--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon justus » Fr 09.03.18 19:46

Tja, das waren noch Zeiten, als es zu jeder gekauften Münze noch ein handgeschriebenes Münzblättchen gab. O tempora, o mores !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Gabbo » Mo 26.03.18 20:01

Moin,

mir ist vor ein paar Stunden ein Probus für 15€ in die Hand gefallen.

Probus AE Antoninianus
Prägestätte: Rom

AV: IMP PROBVS P F AVG
RV: VICTORIA AVG

RIC Vii, 213

In meiner Unerfahrenheit habe ich das grünliche Element auf der Rückseite für eine beschädigte Patina gehalten.
Nachdem sich aber nun Teil davon mit einem Zahnstocher abbröseln lässt, wird mir Angst und Bange. Evtl. eine großflächige Bronzepest?

Schönen Gruß
Sebastian
Dateianhänge
2018-03-26-19-18-56.jpg
2018-03-26-19-20-39.jpg
Gabbo
 
Registriert: Do 01.04.10 18:09

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 26.03.18 20:26

Ich befürchte eher was Neothrakisches mit 'ner grün aufgemalten Kunststoffpatina.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon mike h » Mo 26.03.18 20:34

Jo, das "darunter" sieht doch sehr kupfern aus..

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Gabbo » Mo 26.03.18 21:00

Danke für die zügigen Antworten =).
Neothrakisch sagt mir jetzt erstmal leider nichts.
Sehe ich es richtig, dass eine aufgemalt Patina besser als Bronzefraß ist? Oder besteht die Gefahr, dass die Münze beim entfernen dieser irreparabel beschädigt wird?

Ich bin da dann doch noch recht unerfahren drin, sorry.
Gabbo
 
Registriert: Do 01.04.10 18:09

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon mike h » Mo 26.03.18 21:03

Lasse sie so, wie sie ist.

Eine Fälschung wird meist nicht besser, wenn man den Farbanstrich beseitigt.

Entweder zurückgeben, oder zerstören.

Martin

PS: Thrakische Stämme siedelten auf dem Balkan, im eigentlichen Thrakien, im heutigen Rumänien, Moldau, Serbien, Kosovo, Mazedonien, Bulgarien, ...

Neo-Thrakisch ~ Bulgarisch
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Zwerg » Mo 26.03.18 21:06

Neothrakisch sagt mir jetzt erstmal leider nichts.


= Die Münze ist grottenfalsch und wahrscheinlich im heutigen Bulgarien (das römische Thrakien) hergestellt

Laß als Anfänger die Finger von ebay und kaufen von ordentlichen Händlern - ist im Endeffekt billiger.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 26.03.18 21:06

Ein großer Teil des ehemaligen Thrakien bildet das heutige Bulgarien, das sich auch darauf zurückführt. "Neothrakisch" heißt bulgarisch, und damit falsch. Aus Bulgarien kommen sehr viele Fälschungen. Diese hier sollen allerdings aus Serbien kommen. Wurscht, falsch in jedem Fall. Das beiliegende Bild ist aus dem amerikanischen Forum, wo diese Fälschungen ausführlich vorgestellt wurden.

Sorry sagt

Homer
Dateianhänge
fake07.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Gabbo » Mo 26.03.18 21:19

Ich geh kaputt. Bedanke mich hiermit bei allen für die Aufklärung.
Gerade weil ich noch Anfänger bin, lasse ich von ebay die Finger.
Die Münze stammt aus einem Antiquitätenladen in Lübeck. Ich hoffe mal das er sie wieder zurücknimmt.
Gabbo
 
Registriert: Do 01.04.10 18:09

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 26.03.18 21:23

Antiquitäter haben meistens von antiken Münzen keine Ahnung. Haben schon viele Münzauktionshäuser keine... :roll:

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon Pinneberg » Mi 06.06.18 22:05

Um hier wieder gute Stimmung in den Thread zu bringen, mein Geheimrezept: 2 schwere Caesarianer :D

Denar, 55 v.Chr. Rom
Münzmeister: Quintus Cassius Longinus
Av: Kopf des Genius populi Romani n. re. , über der linken Schulter Zepter
Rv: Q. CASSIUS , Adler auf Blitz n. re.
im Feld l. Lituus, r. Krug
Cr. 428/3 , Syd. 916
4,16 g

Dazu meine erste Silensmaske *freu*

Denar, 48 v.Chr. Rom
Münzmeister: Gaius Vibius Pansa Caetronianus
Av: Silensmaske n. r. , dahinter Pedum, darunter PANSA
Rv: C VIBIVS C F C N IOVIS AXVR sitzender Jupiter Axurus n. l. mit Patera und Zepter
Crawford 449/1b , Sydenham 948
4,08 g

Oft wird bei diesem Typ der Kopf auf dem Avers als Pansmaske bezeichnet, mit dem Verweis, es handele sich um eine Anspielung auf das Cognomen Pansa. Dies trifft lauft Woytek nicht zu: " ... (dies) kann durch den Hinweis darauf gestützt werden, dass der ältere Pansa den Typ der Silensmaske nicht selbst kreierte, sondern ihn von einem im Jahr vor ihm prägenden Münzmeister übernahm, nämlich von D. Silanus (RRC 337/1) - ursprünglich lag in dem Typ also doch eine Namensanspielung!" (Woytek, Arma et nummi, Wien 2003, S. 134-135).
Dateianhänge
Q. Cassius..jpg
Pansa.jpg
Grüße, Pinneberg
Pinneberg
 
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Bei Hamburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon aquensis » Do 07.06.18 11:16

Das hast du gut gemacht !
Da kommt richtig Freude auf !

Grüsse, Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon bajor69 » Mi 27.06.18 19:52

Nun habe ich auch wieder mal etwas zum Zeigen. :D
Die Erhaltung ist zwar nur f.ss, aber mein Budget hat nicht mehr hergegeben.
Didius Julianus / Sesterz
Avers: Belorbeerter Kopf n.r. / IMP CAES DID SEVER IVLIAN AVG
Revers: Fortuna steht n.l. hält Ruder auf Globus und Füllhorn / PM TRP COS / S - C
RIC 15 / C. 12 / BMC 25
Ø 30m/m / 19,57g
Wolle
Dateianhänge
Didius Julianus.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon mike h » Mi 27.06.18 21:34

Ungeachtet der Erhaltung.... du hast wenigstens einen!

Und dazu noch mit einem sehr ästhetischen Erscheinungsbild!

Meinen Glückwunsch zu diesem Stück, dem man ruhig sein Alter ansehen darf.

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitragvon bajor69 » Mi 27.06.18 23:11

DANKE :D
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.
Benutzeravatar
bajor69
 
Registriert: Mi 19.11.08 15:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: --- "Der Schaukasten" --- - Seite 566