--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Marius » Sa 18.11.06 18:14

Auch ein schöner Follis kann erfreuen. Meine Neuerwerbung:

Licinius I 308-324
AE Follis (22mm), 4,7g, Aquileia 312/13
Av.: IMP LIC LICINIVS P F AVG; belorb. Büste n.r.
Rv.: GENIO A-V-GVSTI; Genius mit Modius auf dem Kopf steht n.l., hält patera und cornucopiae, zu Füßen Altar; im Abschnit AQ gamma

RIC VI Aquileia 131 (R)


Viele Grüße
Marius
Dateianhänge
lic1.jpg
lic2.jpg
Marius
 
Registriert: Sa 20.08.05 11:09

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 20.11.06 02:06

Folles sind natürlich häufig sehr eintönig, es gibt aber auch hochinteressante Stücke. Ich habe jetzt kürzlich bei einem meiner seltenen Ausflüge ins englische Ebay ein Lot aus vier Münzen ersteigern können, in dem sich neben einem Lagertor-Follis den Constantin II. aus Lugdunum (die haben dort sehr wenig Campgates geprägt!) zwei Stücke des Constantin I. aus London mit Rs. Constantin zu Pferd befanden. Die gab's nur aus der Münzstätte, und zwar mit verschiedenen Umschriften. Die ADVENTUS AUG N sind auch nicht häufig, aber gibt's in einigen Varianten (RIC 142ff., dies hier ist 142), aber die Rs. legende SPES REIPUBLICAE (RIC 242) ist besonders selten und mit dieser Vs.-Legende und Büste nicht im RIC. So machen auch Constantin-Folles Spaß!

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
const-pferd-adv-a.jpg
const-pferd-adv-b.jpg
const-pferd-spes-a2.JPG
const-pferd-spes-b2.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon Marius » Mo 20.11.06 22:00

Hallo Homer,

das sind wirklich interessante und seltene Folles, die ich in den ganzen Jahren meiner Sammlertätigkeit bisher noch nicht gesehen habe. Dies zeigt, dass Folles nicht eintönig sein müssen!

Gruß
Marius
Marius
 
Registriert: Sa 20.08.05 11:09

Beitragvon donolli » Mo 20.11.06 22:55

hallo!

mal wieder ein gordi:

antoninian des gordianus III:

av: IMP CAES M ANT GORDIANVS AVG (drapierte und kürassierte büste mit strahlenkrone nach rechts)

rv: VIRTVS AVG (virtus steht nach rechts, hält speer in der linken. rechte hand ruht auf schild)

rom 238 n.chr.

ric: 6

cheers donolli
Dateianhänge
virtus.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Pscipio » Mo 20.11.06 23:02

Eine perfekte Münze, prachtvoll! Auch Gordiane können herrlich sein!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Zwerg » Mo 20.11.06 23:03

Lange nicht mehr so einen stilistisch guten Freund gesehen. Der Stempelschneider verstand sein Fach - man betrachte nur, wie er auf der Rückseite Stand- und Spielbein darstellt.
Auch bei Massenproduktionen gibt es Ausnahmen.

Glückwunsch
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 20.11.06 23:05

Kamma nich' meckern, und das Portrait ist auch erste Sahne. Hat so was Nachdenkliches. Sehr schön! Ich meine natürlich, wenn ich das Wort Forz in den Mund nehmen darf, Forz-Üglich!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon donolli » Mo 20.11.06 23:06

@Zwerg und Pscipio:

danke für die komplimente ;)

war mit knapp $ 85 auch der bisher teuerste gordi-antoninian meiner sammlung. aber ich denke, dass diese erhaltung auch den preis rechtfertigt.

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Pscipio » Mo 20.11.06 23:10

85 $ gehen vollkommen in Ordnung, denn ein besseres Stück wirst du so rasch nicht finden.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Peter43 » Mo 20.11.06 23:26

Hallo!

Ich habe mir diese wunderschöne Münze einmal genauer angesehen und dabei ist mir folgendes aufgefallen: An der Stelle, an der Virtus oben den Speer hält, sieht es aus, als sei dort eine Doppelstruktur! Das kann natürlich einfach der überproportional verlängerte Zeigefinger sein, aber es ist auch bekannt, daß die Römer Schlaufen am Ende ihrer Speere befestigt haben, um den Hebelarm zu verlängern, was ihren Speeren eine erheblich höhere Anfangsgeschwindigkeit gegeben hat.

Mit freundlichen Größen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Pscipio » Mo 20.11.06 23:32

Sieht mir eigentlich ziemlich deutlich nach einem Zeigefinger aus.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon beachcomber » Di 21.11.06 01:25

Sieht mir eigentlich ziemlich deutlich nach einem Zeigefinger aus.

aber nur wenn dieser virtus ein alien war :),
sieht mir doch eher nach einer schlaufe aus, denn wenn man sich den wohlproportionierten rest der darstellung anschaut, kann ich mir einen so langen zeigefinger nun wirklich nicht vorstellen.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Pscipio » Di 21.11.06 01:32

Diese "Schlaufe" ist bei Münzen des 3. Jahrhunderts ziemlich häufig anzutreffen, im Anhang ein paar weitere Beispiele. Ich halte es eigentlich eindeutig für einen Finger :roll: Siehe vor allem die beiden Aurei (Bild 1 und 2), wo die Verbindung des Fingers mit der Hand ziemlich klar erscheint, ausserdem weisen die Speere (die mehr wie Szepter aussehen) nicht mal Spitzen auf - hier noch eine Schlaufe zu vermuten, erscheint mir unwahrscheinlich.
Dateianhänge
image00645.jpg
image00632.jpg
00557q00.jpg
00223q00.jpg
00173q00.jpg
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Lemur » Di 21.11.06 01:43

Hallo!Eine Schleuderschlaufe(amentum) müßte auch im oder gar etwas hinter dem Schwerpunkt der zu schleudernden Waffe sitzen.Gruß Lemur
...das ganze Mee`volle`´öme`.
Lemur
 
Registriert: Mi 11.05.05 22:26
Wohnort: Leun

Beitragvon Peter43 » Di 21.11.06 02:26

Ihr habt mich überzeugt! Hier habe ich übrigens noch ein Bild im Internet gefunden, das ein solches Amentum zeigt.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
Amentum.JPG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 56