RIC auf CD

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Beitragvon nephrurus » So 11.12.05 14:15

...ich bin da technisch nicht ganz flott :lol: - aber ich denke schon , daß man die Datenbanken erweitern kann -das tun ja die Macher von wildwinds regelmäßig . Das ganze wird in einem Browser gestartet (Internetexplorer , Mozilla oder Opera ) - daher denke ich , wird das Ganze nur entsprechend mit Text und Bilddateien verlinkt sein . Ich habe mir das Überspielen erspart , da sich das Datenvolumen auf mehrere Gigabyte beläuft .
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon il.roc » So 11.12.05 15:42

Nein, das ist nicht so einfach, wie Ihr euch das vorstellt. Wenn bei Wildwinds eine neue Münze eingetragen wird, geschieht das wahrscheinlich über ein Formular, dass die Daten in die MySQL-/SQL-Datenbank überträgt. Das Aufrufen dieser Münze geschieht dann über eine allgemiene PHP-Datei, die auf die Datenbank zurückgreift. Die Homepage auf der DVD ist (so nehme ich an) komplett in HTML und ohne PHP und MySQL/SQL-Datenbank, sodass man bei einer Erweiterung über HTML-Kenntnisse verfügen muss.
il.roc
 
Registriert: Mi 02.11.05 21:07

Beitragvon hjk » So 11.12.05 16:03

Das ist's genau, was ich sagen wollte: bisschen HTML müsste man schon können. Wobei der Quelltext (den kann man sich ja mit dem Browser mal ansehen - Menü Ansicht | Quelltext) nicht arg kompliziert ist. Den bekommt man auch mit Grundkenntnissen in den Griff. Nur halt noch mal die Frage: wer will diese Datenmassen denn noch sinnvoll erweitern? Und wer hat schon so viele eigene Münzen, dass die sinnvoll eingegliedert werden können? Das könnte sich allenfalls für einen Spezialsammler lohnen (der dann allerdings "sein" Gebiet auch besser runterladen könnte).

hjk :-)
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Peter43 » Mo 12.12.05 14:06

Ich bin Paypal-Kunde und habe mir die DVD bereits bestellt, bevor dieser Thread eröffnet wurde. Ich habe sie allerdings noch nicht bekommen. Wem ich die Wildwinds-DVD über Paypal bestellen soll, soll mir ein PN schicken!

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon beachcomber » Do 12.01.06 19:03

hallo,
mal schauen wie lange diese aukton läuft!:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... Track=true
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon quisquam » Do 12.01.06 19:29

Oder diese Auktion:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... %3AIT&rd=1

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Antoniner » Di 17.01.06 02:54

Das Offline verfügbar machen von Websites ist kein großer Akt.
Schnelles DSL und eine Flat macht es möglich.

http://www.soft-ware.net/internet/browsertools/offlinebrowser/p02798.asp

Dieses Tool ist Freeware (Kostenlos). Es kopiert (spiegelt) eine komplette Homepage auf die Festplatte und macht sie somit offline verfügbar.
Mit diesem Programm kann man auch auf Updates prüfen und seine Festplatten-version immer aktuell halten, solang der Zugriff kostenfrei erlaubt ist.

Nun zum Urheberrecht. Solang man das nicht weiterverwendet müßte alles klar sein.
Nur das vertreiben, Geld verdienen u.s.w. ist nicht rechtens.
Der Explorercache merkt sich in seiner Grundeinstellung jede Seite und deren Inhalt. Ist also auch ein Offlinebrowser, weil aufgerufene Seiten jederzeit wieder gelesen werden können, wenn sie einmal im Explorer geladen und dargestellt wurden.
Ich habe kein schlechtes Gewissen, wenn ich mir eine frei verfügbare Datenbank anschaue, mir diese Fotos und Daten für mich ausdrucke oder speichere.
Solang ich die Betreiber der Page nicht schädige, haben diese sicher auch nichts dagegen.
Erst wenn man diese Daten bei Ebay verkauft oder als eigene Entwicklung angeboten werden, dann ist es Kriminell und nicht zu entschuldigen.

Gruß vom Antoniner
Benutzeravatar
Antoniner
 
Registriert: Do 17.02.05 20:01
Wohnort: Hemsbach

Beitragvon Pscipio » Di 17.01.06 11:00

Es ist ein grosser Unterschied, ob man sich wildwinds runterlädt, oder ob man den RIC in PDF-Form verkauft...

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 18.01.06 00:19

Als pdf kann ich mir den RIC gar nicht vorstellen, das muß doch eine IRRSINNSarbeit sein, das zu übertragen? Als Scan und jede Seite ein .jpg-Bild wäre das kein Problem, so wie der Cohen online bei inumis.com.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon mfr » Mi 18.01.06 00:36

Es gibt inzwischen auch gute OCR-Software. Die gibt es aber nicht als Freeware sondern kostet richtig Geld. Es gibt Verlage, die sich auf die Digitalisierung historisch wertvoller Literatur spezialisiert haben. Siehe z.B. http://www.bogon.de/cdintro.html
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Gluteus Maximus » Mi 18.01.06 10:13

Homer J. Simpson hat geschrieben:Als pdf kann ich mir den RIC gar nicht vorstellen, das muß doch eine IRRSINNSarbeit sein, das zu übertragen? Als Scan und jede Seite ein .jpg-Bild wäre das kein Problem, so wie der Cohen online bei inumis.com.

Homer


Das ist nur als Bild, also elektronisch praktisch nicht nutzbar,
nichts mit Suchen und so.
Vir prudens non contra ventum mingit.
Gluteus Maximus
 
Registriert: Fr 21.01.05 21:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Durmius » Mi 18.01.06 15:13

Homer J. Simpson hat geschrieben:Als pdf kann ich mir den RIC gar nicht vorstellen, das muß doch eine IRRSINNSarbeit sein, das zu übertragen? Als Scan und jede Seite ein .jpg-Bild wäre das kein Problem, so wie der Cohen online bei inumis.com.

Homer



Das CD habe ich gerade gekauft und komm alles in PDF, und wurde gemacht mit ACrobat PDF Maker 7,0 for Word.
Ich habe alles, ausser VOL X, daswegen habe ich es gekauft

Grüsse

Durmius
Benutzeravatar
Durmius
 
Registriert: Di 29.11.05 11:56
Wohnort: Kehl

Beitragvon Karsten » Do 26.01.06 20:28

Antoniner hat geschrieben:Das Offline verfügbar machen von Websites ist kein großer Akt.
Schnelles DSL und eine Flat macht es möglich.

http://www.soft-ware.net/internet/browsertools/offlinebrowser/p02798.asp

Dieses Tool ist Freeware (Kostenlos). Es kopiert (spiegelt) eine komplette Homepage auf die Festplatte und macht sie somit offline verfügbar.
Mit diesem Programm kann man auch auf Updates prüfen und seine Festplatten-version immer aktuell halten, solang der Zugriff kostenfrei erlaubt ist.

Nun zum Urheberrecht. Solang man das nicht weiterverwendet müßte alles klar sein.
Nur das vertreiben, Geld verdienen u.s.w. ist nicht rechtens.
Der Explorercache merkt sich in seiner Grundeinstellung jede Seite und deren Inhalt. Ist also auch ein Offlinebrowser, weil aufgerufene Seiten jederzeit wieder gelesen werden können, wenn sie einmal im Explorer geladen und dargestellt wurden.
Ich habe kein schlechtes Gewissen, wenn ich mir eine frei verfügbare Datenbank anschaue, mir diese Fotos und Daten für mich ausdrucke oder speichere.
Solang ich die Betreiber der Page nicht schädige, haben diese sicher auch nichts dagegen.
Erst wenn man diese Daten bei Ebay verkauft oder als eigene Entwicklung angeboten werden, dann ist es Kriminell und nicht zu entschuldigen.

Gruß vom Antoniner


Hallo,

das klappt ja wunderbar, nur was ist mit der Suchfunktion ? Die Suche läuft über FreeFind.com und ist dann nicht wirklich offline verfügbar.
Gruß,
Karsten

<...>
Karsten
 
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitragvon Antoniner » Do 26.01.06 21:41

Nein, freefind.com ist offline nicht möglich. Oder man kopiert sich das auch alles mit HTTrack auf die Festplatte. Aber das ist, glaube ich, nicht nötig.
Es ging ja eigentlich darum, was Peter43 schrieb:

Dazu folgendes: Im amerikanischen Forum geht das Gerücht um, daß Wildwinds von einem Münzhändler übernommen wird (Dirty Old Coins ist im Gespräch) und daß ab dann alle Zugriffe auf Wildwinds kostenpflichtig sind. Da wäre es doch ganz klug, wenn man sich die Wildwinds-Dateien noch schnell vorher herunterlädt!



Gruß vom Antoniner
Benutzeravatar
Antoniner
 
Registriert: Do 17.02.05 20:01
Wohnort: Hemsbach

Beitragvon Karsten » Fr 27.01.06 10:12

Hallo,

ich wollte mir jetzt auch keine offline Kopie von WildWinds.com erstellen, sondern das Tool mal ausprobieren weil ich schon des oeftern feststellen musste dass die ein oder andere interessante Internetseite sich im Laufe der Zeit verabschiedet hat.

Sollten die Zugriffskosten (WildWInds.com Geruecht) nicht allzu hoch sein, waehre ich auch bereit dafuer zu bezahlen. Immerhin ist der Betrieb solcher Seiten (in dieser Groesse) sicherlich nicht Gratis und der Betreiber opfert sicherlich auch einen grossen Teil seiner Freizeit fuer diverse Aktualisierungen und Verbesserungen.

Hat schon jemand die WildWinds DVD und deren Suchfunktion ausprobiert ?
Gruß,
Karsten

<...>
Karsten
 
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 23 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: RIC auf CD - Seite 2