--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Pscipio » Sa 30.09.06 23:35

Die sagen: dr china-esu het es schnäppli gmacht! :wink:

Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Ungwöhnliches As des Antoninus Pius

Beitragvon antoninus1 » So 01.10.06 11:36

Hallo,

ich wollte Euch auch eine Neuerwerbung vorstellen.
Ein As des Antoninus Pius aus dem Jahr 139, bei dessen Stempelgravur der Stempelschneider wohl zuviel unverdünnten Wein getrunken hatte :roll:

Gewicht nur 7,1 Gramm. Durchmesser 23mm - 27mm.
Vorderseite: ANTONINUS AUG PIUS PP
Rückseite: TR (POT) COS II S C, im Abschnitt noch einmal COS II
Abgebildet ist Fortuna mit Füllhorn und Ruder auf Globus

Es gibt Asse mit dieser Umschrift, aber entweder ohne Inschrift oder mit Bezeichnung der Göttin (z.B. PAX) im Abschnitt (RIC 563 - 569).

Erstaunlich für mich, dass die doppelte Erwähnung des Konsulats auf einer Seite nicht auffiel.
Dateianhänge
cosii.jpg
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon richard55-47 » So 01.10.06 13:05

Meine neuesten Errungenschaften möchte ich vorstellen. Die Bildqualität wird allerdings den Münzen nicht gerecht.

Marcus Aurelius ss, 12,76 gr., Dm. 25,20 mm
Dupondius ANTONINUS AUG/SALUTI AUG COS III SC Salus n. l. stehend; Kampmann 37.220 RIC 964 ff

drei Provinzmünzen, bei denen der ebay-Verkäufer aerugo freundlicherweise die Bestimmung für mich vorgenommen hat, weil ich weder Ahnung noch Literatur über Provinzprägungen habe. Die Münzen gefielen mir einfach gut.

Caracalla (Marcianopolis) ss, 10,13 gr., Dm. 25,88 mm, Bronze AUT/Homonoia/Concordia, mit der Buchstabenverteilung der Rs in keinem großen Nachschlagewerk, sonst entspr. AMNG 640

Elagabalus (Nikopolis) ss, 13,45 gr., Dm. 26,67 mm, Bronze ΑΥΤΟ(ΚΡΑΤΩΡ) ANTONOINOC/Tyche (aber mit Kugel unter Ruder) AMNG 1978

Philipp II und Otacilia (Mesembria) ss, 9,86 gr., Dm. 25,84 mm Bronze Nemesis (Cop: Bonus Eventus) mit Richtgerät (ungeklärter Gegenstand i.d. Linken) SNG Cop 664

Das letzte Stück ist

Lucius Verus s, 9,60 gr. und damit untergewichtig, Dm 26,55 mm, Dupondius IMP CAES L AUREL VERUS AUG/CONCORD AUGUSTOR TR P, RIC 1292, angeboten als Aurelianus As Concordia, was es nun wirklich schon auf dem ersten Blick nicht sein konnte (vom Gesicht und von der Legende her, auf Rv fehlt Viktorine, die oben zw. Aurelianus und seiner Gattin zu schweben beliebt).
Dateianhänge
IMGP1149.jpg
IMGP1150.jpg
Zuletzt geändert von richard55-47 am So 01.10.06 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon richard55-47 » So 01.10.06 13:13

Jetzt kommen zwei Provinzler (Nrn. 1147 und 1148 und Nrn. 1146/1145 gehören zusammen; ich habe mich verfranzt beim Kopieren)
Dateianhänge
IMGP1148.jpg
IMGP1145.jpg
IMGP1146.jpg
IMGP1147.jpg
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon richard55-47 » So 01.10.06 13:14

Der dritte Provinzler:
Dateianhänge
IMGP1143.jpg
IMGP1144.jpg
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon richard55-47 » So 01.10.06 13:15

Abschließend der Lucius Verus:
Dateianhänge
IMGP1141.JPG
IMGP1142.JPG
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Peter43 » So 01.10.06 19:30

Hallo Richard!

Beim Elagabal aus Nikopolis stimmt die Referenz AMNG 1978 nur für die Rs. Da Deine Büste aber eine Strahlenkrone hat, ist die Vs. AMNG 1975, allerdings heißt es da ANTWNINOC, während es bei Dir ANTWNEINOC ist. So sind beide Stempel gelistet (EINOC ist eine Variante, die vernachlässigt werden kann), aber es handelt sich um eine Stempelkombination, die in AMNG nicht publiziert ist.

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon curtislclay » So 01.10.06 23:38

@antoninus1:

Strack, S. 329, Nr. 19, "Fehlerhafte Münzen der römischen Officin", beschreibt einen As im Vatikan mit denselben Legenden, aber Rs.-Typ Libertas stehend. "Das doppelte COS II zeigt den Fehler. Richtig hätte statt des TR POT COS II die Beischrift LIBERTAS PVBLICA in den Stempel eingetragen werden sollen, vgl. Nr. 766."

Als Nr. 19a folgt DEIN STÜCK, diese genaue Münze, die Strack von Münzhandlung Basel I, 1934, Taf. 28, 1089 zitiert. "Der gleiche Fehler wie oben 19, denn statt des TR POT COS II hätte FORTVNA AVGVSTI oder FORTVNA AVG eingetragen werden sollen, vgl. Nr. 764/5."

Der Fehler ist interessant, weil wir daraus schliessen können, dass die Typen mit Legende TR POT COS II und jene mit FORTVNA AVGVSTI COS II, LIBERTAS PVBLICA COS II, usw. gleichzeitig waren.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon antoninus1 » Mo 02.10.06 18:31

@curtisclay:

vielen Dank für diese erfreulichen Informationen :)
Das Stück stammt aus einer Auktion. In der Beschreibung stand nichts, außer dass es nicht im BMC sei.
Nicht einmal die fehlerhafte Umschrift war erwähnt.
Da ging also über die Jahre die Information verloren, dass sie tatsächlich eine nicht ganz gewöhnliche Münze ist.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon curtislclay » Mo 02.10.06 20:12

BMC S. 184 zitiert wieder genau deine Münze aus dem Auktionskatalog von 1934, nur gibt Mattingly das wiederholte COS II nicht an and hat es wahrscheinlich übersehen.

Im Text des Auktionskataloges wird der Fehler bemerkt: ""Rv. TR POT COS II COS II (sic!) SC....Scheint unediert."
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon richard55-47 » Mo 02.10.06 21:05

Herzlichen Dank. Ich habe mit dem Elagabalus also ein Ringeltäubchen, sicherlich nicht von Bedeutung, aber es ist schon etwas.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Chippi » Mi 04.10.06 21:04

Hier meine neueste Erwerbung.

Faustina Filia, As, Rom

AV: FAVSTINA AVG PII AVG FIL - drapierte Büste n.r.
RV: VENVS - Venus frontal stehend, Kopf n.l., in der Rechten Apfel und in der Linken Szepter
RIC 1408???

Hat mir gefallen und war mit 17,29€ auch günstig. Nur bei der RIC-Nummer bin ich mir nicht sicher. Welche Prägezeit?

Gruß Chippi
Dateianhänge
b-Faustina-Filia-As.JPG
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 04.10.06 21:41

1408 ist richtig, genau gesagt RIC AP 1408; Faustina Filias Münzen sind ja auf Ant. Pius und M. Aurelius aufgeteilt. Die Legende PII AUG FIL sagt uns, daß Ant. Pius hier noch lebte, und daher hast Du sie dort auch richtig im RIC III, S. 194, gefunden.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon Chippi » Mi 04.10.06 22:09

Danke, Homer, für die Auskunft. Antoninus Pius war mir klar, nur hab ich bei coinarchives auch ein Dupondius unter dieser Nummer gefunden. Zur Prägezeit steht bei einer Auktion "ca. 152-153". Ist das richtig?

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 27&Lot=500
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 21&Lot=629

Den RIC besitzte ich leider nicht.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon nephrurus » So 08.10.06 13:44

...hier eine erste Neuerwerbung aus Berlin :

OTACILIA SEVERA
Deultum in Thrakien. Bronze. MARCIA OTAC - IL SEVERA AVG. Drapierte Büste mit Diadem rechts. Rs: COL / FL PAC / DEVL / T in vier Zeilen in Lorbeerkranz
5,4 gramm
Dateianhänge
otacilia deultum av.jpg
otacilia deultum rv.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 47