mal wieder was lustiges

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

mal wieder was lustiges

Beitragvon beachcomber » Di 29.11.05 20:20

hallo,
die optimisten sterben doch nicht aus :P
http://cgi.ebay.de/RoeMISCHE-KAISERZEIT ... dZViewItem
ic hab' dem verkäufer mal 'ne mail geschrieben, das er mal 3 nullen für seine SALONINA abstreichen kann, und dann den ungefähren wert erreicht!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon chinamul » Di 29.11.05 20:49

Das Ganze ist schon deshalb eine ausgesprochene Lachnummer, weil die Münze eine der Salonina ist. CORN SALONINA AVG und VENERI GENETRICI (RIC 61; C. 112).
Einen solchen Anbieter würde ich nicht als Optimisten ansehen, sondern eher als von keiner Sachkenntnis beleckten Naivling.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon adson » Mi 30.11.05 00:14

wenn ich mal überschlage, was ich an Münzlein dieser Güte mein Eigen nenne.... Viel fehlt mir nicht mehr zur ersten Million.

Grüße
adson
Benutzeravatar
adson
 
Registriert: Di 15.04.03 23:15
Wohnort: Allgäu

Beitragvon nephrurus » Mi 30.11.05 12:09

...es geht noch besser :
http://cgi.ebay.de/silbermuenze-ad-262- ... dZViewItem
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon richard55-47 » Mi 30.11.05 14:01

Weiß Frau Kampmann das?
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon antoninus1 » Mi 30.11.05 14:03

Jetzt wissen wir, was die Bezeichnungen Philipp I. und Philipp II. wirklich bedeuten 8O
Da hätte sich Gerhard Schröder damals nach seiner Wiederwahl ja Schröder II. nennen können :D

Und Kampmann muss umgeschrieben werden :!:
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon beachcomber » Mi 30.11.05 15:10

hallo nephurus,
eindeutig noch besser :)!
wenn man bedenkt was diese jungs an einstellgebühren bei ebay zahlen müssen, dafür hätten sie sich gleich noch eine in der qualität kaufen können!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Dapsul » Mi 30.11.05 18:03

Fast noch interessanter finde ich die für den Philipp avisierten Versandkosten von 30 €!
Benutzeravatar
Dapsul
 
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon quisquam » Mi 30.11.05 19:55

Die Einstellkosten von etwa 5 Euro sind wohl nicht das Problem. Angenommen, der doppelte "King" Philippus (Überschrift) findet tatsächlich einen (Spass-)Bieter, ist eine Verkaufsprovision von etwa 600 Euro fällig! Auch ist es in diesem Zusammenhang recht mutig, eine bedingungslose Rücknahme anzubieten. Wie gesagt, FALLS sich ein Bieter findet ...
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon chinamul » Mi 30.11.05 20:09

Der 10.000-Euromann hat sein Angebot inzwischen zurückgezogen. Der 30.000er hingegen glaubt offenbar immer noch an ein Wunder. Ich habe ihm aber den Star gestochen. Mal sehen, wann der aufgibt!
http://cgi.ebay.de/RoeMISCHE-KAISERZEIT ... dZViewItem

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 01.12.05 01:30

Die Beschreibung der Philippus-Münze ist wirklich super, selten so über eine Münze gelacht, ich füge sie mal hier ein:

Diese Münze ist aus der zeit zwischen 10 und 262 nach christus!Sie zeigt den Imperator "Phillipus"!

Phillipus war der einzige Imperator,der von allen Senatoren in dieser Zeit Zweimal gewaehlt wurde!

Zudem war Phillipus einer der wenigen, wenn nicht sogar der Einzige, der eines natürlichen Todes gestorben ist!!!Er war Imperator/könig bis an sein Lebensende!!!

Diese Münze wiegt 4,6 Gramm und ist ca. 12-14 mm gross, sie ist aus PUREM Silber!!!(Sehen Sie das Photo!!!!!)


Ulkigerweise ist das Bild entweder von besch...eidener Qualität und/oder zeigt eine Gußfälschung.

Wenn Dummheit weh täte...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon donolli » Do 01.12.05 10:31

ich frage mich, wie die leute auf so etwas kommen??? das ist weder mit halbwissen noch mit fehlinformation noch mit sonst irgendwas zu erklären! höchstens mit wörtern, deren artikulation das niveau dieses forums einem verbietet! :shocked!: :silly: :drinking:

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon nephrurus » Do 01.12.05 10:39

...ich denke , das sind naive Menschen ,die man selbst *** [veräppelt] hat , vereinzelt sicher auch Menschen ,die es bewusst auf Betrug abgesehen haben -in der Hoffnung ,wiederrum naive Menschen zu finden , die eine solche Geschichte für glaubhaft halten .
Gruß
Torsten

* Edit by Pscipio: bitte keine unnötigen Kraftausdrücke
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon donolli » Do 01.12.05 10:43

hallo Torsten:

ich bin ja sonst immer dafür, dass solchen leuten das handwerk gelegt wird um unbedachte anfänger zu schützen. aber wer auf so etwas den geforderten preis bieten würde, den geschieht es recht! da hätte ich kein mitleid mehr.

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)
Benutzeravatar
donolli
 
Registriert: Mi 24.03.04 13:12
Wohnort: Raetia

Beitragvon nephrurus » Do 01.12.05 11:00

...korrekt !
Das mit der Naivität habe ich aus folgendem Grund geschrieben :
vor einiger Zeit hat ein sogenannter Powerseller ( über 8000 Bewertungen )
plötzlich eine Münze angeboten ...
Ein ziemlich schlecht erhaltener Follis (total blank geschrubbt) des
Valens . Der Einstiegspreis sollte 200 € sein ...
Ich habe den Verkäufer angeschrieben und folgende Antwort bekommen :
Die Münze wurde ihm in sein Ladengeschäft gebracht und erzählt , dies sei ein Famlienerbstück aus der Türkei -viele Tausend Jahre alt und aus Gold !!!
Das Kind der Familie sei krank und nicht versichert -daher brauche man dringend Geld . Der Verkäufer - in einer Mischung aus Mitleid und Geschäftstüchtigkeit - hat diese Münze für 100 € erworben und dann bei ebay eingestellt ...
Das meinte ich mit "naiv" .
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: mal wieder was lustiges