--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon nephrurus » Fr 15.10.10 18:59

ein geniales Stück-Glückwunsch!!!
wenn ich mir überlege, was das für ein Zwerg ist.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Pscipio » Fr 15.10.10 19:35

Mal nicht so eine Ruine wie sonst meistens - gratuliere!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon donolli » Sa 16.10.10 11:54

nephrurus hat geschrieben:wenn ich mir überlege, was das für ein Zwerg ist.


das ist wahr. mich fasziniert es zu tiefst, wie es die stempelschneider damals so ganz ohne optische vergrößerungshilfen hinbekommen zu haben, das motiv doch so detailliert in diese kleinen stempel zu gravieren. das gleiche gilt übrigens auch für die spätrömischen ae-4's.

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon cepasaccus » Sa 16.10.10 12:11

Naja, so wie ein einarmiger nicht Steinmetz geworden ist wird halt nur jemand Stempelschneider geworden sein, der auch gut sieht. Ein Kollege sitzt einen Meter von seinem Monitor weg und verwendet eine Ameisenschrift. Das kann ich auch nicht lesen. Gluecklicherweise gibt es inzwischen Sehhilfen, sonst muesste ich mir ein anderes Hobby suchen.

Noch zu obiger Muenze: Das schwierigste daran war das ROMA auf dem Revers.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon donolli » Sa 16.10.10 12:58

sicher, aber wenn man bedenkt, dass heute jeder feinmechaniker, uhrmacher, goldschmied lupen und ähnliches zu seinem werkzeug zählt, nötigt mir das schon einen heidenrespekt auch vor dem nicht kurzsichtigen stempelschneider ab. nicht nur bei diesen winzlingen, sondern z.b. auch bei dem detailreichtum auf manchem ae-sesterz.

warum war das ROMA am schwierigsten?

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 16.10.10 13:17

Weil es inkus ist, d.H das ROMA musste auf dem Stempel vorstehen.
Denke ich jedenfalls :)
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon cepasaccus » Sa 16.10.10 13:26

Julianus v. Pannonien hat geschrieben:Weil es inkus ist, d.H das ROMA musste auf dem Stempel vorstehen.
Denke ich jedenfalls :)

Der Kandidat hat 100 Punkte!

Linien aus dem Stempel herausarbeiten ist leicht. Linien stehen lassen dagegen sehr schwierig. Bei diesem ROMA waere es sehr sinnvoll gewesen es mit Hilfe einer rechteckigen Punze herzustellen aus der das ROMA herausgearbeitet ist. Da das ROMA aber immer gaggelig ist hat man offensichtlich keine Punze verwendet.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 16.10.10 13:46

Meine persönliche These - schon öfters in den Foren geäußert - ist ja, daß den Beruf des Stempelschneiders, ebenso wie den des Goldschmiedes, damals solche Leute ergriffen haben, die für viele andere Berufe wegen ihrer Kurzsichtigkeit nicht in Frage kamen. Wenn ich sehe, was für feine Götterköpfe die Griechen auf 8 mm große Münzen gesetzt haben, müssen das - ohne Lupen - extrem kurzsichtige Leute gewesen sein.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon cepasaccus » Sa 16.10.10 14:13

"Bub, du bist zu nichts anderes nutze. Du wirst Aureusstempelschneider!" :)
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 16.10.10 14:31

Naja, schon in der Steinzeit mußte es welche geben, die auf 300 Meter mit Pfeil und Bogen Hirsche erlegten, und welche, die in zentimeternaher Friemelarbeit die Pfeilspitzen aus dem Feuerstein kloppten.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon cepasaccus » Sa 16.10.10 15:07

Auf 300 m einen Hirsch erlegen kommt mir etwas weit vor. Die Koreaner schiessen auf 145 m und der rote Punkt auf der Zielscheibe scheint mir mehr Flaeche zu haben als ein Hirsch. Abgesehen davon muss man erst mal 300 m Sicht haben, was ohne groessere Rodungen vermutlich auch nicht oft der Fall ist.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 16.10.10 15:29

Okay, da hast Du wohl recht, ich bin nicht Naturmensch genug; dann sagen wir 50-80 Meter. Auf 300 Meter hätte der Pfeil dann wahrscheinlich auch nicht mehr viel Durchschlagskraft, der Hirsch würde den Treffer dann evtl. mit einem Mückenstich verwechseln.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ischbierra » Sa 16.10.10 16:53

Na dann schaut mal auf diese Seite - ganz am Ende findet ihr die Schußweitenhttp://de.wikipedia.org/wiki/Bogen_(Waffe)
Gruß ischbierra
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 16.10.10 17:18

Imposant! Aber so weit schießen ist das eine, auf die Entfernung etwas treffen das andere, und wirksam treffen nochmal was anderes.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon donolli » Sa 16.10.10 21:34

Homer J. Simpson hat geschrieben:Meine persönliche These - schon öfters in den Foren geäußert - ist ja, daß den Beruf des Stempelschneiders, ebenso wie den des Goldschmiedes, damals solche Leute ergriffen haben, die für viele andere Berufe wegen ihrer Kurzsichtigkeit nicht in Frage kamen. Wenn ich sehe, was für feine Götterköpfe die Griechen auf 8 mm große Münzen gesetzt haben, müssen das - ohne Lupen - extrem kurzsichtige Leute gewesen sein.

Homer



diese these ist schon charmant. und du hast natürlich recht, kurzsichtigkeit stand in dem fall dem beruf des stempelschneiders nicht im wege, eher weitsichtigkeit :-)

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: curtislclay und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 380