Bitte um Bestimmung von 3 Römern

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Bitte um Bestimmung von 3 Römern

Beitragvon Moehrchen » Fr 04.11.05 12:23

Hallo,

hier habe ich 3 Münzen, meiner Meinung nach römische.
Was stellen diese dar? Welches Nominal haben diese und wann- und wo wurden sie geprägt?

Nr. 3 - wiegt ca. 3,56 Gramm

Nr. 2 - wiegt ca. 3,26 Gramm

Nr. 1 - wiegt ca. 2,13 Gramm

Die Münzen sind wohl aus Silber...
Dateianhänge
Rom-03.jpg
Nr. 3
Rom-02.jpg
Nr. 2
Rom-01.jpg
Nr. 1
Meine Suchliste SACHSEN 1764 - 1827 mit Bildern!
http://home.arcor.de/mirko.gelsdorf/Mue ... achsen.htm
Benutzeravatar
Moehrchen
 
Registriert: Mo 09.12.02 21:14
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Karsten » Fr 04.11.05 14:32

Rom-03.jpg

Roemische Republik, Denar

AV: Roma
RV: Irgendetwas in einer Biga -> leider ist die Muenze derart abgenutzt dass ich nicht spontan sagen kann um was es sich da handelt
Gruß,
Karsten

<...>
Karsten
 
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitragvon Peter43 » Fr 04.11.05 14:42

Hallo Moehrchen!

1) Dies ist ein Denar der römischen Republik, also aus der Zeit vor Augustus. Die Vorderseite zeigt die behelmte Roma n.r., die Rückseite ist Victoria auf Biga n.r. Dieser Typ wurde über längere Zeit von zahlreichen Münzmeistern geprägt. Ohne Legenden kann ich daher die Münze nicht näher bestimmen.

2) Aufgrund des jugendlichen Aussehens tippe ich einmal auf einen Denar des Caracalla als Caesar. Die Rückseite ist Minerva mit Speer, stützt re Hand auf Schild. Wieder behindert die schlecht lesbare Legende die genauere Bestimmung. Es könnte z.B. sein RIC IV/1, 330; C.566:
Av.: M AVR ANTON CAES PONTIF, Büste drapiert und cürassiert, bloßer Kopf,
n.r.
Rv.: SECVRITAS PERPETVA
geprägt in Laodicea ad Mare, 196-197 n.Chr.; nicht so häufig (scarce)

3) Dies ist wegen der Strahlenkrone ein Antoninianus. Ich tippe mal auf Gallienus ode Valerianus wegen des breiten Gesichtes. Aber da gibt es bessere Spezialisten als mich!

Die ersten beiden Münzen sind natürlich aus Silber. Der Antoninianus ist ursprünglich auch eine Silbermünze (als Doppeldenar). Allerdings ist zu der Zeit, die hier in Frage kommt, der Silbergehalt bereits sehr gesunken, was man auch an der rötlichen Farbe des hohen Kupferanteils sehen kann.

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon chinamul » Fr 04.11.05 15:01

Rom 2:
CARACALLA 198 – 217
AR Denar Laodicea 196 (?) als Caesar
Av.: M AVR ANTON CAES PONTIF - Barhäuptige, geharnischte und drapierte kindliche Büste rechts
Rv.: SECVRITAS PERPETVA - Minerva mit Aegis auf der Brust nach links stehend; Rechte auf am Boden stehenden Schild gelegt, in der Linken auf den Boden gestellten Speer mit Spitze nach unten
RIC 330; C. 505 (ähnlich: s. Bild unten!)

Rom 3:
Antoninian der 2. Hälfte des 3. Jahrhunderts

Gruß

chinamul

Wieder mal war Peter43 schneller!
Dateianhänge
caracalla - minerva.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Pscipio » Fr 04.11.05 16:04

Vom Porträt her würde ich den Antoninian mit ziemlicher Sicherheit Valerianus I. zuordnen, allerdings sind die restlichen Details zu ungenau, als das mir eine Bestimmung gelungen wäre.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon beachcomber » Fr 04.11.05 16:49

hallo,
wie pscipio zur nr.3 schon schrieb, ist das porträt wohl eindeutig dem valerian I zuzuordnen.
ausserdem meine ich auf dem av IMP C P LIC VAL .. lesen zu können, und auf dem rv FELIC .. , und damit wäre es dann wohl RIC 86, felicitas steht nach links, hält caduceus und cornucopiae.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Moehrchen » Sa 05.11.05 11:39

Hallo,

allerbesten Dank für Eure Bestimmungen!

Weiterhin viel Erfolg wünscht Euch...
Meine Suchliste SACHSEN 1764 - 1827 mit Bildern!
http://home.arcor.de/mirko.gelsdorf/Mue ... achsen.htm
Benutzeravatar
Moehrchen
 
Registriert: Mo 09.12.02 21:14
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Nikolausi » Di 08.11.05 00:23

Moin,
Die Nr 1. ein Denar der Römischen Republik um 110-119 v.Chr,
Münzmeister: C. Claudius Pulcher, Crawford 300/1
So müßte sie aussehen: http://www.wildwinds.com/coins/sear5/s0177.html
Grüße
Suche: Alte Auktionskataloge
Römische Republik, Pfaleristik
Benutzeravatar
Nikolausi
 
Registriert: Di 24.12.02 16:36
Wohnort: emden


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Adalrich, Google [Bot] und 16 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Bitte um Bestimmung von 3 Römern