Römer?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Römer?

Beitragvon Andy70 » Di 01.11.05 12:18

Hallo zusammen,

kann mann Diese noch bestimmen? :roll:
Wurde aus einem großen Schmutzklumpen herausgearbeitet.
Dateianhänge
DSC01794.JPG
DSC01804.JPG
Andy70
 
Registriert: Sa 16.04.05 20:01
Wohnort: Amstetten, Niederösterreich

Beitragvon quisquam » Di 01.11.05 12:47

Hallo Andy70,

ich tippe auf ein As von Marcus Aurelius als Caesar, 139-161 n. Chr.

Grüsse, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon richard55-47 » Di 01.11.05 13:38

Bei dem Rv tippe ich auf Minerva (ich schreibe komischer Weise immer zuerst Minvera) nach rechts sitzend. Bei Caesar M. A. finde ich aber keine sitzende Minerva bei den Denaren, bei den Assen/Dupondien/Sesterzen käme Kampmann 37.71 in Betracht. Ich sehe aber kein SC.
Eine Bitte, andy70: gib mal den Durchmesser und das Gewicht an. Lässt sich von der Legende gar nichts lesen?
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon chinamul » Di 01.11.05 14:40

Es könnte RIC 1331, C. 692 sein: "Minerva seated, carrying r. hand up to head and holding spear"
AVRELIVS CAESAR AVG PII FIL
TR POT X COS II SC
Diese Legenden - oder eher Bruchstücke davon - müßten eigentlich anhand der Originalmünze zu verifizieren sein.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon quisquam » Di 01.11.05 14:45

Laut Kampmann ist die wohl einzige passende Münze:

Kampmann 37.76 (As), RIC 1334

Rückseite: TR POT X COS II SC, Securitas nach rechts sitzend

Demnach geprägt 155/156 unter Antoninus Pius für Marcus Aurelius.

Ich glaube COS II auf der rechten Seite des Revers lesen zu können. Unten im Abschnitt steht SC, so dass es sich mit Sicherheit um ein As handelt.

Ob sich das RIC-Zitat auf einen Dupondius oder das As bezieht, weiss ich leider nicht. Auch ist mir die entsprechende Vorderseitenlegende unbekannt, sie dürfte aber mit AVRELIVS CAES anfangen.

Grüsse, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Di 01.11.05 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon nephrurus » Di 01.11.05 14:55

...könnte das vom Porträt her nicht auch Geta oder Caracalla sein ?
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon quisquam » Di 01.11.05 15:12

Sollte das Portrait nicht belorbeert sein, was ich glaube, so sind Geta und Caracalla wohl auszuschliessen.

Grüsse, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon nephrurus » Di 01.11.05 15:23

...sorry -mein Fehler !...
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Andy70 » Di 01.11.05 16:30

Danke vorerst mal !

Übrigens das SC ist vorhanden.
Andy70
 
Registriert: Sa 16.04.05 20:01
Wohnort: Amstetten, Niederösterreich

Beitragvon quisquam » Di 01.11.05 17:52

Bei näherer Betrachtung kann es sich auch um einen Dupondius (doppeltes As) handeln. Der Kopf auf dem Avers würde dann eine Strahlenkrone tragen, was auf dem Foto nicht erkennbar ist, da überstrahlt und/oder korrodiert.

Auch am Metall kann man die Nominale unterscheiden: Das As ist aus Kupfer und daher kupferrot, Dupondien und Sesterzen sind aus Messing und daher eher gelblich. Ich denke, an bestossenen Stellen Deiner Münze kann man das Münzmetall sehen, wenn man das Stück näher betrachtet.

Grüsse, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Andy70 » Di 01.11.05 20:05

Sicher Kupfer und ich glaube das mit der Strahlenkrone kommt auch hin.
Hat jemand ein Bild von einem schöneren Exemplar ?
Andy70
 
Registriert: Sa 16.04.05 20:01
Wohnort: Amstetten, Niederösterreich

Beitragvon Pscipio » Di 01.11.05 20:11

Andy70 hat geschrieben:Sicher Kupfer und ich glaube das mit der Strahlenkrone kommt auch hin.

Das ist ein Widerspruch, denn wenn es Kupfer ist, handelt es sich um einen As, d.h. ohne Strahlenkrone!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon curtislclay » Di 01.11.05 20:25

Marcus Aurelius ALS CAESAR kann keine Strahlenkrone tragen. Nur die Metallfarbe unterscheidet zwischen seinen Assen und seinen Dupondien.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon richard55-47 » Di 01.11.05 23:02

Auch Ausgaben des Marcus Aurelius als Augustus mit Strahlenkronen sind m. W. dünn gesät.
Bisher sind wir nur der Spur des Caesar M. A. gefolgt. Gibt es denn gar keine andere Möglichkeit?
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon curtislclay » Di 01.11.05 23:13

Wenn ich mich nicht irre, gibt es mit diesem Porträt und dieser sitzenden Securitas sonst keine Möglichkeit.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Römer?