wertmindernd?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

wertmindernd?

Beitragvon münzelmann » So 04.12.05 16:09

hallo zusammen!
ist es bei einer münze eigentlich wertmindernd, wenn der schrötling unterschiedlich dick ist?
viele grüße
münzelmann
 
Registriert: Di 04.01.05 23:16
Wohnort: essen

Beitragvon Durmius » So 04.12.05 16:26

Für mich nicht, aber nicht besser als die Münzen zu sehen

Grüsse

Durmius
Benutzeravatar
Durmius
 
Registriert: Di 29.11.05 11:56
Wohnort: Kehl

Beitragvon Fridericus » So 04.12.05 19:13

Bei antiken Münzen wurden auch die Schrötlinge in Handarbeit hergestellt, daher sind die Schrötlinge nie wirklich gleichmäßig dick. Solche Unregelmäßigkeiten gehören "standardmäßig dazu". Allerdings sind grobe Fehler des Schrötlings (Risse, Randschäden und Unebenheiten, die sich auf das Prägebild negativ auswirken) durchaus wertmindernd und werden z.B. von seriösen Händlern auch angegeben. Der Preis einer Münze richtet sich nach Angebot und Nachfrage (und nicht nach irgendwelchen Katalogpreisen), und die Nachfrage nach einem fehlerfreien Stück ist eben höher als nach einer Münze mit groben Fehlern.
Fridericus
 
Registriert: Di 01.02.05 22:19
Wohnort: Bremen


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zwerg und 9 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: wertmindernd?