--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » So 17.10.10 16:41

Obwohl man sich bei der persönlichen Limit-Festsetzung nicht zu sehr nur von einem mehr oder weniger gelungenen Portrait leiten lassen sollte. Man muß die Münze schon komplex betrachten, und auch die Rückseite gehört dazu. Diese allerdings ist zwar auch bestens erhalten, aber der Stempel macht schon einen ziemlich müden Eindruck. Und das zieht den Preis nach unten. Diese weniger frischen Rs.-Stempelabschläge sind übrigens ein sehr häufiges Merkmal der gegenwärtig gehäuften Angebote der Münzen der Severer und der Zeit von Gord. III. bis etwa Val. I. bei ebay.
Deshalb liegt m.E. der gezahlte Preis schon recht hart an der oberen Grenze.

Es grüßt Dich

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » So 17.10.10 18:54

1. Der Münztyp ist natürlich Massenware.
2. Die Rückseite ist schlecht. Wie drakenumi richtig bemerkt, nicht wegen schlechter Erhaltung, sondern wegen müder Stempel.
3. Daß man sich in eine Seite einer Münze verguckt, kommt vor. Im Münzkasten kann sowieso nur eine Seite oben liegen!
4. Wie unvernünftig hoch man dann darauf bietet, ist der Mentalität jedes einzelnen überlassen. Aber mit ein paar 40 Euro ist die Münze sicher nicht zu teuer. Man könnte von dem Porträt z.B. ein gutes Foto machen oder gar machen lassen und als Poster 70x100 aufhängen. Oder auch 70x70.
5. Das höchste Übergebot, das ich jemals auf Ebay abgegeben habe, war auf das Lot, in dem der Probus mit der Calliope hintendrauf enthalten war. Da habe ich gut 530 Euro geboten (auch Irrsinn angesichts des Erhaltungszustandes, aber wie oft kriegt man so einen heiligen Gral angeboten?), bekommen habe ich es dann für 30. Riesendusel...

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ganimed1976 » So 17.10.10 19:41

Hallo,

Klar ist dieser Typus des Philippus I im Grunde Massenware, das war mir auch von Anfang an klar. Nur stach dieser Spezielle hier, irgendwie heraus, durch dieses wirklich unglaublich schöne und lebendig wirkende Portrait der Vorderseite, in welches ich mich sofort verliebt hatte. Ich wollte diese Münze aufgrund dessen, unbedingt besitzen, und um sie zu bekommen hätte ich auch gut und gern weit mehr dafür gezahlt. Klar bekommt man einen Antoninian des Philippus Arabs oft schon wesentlich günstiger, genau wie z.B. Gordian III. Jedoch findet man selten ein solch schönes Portrait auf diesen Stücken, und von daher war mir dieser Spezielle Philippus schon einen kleinen Aufpreis wert. Meistens sind die Portraits auf diesen Münzen ja eher durchschnittlicher Qualität, was deren Lebendigkeit angeht. Dieses Stück hier ist da allerdings eine krasse Ausnahme wie ich finde. Es ist mein absoluter Ernst, wenn ich sage "ich habe noch nie zuvor ein solch lebensechtes Portrait auf einer römischen Münze gesehen". Der Stempelschneider war definitiv ein Meister seines Faches und äußerst begabt.

Ich finde dass sich die 43,50 Euro zwar schon im Grenzbereich bewegen, jedoch empfand ich das Stück, aufgrund des top Portraits und des recht guten allgemeinzustandes der Münze, nicht als überteuert.

Manchmal muss man einfach Prioritäten setzen....man sollte dabei nur nicht völlig den Boden unter den Füßen verlieren ;)

Gruß,

Olli

PS: wenn jemand unter euch ein Stück in seiner Sammlung hat, bei dem das Portrait ähnlich lebensecht ausschaut wie bei dem Philippus Antoninian, würde ich mich freuen dieses einmal zu sehen. Wäre vielleicht auch eine nette Idee für einen neue Thread "Meisterliche Portraits auf römischen Münzen" oder "Die besten Portraits aller Zeiten" oder sowas ;)
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."
Benutzeravatar
ganimed1976
 
Registriert: Do 10.12.09 14:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon emieg1 » So 17.10.10 19:53

Recht so, Gani, du hast sicherlich keinen "Aufschlag" bezahlt. Wäre die Rückseite ähnlich obertop wie die Vorderseite, hättest du einiges mehr bezahlen müssen, wie ich meine!

Ich als Portraitfetischist bin im allgemeinen froh, wenn die Rückseite nicht so gut erhalten ist. Das drückt auf den Preis. Umgekehrt: Wenn mich eine Reversdarstellung besonders interessiert, darf die Vorderseite auch schlechter erhalten sein. Denn wie Homer so schön und richtig sagt: Es kann immer nur eine Seite oben liegen :wink:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » So 17.10.10 19:58

Ich verstehe Dich völlig, es gibt einfach so Münzen, die einen anschreien "KAUF MICH!!!"
Mir ist es so ähnlich gegangen mit einem Tetricus II., der sich auch schon auf Ebay durch sein Porträt SEHR weit abhob von der üblichen Massenware, zu der er doch eigentlich dazugehört. An unserem Computer habe ich das Porträt in mein Bildchen bei der Benutzerkontenauswahl eingebaut. Ich bin bei der Münze immer noch der Meinung, daß hier ein unterbeschäftigter Stempelschneider aus der Aureusabteilung ausgeholfen hat, auch wenn ich damit Frank wahrscheinlich nicht mehr überzeugen kann. :wink:

Homer
Dateianhänge
1146b.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » So 17.10.10 20:12

ganimed1976 hat geschrieben: Wäre vielleicht auch eine nette Idee für einen neue Thread "Meisterliche Portraits auf römischen Münzen" oder "Die besten Portraits aller Zeiten" oder sowas ;)



Eine gute Idee, mach doch mal, denkt

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Xanthos » So 17.10.10 20:19

Vor einiger Zeit ging es mir bei diesem Gordian genau gleich, wie Dir Ganimed. Ich musst ihn einfach haben und zahlte dann auch 80 Euro dafür (ebenfalls bei Lanz). Ich bin noch heute froh darüber, ihn damals gekauft zu haben, auch wenn der Preis für einen "normalen" Gordi manchem zu viel erscheinen mag.

@frank: Ja, ich weiss, den könnte man noch reinigen ;)
Dateianhänge
RIC4C-01-0006.jpg
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ganimed1976 » So 17.10.10 20:25

Wow, also für diesen Tetricus II hätte ich mich auch begeistern können. Wirklich ein ungewöhnlich gutes und ebenfalls, sehr lebendig wirkendes Portrait. Der Stempelschneider wurde scheinbar auch nicht bei der Arbeit gehetzt. Meistens sehen die Gesichter ja eher aus, wie in einem Comic....eben irgendwie nicht realistisch und mehr wie eine Karikatur. Anders allerdings hierbei und bei dem Philippus von mir. Würde man dem Partrait etwas Hautfarbe verpassen und das Haar einfärben, sähen sie aus wie Fotografien realer Personen.

Wirklich schönes Portrait und selten zu finden in solcher Güte ;)
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."
Benutzeravatar
ganimed1976
 
Registriert: Do 10.12.09 14:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ganimed1976 » So 17.10.10 20:30

Xanthos hat geschrieben:Vor einiger Zeit ging es mir bei diesem Gordian genau gleich, wie Dir Ganimed. Ich musst ihn einfach haben und zahlte dann auch 80 Euro dafür (ebenfalls bei Lanz). Ich bin noch heute froh darüber, ihn damals gekauft zu haben, auch wenn der Preis für einen "normalen" Gordi manchem zu viel erscheinen mag.

@frank: Ja, ich weiss, den könnte man noch reinigen ;)


Mensch der ist ja wirklich top....fast noch schöner als mein Philippus. Schaut euch nur mal an wie fein das Haar hierbei geschnitten wurde und wie fein die Gesichtszüge hier ausgearbeitet sind, fast wie bei einem Aureus. Da stimmen auch sämtliche Proportionen des Gesichts exakt überein. Oft wirken die Portraits ja eher sehr abstrakt und karikativ, aber hierbei hat man ebenfalls das Gefühl, eine reale Person zu erblicken. Wirklich sehr hübsch. Ich hätte den Preis ebenfalls ohne zu zögern dafür gezahlt. Solche tollen Portraits sind wirklich selten zu finden. Dieser Stempelschneider war ebenfalls ein Meister.

gruß
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."
Benutzeravatar
ganimed1976
 
Registriert: Do 10.12.09 14:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » So 17.10.10 20:56

Man könnte jetzt spekulieren, ob es derselbe war.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » So 17.10.10 21:02

Reale Person? Lebensechte Darstellung? Ungeschönt? Einsatz aller zu Gebote stehenden grafischen Mittel in höchster Vollendung?

Da fällt mir sofort Traianus Decius ein. Wahrscheinlich, weil er in hoher Vollendung so lebenswahr in hohem Alter stehend dargestellt wurde, so alt, wie ich es bin :wink:
Darstellungen eines Kaisers, den die Härte und die gemeisterten und ungemeisterten Pflichten seines Lebens gezeichnet haben! Wo findet man das schon in solch eindrucksvoller Reihe? Welchen Graveuren wurde das überhaupt noch einmal gestattet? Kann man von einer Ästhetik des Alters sprechen? Aber das wollen wir hier nicht untersuchen. Schaut in diese Gesichter eines Mannes! Gezeichnet und GEPRÄGT! Im wahren Sinne dieses Wortes:

drake
Dateianhänge
Ant. Traianus Decius C. 113 (a) Av. IMP C M Q TRAIANVS DECIUS AVG..jpg
Ant. Traianus Decius C. 105 Av. IMP C M Q TRAIANVS DECIVS AVG..jpg
Ant. Traianus Decius C. 49 Av. IMP C M Q TRAIANVS DECIVS AVG..jpg
Ant. Traianus Decius C. 4 Av. IMP C M Q TRAIANVS DECIVS AVG..jpg
Zuletzt geändert von drakenumi1 am So 17.10.10 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » So 17.10.10 21:11

@Xanthos

Dein Gordi ist ein Traum!

@Drake

Deine Decius-Reihe hat was. Das zweite Portrait lacht mich am meisten an.


Einer meiner "Oberlieblinge" ist dieser Claudius Gothicus mit ziemlich realem Haupt:
Dateianhänge
Claudius Gothicus Antoninian.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » So 17.10.10 21:16

Diese Gegenüberstellung ist evtl. ganz gut:

Auch meisterhaft geschnitten, aber wohl nicht realistisch: Viel zu jung dargestellt, denn so über alle Maßen gealtert kann Tra. Dec. in den 2 Jahren seiner Regierung nicht sein, wie es aber der Vergleich der beiden Bildgruppen ausweist:
Dateianhänge
Ant. Traianus Decius C. 86 Av. IMP C M Q TRAIANVS DECIVS AVG..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon drakenumi1 » So 17.10.10 21:27

kc hat geschrieben: Claudius Gothicus mit ziemlich realem Haupt:



Herrlich, dieser böse und unnahbar abschreckende Gesichtsausdruck! Das Volk sollte glauben: Nur wer so finster dreinschaut, kann auch die Gothen besiegen. Mit geringsten Mitteln hat der Graveur das Hauptziel des Kaisers eindrucksvoll ins Bild gesetzt.
Gefällt mir sehr.

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon quisquam » So 17.10.10 21:35

Dies ist eines meiner Lieblingsportraits, ein Mailänder Postumus.

Grüße, Stefan
Dateianhänge
Postumus_Mailand.jpg
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 382