
Was kann man denn da am besten tun?
Leider bin ich im Reinigen nicht sehr erfahren..... Um es positiv auszudrücken... :?
Dateianhänge
Gordianus_III_RV_2.JPG
Gordianus_III_RV_2.JPG (9.32 KiB) 274-mal betrachtet
Grüsse,

Gnaevs Pompeivs
Benutzeravatar
GnaeusPompeius
 
Registriert: Mi 28.10.09 14:37
Wohnort: Raetia

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon emieg1 » Mo 22.03.10 15:18

Heyyyy, wir haben doch einen so netten Reinigungsthread extra für solche Fälle!! :D :wink:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon GnaeusPompeius » Mo 22.03.10 15:55

Ahhhhhhhh...........Vergessen..... :oops:
Werde es da nochmal versuchen... :!:
Grüsse,

Gnaevs Pompeivs
Benutzeravatar
GnaeusPompeius
 
Registriert: Mi 28.10.09 14:37
Wohnort: Raetia

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon caspar1980 » Mo 22.03.10 16:51

Hallo zusammen,

da mir die Idee des "Schaukastens" ausgesprochen gut gefällt und ich das Sammeln antiker Münzen erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt habe möchte ich meine neueste Erwerbung hier vorstellen. Sicherlich nichts Besonderes, aber auf jeden Fall ein schöner Denar des Titus, der Freude macht :-)

Hier der Bestimmungsversuch:

Avers: Büste nach rechts / IMP TITUS CAES VESPASIAN AVG PM
Revers: TRP IX IMP XV COS VIII PP / Kranz auf zwei Sellae Curules

Grüsse, caspar1980
Dateianhänge
TITUS RV.JPG
TITUS AV.JPG
caspar1980
 
Registriert: Sa 13.02.10 16:35

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Di 23.03.10 22:11

Sehr hübscher Denar!
Wenn ich bedenke das ich nach 10 Jahren Sammeln immer noch keinen Titus habe :)

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » Di 23.03.10 23:13

caspar1980 hat geschrieben: .... ein schöner Denar des Titus, der Freude macht ....

....Kranz auf zwei Sellae Curules....


Da stimme ich Dir zu. Nicht jeder Sammler legt am Anfang seiner Leidenschaft gleich einen Titus ab! Gratulation dazu. Aber nicht gleich übertreiben :wink: : EIN curulischer Stuhl tut es auch.

Apropos Freude machen: Mein dritter Römer war ein Constantin / Sol, ich war 13 und ich bin mit ihm ins Bett gegangen! :)

Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon caspar1980 » Mi 24.03.10 20:39

Hab eigentlich schon fast von Anfang an nach einem schönen Titus gesucht, der auch einigermassen erschwinglich war. Bin nun ganz happy doch noch zu einem gekommen zu sein :-) Die Dynastie der Flavier hat mich schon immer recht interessiert. So hat's doch noch ein Wiedersehen zwischen Vespasian und seinem Sohn, bzw. zwischen Domitian und seinem Bruder in meiner Vitrine gegeben. Beinahe eine Familienzusammenführung :-)
caspar1980
 
Registriert: Sa 13.02.10 16:35

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon emieg1 » Mi 24.03.10 20:43

caspar1980, also wenn der Rest deiner Flavierfamilie auch so nett anzuschauen ist, stelle sie doch hier vor!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: curtislclay und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 343