BITTE UM RAT

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

BITTE UM RAT

Beitragvon Nerp_pull » So 13.11.05 23:24

HALLO Zusammen

Was meint Ihr zu dieser Münze, ist sie echt???
,

http://cgi.ebay.de/Caracalle-Denar_W0QQ ... dZViewItem
Nerp_pull
 
Registriert: Sa 22.10.05 13:52
Wohnort: Oberkrich LU

Beitragvon Pscipio » So 13.11.05 23:27

Weil es schnell gehen muss, ohne Erklärung: ja, die Münze ist meiner Meinung nach zweifellos echt, wenn auch etwas seltsam fotographiert.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon richard55-47 » Mo 14.11.05 09:23

Wenn mich nicht alles täuscht, hat die Münze einen Doppelschlag erlitten. Ich meine, die Nase zwei Mal abgebildet zu sehen. Auch der Mund sieht merkwürdig verzerrt aus.
An der Echtheit bestehen m. E. keine Zweifel.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon donolli » Mo 14.11.05 10:34

an der münze gibt es nichts auszusetzen. an einen doppelschlag glaub ich nicht, es handelt sich wohl eher um die schatten auf dem foto.
wenn du den zuschalg dafür erhalten hast: € 22,03 ist preislich dafür sehr in ordnung!

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon richard55-47 » Mo 14.11.05 13:45

@donolli,

schau dir mal mein Avatar an - auch ein Bassianus - und vergleiche die Nasen und den Mund. Dass ein Schatten eine andere Richtung einschlägt und nicht dunkler als das Original ist, ist nicht möglich. Auf der Münze oben stehen die Nasen aber in zwei verschiedenen Winkeln. Ich erkläre mir das so, dass nach dem ersten Heben des Hammers die Münze leicht gesprungen ist, nicht in die ursprüngliche Lage zurückgekehrt ist und sodann einen kleinen Nachschlag empfangen hat.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon Pscipio » Mo 14.11.05 15:02

Ich sehe weder am Hinterkopf noch an der Legenden Anzeichen eines Doppelschlages, deshalb glaube ich nicht, dass das etwas seltsame Aussehen der Nase auf einen solchen zurück zu führen ist. Ich denke, der Schattenwurf, verursacht durch extreme seitliche Belichtung, ist der Grund für die scheinbare Anomalie; oder aber ein Stempelbruch/-Fehler. Die Prägung ist ansonsten äusserst scharf, eine hübsche Münze.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon donolli » Mo 14.11.05 15:31

@richard55-47:

bei genauerem hinsehen verstehe ich, was du mienst! ich war einfach zu sehr auf den wirklichen schatten fixiert, den auch Pscipio wohl meint.
die beiden unterschiedlichen winkel der nase und die stirnpartie könnten wirklich auf einen doppelschlag hinweisen. die lippe kann ich mir aber nicht ganz erklären. sieht für mich fast so aus, als ob der gute caracalla an einer hasenscharte gelitten hätte... . hier glaub ich wieder an einen unsauber gearbeiteten stempel.
ich dekne, dass man sich ein besser auflösendes bild ansehen müsste

ich stell die münze dennoch hier mal ein.

cheers donolli
Dateianhänge
b7_1_b.JPG
6c_1.JPG
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon Pscipio » Mo 14.11.05 20:14

Nein, ich habe schon die Nase und den Mund gemeint, nicht den Schatten! Trotzdem glaube ich nicht an einen Doppelschlag (siehe obiges Posting), aber anhand des Fotos lässt sich diese Frage wohl sowieso nicht schlüssig beantworten. Vielleicht klärt uns ja Nerp_pull bald auf, so er denn der Höchstbietende war.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: BITTE UM RAT