--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon mike h » Di 19.06.12 09:49

Die Dame könnt' mir schon gefallen....
:wink:
125 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ga77 » Di 26.06.12 20:33

Und noch die letzte, ein hammer Dupondius passend zum As (ebenfalls angehängt):

Trajan Decius (249 – 251 AD)
AE As, Rome, 249 - 251
IMP C M Q TRAIANVS DECIVS AVG;
Radiate and cuirassed bust right
LIBERALITAS AVG, S-C;
Liberalitas standing left, holding counting board and cornucopiae
12,56 gr, 25 mm
RIC IVc, 120c var. (bust); C. 72

Valete
Gabriel
Dateianhänge
249_Trajan_Decius_Dupondius_RIC_120c.JPG
249_Trajan_Decius_As_RIC_120a.JPG
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Di 26.06.12 20:37

Klasse Stücke...aber ich vermisse deine gallery!!!
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ga77 » Di 26.06.12 20:47

Danke!

Ja ich habe sie wieder gelöscht... Ist einfach zu viel Aufwand (und die unbekannten/weniger bekannten Stücke sollen ja dann in meinem Katalog abgebildet sein, und nicht bereits jetzt schön geordnet aufzufinden sein ;) )

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Di 26.06.12 20:53

Achso na dann möchte ich aber ein Exemplar davon haben.. :)

Aber was du verraten kannst: Wieviele Stücke hast du bereits schon?

Grüße
kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ga77 » Di 26.06.12 20:55

Das wird noch etwas dauern, bin immer noch am Pertinax bis Albinus... der neigt sich aber langsam (hoffentlich) dem Ende zu.

87 auf den Tabletts, 4 sind noch unterwegs, also 91 insgesamt. :D

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon kc » Di 26.06.12 20:59

Nicht schlecht! :)

Heute gabs mal wieder einen Sesterzen...im Gegensatz zu Gabriels Mittelbronzen vom Typ
her absolut öde, aber ich lege ja eher auf die Erhaltung und das Detail Wert!

Severus Alexander Sestertius
Obv. IMP ALEXANDER PIVS AVG, laureated, cuirassed and draped bust right
Rev. PM TR P XII COS III P P S C Sol advancing left, holding sceptre and raising right hand
Mint: Rome, 233 AD

26mm 15.6g

RIC 535


Grüße
kc
Dateianhänge
Severus Alexander Sestertius.jpg
Zuletzt geändert von kc am Mi 27.06.12 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon chinamul » Di 26.06.12 23:06

Wenn's denn schon unbedingt Englisch sein muß, dann aber doch bitte richtig!
To rise ist intransitiv, kann also kein direktes Objekt bei sich haben, und heißt "sich erheben" ("the sun rises in the morning"), während es hier korrekt "raising right hand", heißen muß. Und belorbeert heißt richtig "laureate" und nicht "laureated", insofern vergleichbar mit "radiate", das man auch immer mal wieder falsch als "radiated" lesen muß.
Davon jetzt aber mal abgesehen ist dies ein besonders hübsches Stück!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 27.06.12 00:55

Alles korrekt! :D

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon antoninus1 » Mi 27.06.12 10:14

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Münzen hier im Forum überhaupt auf Englisch beschrieben werden (es sei denn, es sind Zitate)
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon ga77 » Mi 27.06.12 10:22

Naja, die meisten Referenzwerke sind auf Englisch gehalten - eine Übersetzung ins Deutsche ist erstens eine Fehlerquelle und schafft uneinheitliche Beschreibungen.
Der Hauptgrund für mich ist aber, dass ich nicht für jede Münze Beschreibungen in verschiedenen Sprachen machen muss - eine Englische kann ich überall brauchen und jeder versteht sie mit gar keinem bis wenig Aufwand.

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon areich » Mi 27.06.12 13:19

Aber was ist mit der SCHÖNEN DEUTSCHEN SPRACHE?! :puppydogeyes:
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 27.06.12 13:53

Ach ja, es ist zwar okay, Englisch zu schreiben (habe ich im US-Forum ausgiebig getan), aber ich bin dann auch wieder froh, ins deutsche (bzw. österreichische) Forum zurückzukehren und mich in meiner Muttersprache ausdrücken zu können.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon beachcomber » Mi 27.06.12 16:04

antoniniane des valerian sind massenware und günstig zu haben. nicht häufig allerdings findet man so ein nettes porträt aus rom, und noch dazu mit einer schönen sammlungspatina und einer alten beilagen-karte offensichtlich mit tinte geschrieben.
grüsse
frank
Dateianhänge
valerian I fides militum.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon antoninus1 » Mi 27.06.12 16:21

ga77 hat geschrieben:Naja, die meisten Referenzwerke sind auf Englisch gehalten - eine Übersetzung ins Deutsche ist erstens eine Fehlerquelle und schafft uneinheitliche Beschreibungen.
Der Hauptgrund für mich ist aber, dass ich nicht für jede Münze Beschreibungen in verschiedenen Sprachen machen muss - eine Englische kann ich überall brauchen und jeder versteht sie mit gar keinem bis wenig Aufwand.

Vale
Gabriel


Ich meinte ja, Beschreibungen als Zitate kann man in der Originalsprache lassen oder (wenn´s keine so geläufige wie Englisch ist) zusätzlich übersetzen.
Ich denke aber, wenn man selbst eine Beschreibung macht, unterlaufen einem in der Regel in der Fremdsprache eher Fehler als in der Muttersprache.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 449