Constantius mit Beschädigung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Constantius mit Beschädigung

Beitragvon Oettlalb » Mi 12.10.05 15:30

Ich habe folgende Münze:

Av: FL IVL CONSTANTIVS NOB C
Rv: GLOR-IAEXERC-ITVS
Ex: CO(??)SI (Konstantinopel?)
d = 18,5 mm
g = 2,5 g

Wie aus dem beiliegenden Scan ersichtlich, hat das Ding einen antiken Schaden (Schwerthieb?, Dolchstoß?, Pfeilschuß?).

Meine Frage ist nun: hat diese Beschädigung einen Einfluß auf den Wert der
Münze, wobei es mir bewußt ist, daß das keine wertvolle Münze ist.

LG
Dateianhänge
Constantius_II.jpg
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Merowech » Mi 12.10.05 16:39

Das ist wahrscheinlich wertmindernd.

Die Auswahl an Constantinus II. Münzen ist ja bekanntlich nicht gerade gering.

Ich denke für einen Dolchstoß, Schwerthieb oder Pfeil ist die Beschädigung nicht groß und tief genug.
Benutzeravatar
Merowech
 
Registriert: Mi 22.06.05 11:02
Wohnort: Hamaland

Beitragvon Merowech » Mi 12.10.05 16:51

Tippfehler, es sollte natürlich Constantius II heißen.
Benutzeravatar
Merowech
 
Registriert: Mi 22.06.05 11:02
Wohnort: Hamaland

Beitragvon Chippi » Mi 12.10.05 18:02

Constantius II. als Caesar, dürfte wohl CONS I (steht für das erste Offizin) heißen.
Die Beschädigung muss nicht zwingend antik sein, sie kann auch durch das Ausgraben (denke mal, es ist eine Fundmünze) beschädigt worden sein.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon B.A. » Do 13.10.05 00:24

Ich glaube, dass man nur bedingt von einer Wertminderung sprechen kann. Wie gesagt, eine Münze ist immer so viel wert wie jemand dafür bereit ist auszugeben. Es kann auch jemanden geben, der aufgrund dieses "Einhiebs" bereit ist mehr Geld dafür zu zahlen als andere, weil für ihn genau dieser "Einhieb" interessant wirkt.

@Chippi
vorausgesetzt diese Münze wurde nicht nachpatiniert, ich glaube schon das dies "Verletztung" antik ist.

Mfg
SCheibe
Demonax wurde kurz vor seinem Tode gefragt:"Wer sorgt für dein Begräbnis?" Seine Antwort:"Mein Gestank!"
B.A.
 
Registriert: So 14.03.04 14:52
Wohnort: Krostitz

Beitragvon Chippi » Do 13.10.05 10:16

@Bastard-Ratte,

ich glaube auch, dass die Beschädigung min. ein paar Jh. alt ist, bei Moderneren müsste man das kupferne Metall sehen können.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Oettlalb » Do 13.10.05 10:40

Die Münze wurde nicht nachpatiniert.
Ich weiß das desshalb so genau, weil ich sie selbst gereinigt habe :-)

Mir geht es aber weniger um den konkreten Einzelfall, sondern um eine mehr
allgemein gültige Aussage.

So eine Reinigung ist eine langwierige und aufwändige Angelegenheit. Da stellt sich
natürlich die Frage, wenn man so ein beschädigtes Stück vor sich hat, ob man es
fertig reinigen soll, oder gleich in die Schrottkiste entsorgen.

LG
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Pscipio » Do 13.10.05 10:45

Der Hieb stört das Münzbild in meinen Augen nicht weiter und einen grossen Wert hat die Münze sowieso nicht - ich an deiner Stelle würde weiter reinigen, immerhin ist das Stück auch so noch besser als die meisten anderen der sogenannten "Ungereinigten".

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Oettlalb » Do 13.10.05 12:20

OK, ich habe das Ding einmal fertiggeputzt:

LG
Dateianhänge
Constantius_II_f.jpg
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Merowech » Do 13.10.05 14:33

Für eine Ungereinigte von Ebay echt ein tolles Teil.
Aber leider sehr häufig in solchen Lots.
Trotzdem: Glückwunsch!
Es ist immer wieder schön nach langer Reinigungsarbeit eine schöne Münze in den Händen zu halten.
Benutzeravatar
Merowech
 
Registriert: Mi 22.06.05 11:02
Wohnort: Hamaland


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Constantius mit Beschädigung