Auskunft über eine Münze bitte!!! wichtig

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Auskunft über eine Münze bitte!!! wichtig

Beitragvon dr.rai » Mo 31.10.05 18:22

Hallo alle zusammen,

ich sammle eigentlich schon länger Münzen jeglicher Art, habe dies aber sicher nciht so professionell gemacht wie ihr mit verkaufen und dem ganzen, kenne mich auch dementsprechend wenig aus... möchte mein wissen jedoch in diesem bereich erweitern und auch mehr in das "geschäft" einsteigen ;)


so nun, ich habe folgendes Problem, ich habe seit 10 jahren schätzungsweise eine römische münze und nachdem ich mich ja jetzt mehr mit dem thema münzen beschäftige wollte ich mich über meine münzen erkundigen und bei dieser hab ich absolut nichts gefunden...

sie ist von antoninus pius, soviel hab ich schon herausgefunden...
auf der einen seite steht von links-mittig dieser text bis rechts-mittig "ANTONINUS AUG PIVUS PP TRP XVIII"
Als Bild sieht man seinen Kopf der nach rechts schaut...

Auf der anderen Seite steht wieder von links-mittig bis rechts-mittig "BRITANNIA COS IIII" und ganz unten in der Mitte steht "S C."
und als bild sieht man die Britannia sitzend... und bei meinen nachforschung stand sie aber überall....

jetzt wollte ich fragen, ist die überhaupt echt? wenn ja ist sie was wert? (sie ist glaub ich aus Kupfer) sie ist noch in einem guten zustand find ich...

bitte helft mir dabei, will ja schließlich noch was lernen...
apropos lernen, könnt ihr mir ein buch empfehlen wo hauptsächlich europäische münzen zu finden sind? und eine seite mit einer werttabelle oder sowas damit ich in etwa ahnung bekomm wie das ganze abrennt?

wäre echt toll... danke

MfG
Dr.Rai
dr.rai
 
Registriert: Mo 31.10.05 17:55

Beitragvon chinamul » Mo 31.10.05 18:44

Hallo dr.rai!

Zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum!
Was die Bestimmung deiner Münze betrifft, so würde es sehr hilfreich sein, wenn du uns noch einige weitere Details mitteilen könntest (Durchmesser, ungefähres Gewicht, Metallfarbe). Am besten wäre es natürlich, wenn du noch ein Foto dazustellen könntest. Falls du nicht weißt, wie das geht, sende mir eine PN und bin ich gern bereit, dir das dann, ebenfalls per PN, mitzuteilen.
Ohne ein Foto lassen sich vor allem keine Aussagen über die Echtheit machen.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Pscipio » Mo 31.10.05 19:24

Hallo dr.rai, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!

Anhand deiner Lesung der Legende dürfte es sich um RIC 930 (Dupondius, erstes Foto) oder RIC 934 (As, zweites Foto) handeln. Es handelt sich dabei um nicht gerade häufige und sehr gesuchte Stücke, von denen meines Wissens auch etliche Fälschungen existieren. Ohne Foto können wir aber weder die Bestimmung noch die Echtheit überprüfen, ich denke, wir alle warten gespannt auf die Bilder.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
RIC_930.jpg
RIC_934.jpg
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Karsten » Mo 31.10.05 19:25

Gruß,
Karsten

<...>
Karsten
 
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitragvon antoninus1 » Di 01.11.05 12:34

Hallo,

schau auch mal nach, ob auf der Vorderseite unter der Büste oder auf der Rückseite rechts neben der Britannia ein WRL eingepunzt ist.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon dr.rai » Di 01.11.05 14:37

WRL nicht aber es steht MEKU ganz klein auf der Seite der britannia....


und wie sieht es mit infomaterial aus, also wegen den Büchern über Münzen aus Europa? oder einer Internetseite?
dr.rai
 
Registriert: Mo 31.10.05 17:55

Beitragvon donolli » Di 01.11.05 16:29

dr.rai hat geschrieben:WRL nicht aber es steht MEKU ganz klein auf der Seite der britannia....




dann ist es leider eine moderne nachprägung

cheers donolli
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon chinamul » Di 01.11.05 16:38

Als ob ich's nicht gleich geahnt habe!!!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Pscipio » Di 01.11.05 20:05

dr.rai hat geschrieben:und wie sieht es mit infomaterial aus, also wegen den Büchern über Münzen aus Europa? oder einer Internetseite?

Da bist du hier bei den Antiken falsch.

chinamul hat geschrieben:Als ob ich's nicht gleich geahnt habe!!!

Ich glaube, es ging uns allen so :?

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Karsten » Di 01.11.05 20:14

Hier ist sicherlich ausreichend Literatur angegeben:

http://www.numismatikforum.de/ftopic6843.html
Gruß,
Karsten

<...>
Karsten
 
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitragvon antoninus1 » Mi 02.11.05 09:35

Tja,

wir kennen unsere Pappenheimer inzwischen :D
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Auskunft über eine Münze bitte!!! wichtig