--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon chinamul » So 24.04.11 11:51

Weil heute Ostern ist, hier noch ein besonders massiger Sesterz des Antoninus Pius. Mit einem Durchmesser von 36 mm und einem Gewicht von 28,92 gehört er ebenfalls zu den größten und schwersten Sesterzen in meiner Sammlung. Absoluter Rekordhalter auf diesem Gebiet ist allerdings der als zweite Münze abgebildete Sesterz, der bei einem Durchmesser von nur 32-33 mm satte 32 g auf die Waage bringt.

ANTONINUS PIUS 138 – 161
Æ Sesterz Rom 140 – 144
Av.: ANTONINVS AVG PIVS P P TR P COS III - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: MONETA AVG S C - Moneta nach links stehend; in der Rechten Waage, in der Linken Füllhorn
RIC 610; C. 556
36 mm / 28,92 g

ANTONINUS PIUS 138 – 161
Æ Sesterz Rom 140 – 144
Av.: ANTONINVS AVG PIVS P P TR P COS III - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: ANNONA AVG S C - Annona nach rechts stehend; in der Rechten Kornähren, in der Linken Füllhorn; links Modius, rechts Schiffsbug
RIC 597; C. 34; BMC 1226
32-33 mm / 32,00 g

Herzliche Ostergrüße an alle, die trotz besten Wetters online sind, anstatt unter den Büschen Ostereier zu suchen!

chinamul
Dateianhänge
a p ric 610.jpg
a p ric 597.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon aquensis » So 24.04.11 12:25

Glückwunsch zu diesen Stücken ! Der Sesterz mit der Moneta - Rs ist ein Traumstück !
Wer so eine Münze in der Hand hat, der weis warum AE - Münzen, trotz aller negativen Zeiterscheinungen, ihren besonderen Reiz haben !

Gruß Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » So 24.04.11 12:40

3 wundervolle Pius-Sesterzen, die alle durch ihr Übergewicht aus der Masse der "Schlanken" herausstechen.
Das Gewicht spielt für mich eine wesentliche Rolle, daher dürfen auch Sesterzen der späten Kaiser der Reichskrise, wie Gallienus, Valerianus, Trebonianus & Co. mit einem Gewicht von mind. 25g nicht fehlen. Bisher hatte ich jedoch nicht die Möglichkeit solche späten Brocken zu erwerben, weil solche Stücke ziemlich selten vorkommen und wenn sie doch mal angeboten wurden, erzielten sie in meinen Augen zu hohe Beträge.

Um auf einen anderen Kaiser umzuschwenken, sehr ihr hier meinen schwersten Sesterzen von Hadrian, der Antoninus Pius zu seinem Nachfolger bestimmte und ihn adoptierte, nachdem der vorgesehene Thronerbe Lucius Aelius gestorben war.

Hadrian, 117-138
Obv. HADRIANVS AVG COS III P P, laureate bust right
Rev. AEQVITAS AVG S C, Aequitas standing left, holding scales and rod
Mint: Rome, 134-138 AD.

Very heavy: 33,75g

RIC 743

Grüße

kc
Dateianhänge
Hadrian Sesterz.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon chinamul » So 24.04.11 13:44

Diese fast unglaublichen 33,75 g scheinen aber nun wirklich das Ende der Fahnenstange zu markieren, oder hat etwa jemand von den Forumsfreunden einen noch massiveren Sesterz? Bei den alexandrinischen Drachmen geht's allerdings noch ein bißchen höher rauf mit dem Gewicht.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon aquensis » So 24.04.11 14:04

Das scheint wohl insgesamt eine Sesterz - Emission mit hohen Gewichten gewesen zu sein, denn auch ein Vergleichsstück im BMC (1482) liegt mit 30,75 weit über dem Durchschnitt.

Gruß Franz
Zuletzt geändert von aquensis am So 24.04.11 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » So 24.04.11 14:07

In meiner Sammlung ist die Spitzenreiterin eine Lucilla (sonst doch eigentlich eine sehr zierliche Dame?!) mit 31,35 g, Zweiter ist Trajan mit 29,55 g. 33,75 ist aber wirklich ein Hammer!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon beachcomber » So 24.04.11 15:13

kc hat geschrieben:..., daher dürfen auch Sesterzen der späten Kaiser der Reichskrise, wie Gallienus, Valerianus, Trebonianus & Co. mit einem Gewicht von mind. 25g nicht fehlen. Bisher hatte ich jedoch nicht die Möglichkeit solche späten Brocken zu erwerben, weil solche Stücke ziemlich selten vorkommen und wenn sie doch mal angeboten wurden, erzielten sie in meinen Augen zu hohe Beträge.

Grüße

kc

mindestens 25 gramm??? 8O habe ich noch keinen gesehen, und meine aus dieser zeit erreichen noch nicht mal 20 gramm! :)
im übrigen sind schwere münzen zwar was schönes für's gefühl in der hand, aber ist mit sicherheit das letzte aller kriterien auf die ich achten würde! :wink:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » So 24.04.11 16:06

beachcomber hat geschrieben:mindestens 25 gramm??? 8O habe ich noch keinen gesehen, und meine aus dieser zeit erreichen noch nicht mal 20 gramm! :)
im übrigen sind schwere münzen zwar was schönes für's gefühl in der hand, aber ist mit sicherheit das letzte aller kriterien auf die ich achten würde! :wink:
grüsse
frank


Na klar gibts da welche. Das eine war u.a. mal ein Volusian mit 25,...g auf ebay (habe ich dir sogar noch gezeigt), dann hatte CNG kürzlich einen fetten Trebonianus von beinahe 26g und einen Gallienus gabs neulich auch mal mit ebensolch hohen Gewicht.
Das Gewicht ist für mich nicht das erste Kriterium, bedeutender sind Porträt und ansprechender Gesamteindruck.
Ach ja, eine "dicke Polle" habe ich erstanden: :D
Dateianhänge
Trajanus Decius Doppelsesterz.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon antoninus1 » So 24.04.11 21:02

33,75 Gramm sind tatsächlich schlagbar:

http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot&sid=363&lot=254

39,10 Gramm 8O
Dateianhänge
image00254.jpg
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Di 26.04.11 17:39

antoninus1 hat geschrieben:33,75 Gramm sind tatsächlich schlagbar:

http://www.sixbid.com/nav.php?p=viewlot&sid=363&lot=254

39,10 Gramm 8O


Der Sesterz ist zwar nicht schön, aber mit seinem Medaillongewicht sicher sehr selten. Schade, ich hätte mir das Stück gerne gesichert.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 26.04.11 18:23

Als ich auf den Link gegangen bin, stand da noch "Contact inumis about this unsold item"; ein oder zwei Stunden später stand das nicht mehr da. Jemand vom Forum scheint ihn sich unter den Nagel gerissen zu haben.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon chinamul » Di 26.04.11 18:28

Ich war's nicht, auch wenn ich hier möglicherweise der Hauptverdächtige gewesen bin!
Heiliges Numismatikerehrenwort!!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Di 26.04.11 19:01

Ich habe da so eine vage vermutung mit einen schwergewicht-liebhaber mit 2 Buchstaben :)
Zuletzt geändert von Julianus v. Pannonien am Di 26.04.11 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Di 26.04.11 19:14

Leider nicht, Simon. :(
Nicht dass ich iNumis nicht angeschrieben hätte...es war aber schon zu spät.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Pscipio » Di 26.04.11 20:12

So was sieht man auch nicht alle Tage, ein Goldquinar von Severus Alexander mit wohl antiker Schmuckfassung - da fiel mir die Wahl der nächsten Münze der Woche einfach: http://www.acsearch.info/record.html?id=472499
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 404