Portait eines Kaisers. Aber welcher?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Zwerg » Mo 21.11.05 23:50

So, jetzt tippe ich zum Abendabschluß auch einmal.
Aufgrund des habsburgischen Unterkiefers ist Maximinus Thrax eine Möglichkeit - aber ich lasse mich überraschen.
Grüße
Zwerg

Hier ein Beispiel
Dateianhänge
image01650.jpg
Zuletzt geändert von Zwerg am Di 22.11.05 01:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Peter43 » Di 22.11.05 01:30

Ich glaube, ich kann auflösen. Wir hatten bisher die folgenden Vorschläge:
Gordianus III. 2x
Claudius II. 2x
Septimius Severus
Tiberius
Lucius Verus
Gallienus
Maximinus I. 2x

Es ist eine berühmte Münze von Gallienus!
Gallienus, Apollonia Mordiaeum 'Pinocchio' Portrait
Gallienus, 253-268, Bronze, 33.6 mm, 17.62 g. Geprägt in Apollonia Mordiaeum in Pisidia. Belorbeerte und diademierte Büste des Gallienus n.r. mit bemerkenswert langer Nase n.r./Hippophoras n.l. gelehnt mit Cornucopiae. British Museum Catalog 7.

Ich weiß, es war etwas fies, nach diesem Kaiser zu fragen, weil das Portrait wenig mit ihm zu tun hat. Aber ich wollte einmal diese interessante Münze vorstellen, die noch bei Vcoins angeboten wird.

MfG
Dateianhänge
Gallienus_Pisidia.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon spider » Di 22.11.05 01:43

:D :D :D
Hat Spaß gemacht.
Benutzeravatar
spider
 
Registriert: Di 21.01.03 21:17
Wohnort: M/DK/N/

Beitragvon Herr Sharif » Di 22.11.05 01:48

Jetzt kam die Lösung zu früh, ich hatte mir so einen schönen Text ausgedacht: ;-)

Die berühmte "Habsburger Lippe" auf einen römischen Soldatenkaiser zurückzuführen ist schon recht abenteuerlich. Vorsicht! Unser Noch-Bundeskanzler (ein paar Stunden hat er noch) lässt sich gerichtlich die Behauptung, er würde seine Haare färben, verbieten. Wenn ich jetzt Mitglied der ollen Habsburger wäre, naja, unter zehn Jahre Galeere käme mir Zwerg nicht davon.

Maximinus Trax wurde jetzt schon öfter genannt. Ich sage mal, es ist sein Sohnemann: Caesar Maximus. Der war wahrscheinlich in der Provinz gänzlich unbekannt und man hatte den Münzschneidern die tollsten Sachen über seinen Johannes erzählt.
Benutzeravatar
Herr Sharif
 
Registriert: Sa 05.02.05 00:24
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon spider » Di 22.11.05 02:24

Naja, die "Poldi Lippe" ist schon etwas heftiger. :lol:
Benutzeravatar
spider
 
Registriert: Di 21.01.03 21:17
Wohnort: M/DK/N/

Beitragvon Peter43 » Di 22.11.05 02:31

@Sharif:

Die Sache mit dem Johannes hat sich statistisch aber nicht bestätigen lassen!

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Vorherige

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Portait eines Kaisers. Aber welcher? - Seite 2