Unbekannte Silbermünze

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Unbekannte Silbermünze

Beitragvon Oettlalb » Fr 25.11.05 23:07

Hallo Experten, liebe Forumskollegen!

Ich habe da wieder einmal einen Kandidaten, bei dem ich nicht mehr
weiter kommen, bzw. "mit meinem Latein am Ende bin"

Av: außer "NVS" kann ich nichts Sinnvolles rauslesen
Rv: VICTORIA AVG (kein zweites G)
d=17 mm
g=2,6 g

Bitte um Hilfe.
Dateianhänge
Unbekannt-Silber-3.jpg
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Pscipio » Fr 25.11.05 23:16

Hadrianus - schau mal bei wildwinds, vielleicht findest du ihn dort. Falls nicht, nehm ich mal den RIC hervor :wink:

Gruss, Pscipio

PS: schau, Chippi war fix und hats schon. RIC 282 ist richtig.
Zuletzt geändert von Pscipio am Fr 25.11.05 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Chippi » Fr 25.11.05 23:16

Hallo oettlalb,

es ist ein Hadrian.

AV: HADRIANVS AVG COS III PP - Büste nach rechts
RV: VICTORIA AVG - Nemesis schreitet n.r., hält Zweig und ? (spitting into fold her robe she is drawing out at neck - was heißt das?)
Müsste nach der Beschreibung RIC 282 sein.

Gruß Chippi

PS: Da war der Lars ein paar Sekunden schneller als ich!
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Oettlalb » Fr 25.11.05 23:23

Servus Chippi,
herzlichen Dank, ja klar, Hadrian, da hätte ich auch drauf kommen können!

Übrigens: "spitting into fold.." heißt, daß die Dame in eine Falte ihres Gewandes
spuckt, welche sie vom Hals wegzieht. Warum sie das macht, ist mir allerdings
schleierhaft.

LG
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Peter43 » Fr 25.11.05 23:23

Hallo Albert!

Deine Münze ist der folgende Denar des Hadrian:
Av.: HADRIANVS AVG COS III PP, belorberter Kopf n.r.
Rv.: VICTO - RIA AVG
Victoria steht n.r., zieht eine Falte aus ihrem Gewand heraus und hält
Zweig, der nach unten zeigt (hier allerdings mehr horizontal!)
RIC II, 282; C. 1455
geprägt in Rom, 134-138 n.Chr., häufig

Diesen Typ gibt es auch ohne Lorbeerkranz und belorbeert mit Draperie auf der hinteren Schulter.

Interessant ist die Geste mit der herausgezogenen Gewandfalte. Die paßt eigentlich nicht zur Viktoria, sondern eher zur Pax oder Nemesis. Über ihre Bedeutung haben wir bereits mehrfach diskutiert, aber ganz klar war sie meiner Meinung nach immer noch nicht. Ein apotropäischer (abwehrender) Sinn wurde abgelehnt. Eine Ersatzhandlung für das Spucken in den Busenausschnitt als Glückszeichen, wie auch in der Literatur zu finden, schied ebenfalls aus. Evtl. ein Zeichen der Schüchternheit (Roßbach in Roscher, Mythologie, 1909. Information von Curtis Clay)). Aber ich frage mich, was soll das bei Viktoria, Pax oder Nemesis bedeuten? Sind die so schüchtern?

Der Zweig ist ebenfalls ein Attribut der Pax, sodaß wir es hier nicht mit einer lupenreinen Viktoria zu tun haben, sondern mit einer Figur die oft als Viktoria/Pax oder Nemesis/Pax bezeichnet wird. Auch Nemesis kann geflügelt sein! Eine andere Rückseitenabbildung zeigt diese geflügelte Figur mit einem Caducaeus, mit dem sie auf eine Schlange vor ihr zeigt. Hier ist die Legende PAX AVG oder ähnlich. http://www.numismatikforum.de/ftopic6900-75.html
Hier ist aber noch die falsche apotropäische Bedeutung zitiert!

MfG
Zuletzt geändert von Peter43 am Sa 26.11.05 00:04, insgesamt 3-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Chippi » Fr 25.11.05 23:32

Hallo oettlalb,

danke für die Übersetzung, das Spuken ist bestimmt ein Ritual. Hat selbst heute noch die verschiedensten Bedeutungen.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Peter43 » Sa 26.11.05 00:08

Ich habe gesehen, daß die Antwort bereits da war. Aber mein Beitrag hat leider etwas mehr Zeit gekostet, sodaß ich mit der Bestimmung zu spät gekommen bin. Aber vielleicht ist ja der restliche Teil von Interesse!

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Chippi » Sa 26.11.05 00:14

Erklärungen sind immer interessant!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Oettlalb » Sa 26.11.05 00:21

@Peter43:
Deine Erläuterungen sind, wie immer, hochinteressant und willkommen!

LG
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Unbekannte Silbermünze