Traian Sesterz auf eBay

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Traian Sesterz auf eBay

Beitragvon Pscipio » Sa 19.11.05 18:09

Was haltet ihr hiervon?

http://cgi.ebay.ch/ROMISCHE-SESTERZ_W0Q ... dZViewItem

Ein prachtvoller Traian-Sesterz, angeboten von einem Verkäufer ohne Berwertungen. Die Münze kam mir ausserdem bekannt vor und nach einer kurzen Coinarchives-Suche weiss ich nun auch, weshalb:

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 14&Lot=274

Ich hatte mir die Tkalec-Münzen im Mai persönlich angesehen, daher die Erinnerung. Gleiches Foto natürlich. Das Ganze riecht geradezu nach Betrug, und wenn man sich die bisherigen Bieter anschaut, verstärkt sich der Eindruck noch.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon richard55-47 » Sa 19.11.05 19:09

Ich habe den Anbieter gefragt, ob er die Original-Münze aus der o. g. Auktion oder ob er eine andere Münze mit dem Bild dieser Auktion anbietet. Nach der Antwort sind wir klüger.
Sollte es die Original-Münze sein: die nehme ich immer für den jetzt aktuellen Preis, Konkurrenten werden erschossen!!!!
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon nephrurus » So 20.11.05 13:40

...der Abbildung nach zu urteilen scheint das Teil echt zu sein . Mich selbst würde der "newcomer" von einem Gebot abhalten . Allerdings spricht wieder dafür .daß der derzeit Höchstbietende "paws" ein Händler aus den USA ist -und der scheint sich sicher zu sein .
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Zwerg » So 20.11.05 13:46

Natürlich ist die Münze echt - es fragt sich nur, ob sie auch geliefert wird.
Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Pscipio » So 20.11.05 14:04

Genau, die Echtheit steht natürlich nicht zur Diskussion!

Ich bin jetzt mal auf eine allfällige Antwort auf richards Anfrage an den Verkäufer gespannt.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon octavian » So 20.11.05 17:25

Ich habe den Verkäufer angeschrieben und um Auskunft über die Herkunft der Münze gebeten. Ich habe ihn ebenfalls auf die Auktion angesprochen und dass es sich bei seinem Angebot offensichtlich um seine angebotene Münze handelt. Die Antwort war:
ICH KANN DIR LEIDER NICHTS NÄHERES ÜBER
DIE MÜNZE SAGEN. DA ICH SIE NOCH NICHT SO LANGE HABE, UND SIE GEERBT IST WEISS ICH NICHTS ÜBER SIE.

Die Antwort klingt nicht unbedingt überzeugend, keine Info zu einer Rechnung, welche bei einer Auktion ja zwingend vorliegen müßte...mir kommt das ganze sehr suspekt vor. Sollte es exakt die Münze aus der Auktion sein, dann ist es geradezu verrückt, sie über Ebay anzubieten (s. Erlös bei der Auktion).

Nun bin ich gespannt, welche Erklärung richard bekommt.
octavian
 
Registriert: So 16.01.05 12:38
Wohnort: Franken

Beitragvon hjk » So 20.11.05 17:25

Ich habe den Anbieter unter Hinweis auf Coinarchives auch angemailt und darauf hingewiesen, dass das entweder ein veritabler Betrug oder - wenn die Münze z.B. geerbt wurde - ein Riesenfehler ist. Empfohlen habe ich, die Auktion in jedem Fall zu beenden. Die Antwort kam heute:

DANKE FÜR DEN TIP!
ABER ICH LASSE SIE LIEBER DRIN.
JA ICH HABE SIE GEERBT.
MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN 19PACE

Tja - jetzt kann man's glauben . . . oder auch nicht!

Schönen Gruß aus Frankfurt
hjk :-)
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Pscipio » So 20.11.05 17:35

Ich habe die beiden ernsthaften Bieter mal auf das Ganze aufmerksam gemacht - sextus2 dürfte der Verkäufer selber sein (gleicher Wohnort), zwei seiner Bewertungen stammen von barbara, die oder der seine einzige Bewertung wiederum sextus2 verdankt und auch den gleichen Wohnort aufweist, also wiederum der Verkäufer sein dürfte, und bagonghi1 mit seinen beiden negativen Bewertungen kann man genau so ausser acht lassen.

Ich habe keinen Zweifel an der betrügerischen Absicht dieser Auktion.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Fridericus » So 20.11.05 22:30

Leute, Ihr seid doch wohl nicht ernsthaft bereit, einem Unbekannten, der bisland ein Videospiel verdaddelt hat, so viel Geld für eine Münze hinzuwerfen, über deren Herkunft er keine vernünftige Angaben machen kann? Setzt doch mal Euren gesunden Menschenverstand ein!
Fridericus
 
Registriert: Di 01.02.05 22:19
Wohnort: Bremen

Beitragvon Pscipio » So 20.11.05 23:08

Fridericus hat geschrieben:Leute, Ihr seid doch wohl nicht ernsthaft bereit, einem Unbekannten, der bisland ein Videospiel verdaddelt hat, so viel Geld für eine Münze hinzuwerfen, über deren Herkunft er keine vernünftige Angaben machen kann? Setzt doch mal Euren gesunden Menschenverstand ein!

Siehst du denn jemanden aus dem Forum auf die Münze bieten? :roll:
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon richard55-47 » So 20.11.05 23:27

Ich habe die Antwort:

"CIAO RICHARD55-47

JA ICH VERKAUFE NATÜRLICH DIESE MÜNZE
AUF DEM BILD! WAS SONST.

MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN 19PACE"

erhalten.

Verfolge ich die Beiträge zum Thema, scheint mir die Sache komisch zu seín.

Die mail behalte ich mal besser im Archiv als Beweis. Ich bin gerne zur Weiterverteilung bereit.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon beachcomber » Mo 21.11.05 02:31

hallo,
jungs irgendwie versteh' ich euch nicht so ganz.
wieso sollte jemand der eine münze erbt, keine ahnung von sowas hat, dann schon mal bei ebay gesehen hat dass man da solche münzen verkaufen kann, sowas nicht auch versuchen?
nur weil er mit wenigen bewertungen gleich so ein hammerstück anbietet, heisst das doch nicht dass er betrügerische absichten hat.
und dass er gleich ein paar freunde hat, die ein sicherheitsgebot abgeben, zeigt doch nur dass er auch nicht ganz blöd ist.
ich finde man sollte nicht immer gleich das schlimmste denken, und im übrigen steht es ja jedem frei auf so ein angebot mitzubieten, oder es lieber bleiben zu lassen :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon curtislclay » Mo 21.11.05 03:03

Dass so eine teuere Münze vor sechs Monaten gekauft wird, und jetzt bereits ohne eine Ahnung des Wertes vom angeblichen Erben in eBay angeboten wird, ist schon höchst unwahrscheinlich, daher verdächtig!
Wer kauft so eine Münze um SF 5000, ohne ein fortgeschrittener Sammler zu sein, und ohne dass seine Familie davon etwas weiss?
Zuletzt geändert von curtislclay am Mo 21.11.05 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon Chippi » Mo 21.11.05 10:34

Für keine Ahnung ist die Münze ziemlich gut beschrieben.
Hab ihn auch mal angeschireben, mal sehen, was er auf meine Fragen antwortet.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Pscipio » Mo 21.11.05 11:36

Chippi hat geschrieben:Für keine Ahnung ist die Münze ziemlich gut beschrieben.

Wenn man das Foto von Coinarchives nimmt, ist es keine Schwierigkeit, auch die Beschreibung zu übernehmen.

beachcomber hat geschrieben:ich finde man sollte nicht immer gleich das schlimmste denken, und im übrigen steht es ja jedem frei auf so ein angebot mitzubieten, oder es lieber bleiben zu lassen :)

@beachcomber: du glaubst doch nicht im Ernst, dass es sich um eine seriöse Auktion handelt? Wenn man aber davon ausgeht, dass hinter dem Ganzen eine betrügerische Absicht steckt, dann liegt auch der Schluss nahe, die seriösen Bieter auf diese Diskussion und ihre Hintergründe aufmerksam zu machen. Ich kann mich jedenfalls nicht damit abfinden, anderen tatenlos dabei zuzuschauen, wie sie ins Fettnäpfchen treten, wenn ich sie durch eine kurze Nachricht davor warnen kann. Schimpft mich meinetwegen einen Idealisten, aber ich werde auch den zuletzt Höchstbietenden auf den Sachverhalt hinweisen.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Traian Sesterz auf eBay