--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Mehler » Di 30.08.11 21:15

Den hier wollte ich euch auch mal vorstellen,
den hab ich, unter anderem, auf der Numismata in München mitgenommen.
Für 18 € denke ich ein guter kauf.

Urbs Roma
2,2g/18mm
Dateianhänge
DSCF1431.JPG
DSCF1432.JPG
MfG
Heiko
Mehler
 
Registriert: Mi 12.01.11 18:17
Wohnort: zwischen stuttgart und ulm

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Mi 31.08.11 21:54

Von einem netten Kollegen aus dem Forum konnte ich diesen Augustus erwerben:

Obv. bare head of Octavian right
Rev. Pax standing to l. with olive branch in r. hand and cornucopia in l. hand, CAESAR DIVI F
Mint: Italy, 36 BC.

20mm 3,67g

RIC 258


Danke nochmals. :wink:

Grüße

kc
Dateianhänge
Augustus Denar.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Numis-Student » Mi 31.08.11 23:02

Sehr, sehr hübsch :)

Sesterzenzähler: 60 :arrow: Lässt sich auch noch als Vier-Sesterzen-Stück verrechnen :lol:
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon nephrurus » Do 01.09.11 12:15

kc hat geschrieben:Von einem netten Kollegen aus dem Forum konnte ich diesen Augustus erwerben:



kc


ganz sicher ein Fehlkauf, weil nicht aus Bronze! :wink:


Zum Thema Rauch: ich habe bisher mit der Frima Rauch durchweg sehr gute Erfahrungen gemacht! kompetent und zuverlässig, und auf Börsen (Numismata) sehr nett und sehr schöne Stücke im Sortiment.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Do 01.09.11 12:26

Danke, hehe. :D

Einen Augustus Sesterzen kann ich mir nicht leisten, drum musste ich zum Silber greifen. :wink:


Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon nostronomo » Sa 03.09.11 19:28

Möchte hier auch meine URBS ROMA präsentieren,
ein Mitbringsel aus meinen letzten Sommerferien in Paris.
Das letzte was ich dort wollte war Geld für Münzen auszugeben
aber da stand ich auf einmal vor einem Trödelladen und....
:evil: war überzeugender.

VRBS ROMA
Ø17-19 / 2.7g
RIC VII 561 Trier
IMG_1.JPG

IMG_2.JPG
Möge die Macht mit euch sein! Bild
Benutzeravatar
nostronomo
 
Registriert: Mo 01.11.10 21:04
Wohnort: Kolumbien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Sa 03.09.11 19:31

Sehr schicke Münze, gute Wahl.

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon aquensis » Mo 05.09.11 14:16

Hallo,

der im thread "Reinigung antiker Münzen - Methoden- Besprechung" diskutierte Denar (http://www.ebay.de/itm/300589311100?ssP ... fresh=true) des Traian ist mittlerweile eingetroffen. Ich habe den Denar gelassen wie er ist, denn die Schwärzung ist eindeutig alte Patina. Laut beiliegendem alten Bestimmungszettel wurde er Nov.1957 für 13 GBP gekauft od. ersteigert.

Hier die Daten :

Denar, Rom, MIR / Woytek 519v [118]; RIC 343; Strack 228
AV: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC
RV: P M TR P COS VI P P S P Q R
Gew.: 3,276 gr; Dm.: 18 - 19 mm
gepr.: Winter 114 - Anfang 116

Grüsse Franz
Dateianhänge
woytek_519v_av.jpg
woytek_519v_rv.jpg
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon curtislclay » Mo 05.09.11 18:11

Wohl 13 Schillinge nicht Pfunde, nicht wahr? Im J. 1957 hätte man für 13 Pfund enen sehr schönen Aureus von Traian kaufen können!
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon aquensis » Mo 05.09.11 19:11

Also der Eintrag lautet 13/- . Ich habe die Angabe als Pfund gelesen :oops:.
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Altamura » Mo 05.09.11 19:29

Schilling hat man wohl auch mit "/-" abgekürzt: http://de.wikipedia.org/wiki/Schilling# ... britannien

Interessant ist ja, dass die Abkürzungen der britischen Nominale auf die der Römer zurückgehen 8O :
"s" für den Schilling von "Solidus" und "d" für Pence von "Denarius".
Hab' ich wieder was dazugelernt :wink: .

Gruß

Altamura
Altamura
 

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon curtislclay » Di 06.09.11 03:14

Altamura hat geschrieben:Schilling hat man wohl auch mit "/-" abgekürzt.


/- bedeutete ausschliesslich "shillings", für Pfund verwendete man £.

Also £13 gegenüber 13/-.

£13/13/3: 13 Pfund, 13 Schillinge, 3 pence.
Zuletzt geändert von curtislclay am Di 06.09.11 04:50, insgesamt 1-mal geändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon richard55-47 » Di 06.09.11 19:57

In letzter Zeit habe ich auf den Spuren eines Forumsmitgliedes, dessen Namen hier nicht erwähnt werden muss, einige der auf dem europäischen Markt übrig gebliebenen Gallienusmünzen ersteigert. Sie im Schaukasten vorzustellen, lohnt sich m. E. nicht.

Den unten gezeigten Diocletianus möchte ich aber der Gemeinde nicht vorenthalten. Schade, dass ein Stempelfehler (in der Averslegende fehlt das erhabene "S") vorhanden ist, ansonsten ist die Münze vorzüglich.

Antoninian des Diocletianus RIC V 28
IMP DIOCLETIANUS AUG, Büste im Imperialmantel n. l., Kaiser hält Kurzzepter mit Adler auf der Spitze
IOVI AUGG/A Juppiter st. n. l., hält r. Victorine, l. Langzepter, Adler am r. Fuß
3,74 gr., Dm 21,19 mm
Dateianhänge
329 Diocletianus.JPG
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Fr 09.09.11 08:42

Für dieses schöne Stück musste ich u.a. einen Gallienus gehen lassen: Es war schwer, doch mittlerweile bin ich froh, den Deal
gemacht zu haben. :)

Obv. NEPΩN KAICAP CEBACT OC, laureate bearded bust left, wearing aegis
Rev. ETOYC ΔIP, eagle standing facing on club, wings spread, head left, palm frond left
Mint: Antioch, 65-66 AD.

23-26mm 14.78g

Prieur 91


Grüße

kc
Dateianhänge
Nero Tetradrachme.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon antoninus1 » Fr 09.09.11 09:14

Schönes Stück!
Ich mag diese frühen Tetradrachmen aus Antiochia. Die bestehen oft aus gutem Silber und haben sehr gute Portraits.
So eine Reihe mit Portraits bis Nerva wäre etwas Feines!

Ich schaue ja immer nach Münzen, die den Rundplastiken der Kaiser ähnlich sehen.
Ich finde, dass Antiochia z.B. tolle Portraits von Nerva zeigt. Da ist er wohl so abgebildet, wie er wirklich aussah (also mit einer langen dicklichen fleischigen Nase).
Auf stadtrömischen Prägungen hat er die markante "Adlernase" (und sieht wie ein "edler" Indianerhäuptling aus), aber das dürfte ja eher geschönt sein.

Übrigens, falls jemand ein schönes Stück aus Antiochia von Galba oder Nerva abzugeben hätte... :)
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 419