Severus - Severa

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Severus - Severa

Beitragvon lasta » Do 15.12.05 23:04

ich habe hier ein paar nicht schöne aber dafür seltsame Münzen.

1.) Septimius Severus: Denar 3,25g; 16-18mm
Mein Freund behauptet, sie sei eine besondere Münze.
Meiner Meinung nach ist das ein gewöhnlicher Denar des Septimius Severus. Wenn ich sie aber mit meinen anderen 8 SS Denaren vergleiche ist für mich das Ungewöhnliche, dass der Kaiser hier einen eindeutig schmaleren Kopf hat und das diese Münze groben mechanischen Einwirkungen unterlegen ist.
Kann man mit Sicherheit sagen, es ist ein gewöhnlicher Septimius?

2.) Severus II: 2,7g; 19mm
diese Münze wurde 305 oder 306 geprägt. Was ist das für ein Münztyp?Der passt nicht so richtig in die Sammlung dieser Zeit?

3.) Aquilia Severa: Denar 2,8g; 18mm
mir wurde sie um 100 € angeboten. Für die Qualität erscheint mir das zu viel, aber sie fehlt mir und ich vermisse sie sehr.
Besitzt jemand unter euch die Aquilia?

lg lasta
Dateianhänge
impc_aelsep_min.jpg
severus_min.jpg
aquilia_severa_min.jpg
Benutzeravatar
lasta
 
Registriert: Mo 28.02.05 01:22
Wohnort: Wien

Beitragvon Peter43 » Fr 16.12.05 00:46

Hier ist ein Vergleichsstück von mir:
Aquilia Severa, 2. und 4. Frau des Elagabal
AR - Denar, 3.23g, 19.4mm
Rom 220 -221
Av. IVLIA AQVILIA SEVERA AVG
Büste, drapiert, bloßer Kopf n.r., Haar gewellt, hinten in einem Zopf
fixiert (spätere Frisur ohne 'Visier', Curtis Clay)
Rv. CONCORDIA
Concordia steht n.l., hält Patera und Doppelcornucopiae; vor ihr
brennender Altar
im re. Feld Stern
RIC V/2, 226; C.2; BMCR.184
Selten; VZ, fast MS

Vestalische Jungfrauen. Aquilia Severa war eine der sechs Vestalischen Jungfrauen die das Heilige Feuer bewachen mußten und andere Kultzeremonien ausführten, die mit der Göttin Vesta verbunden waren. Deshalb führte die Hochzeit des Elagabal zu Unruhen in der Priesterschaft und beim Volk von Rom.

Mfg
Dateianhänge
aquilia_ severa_226_1.JPG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 16.12.05 00:54

Hallo! Interessante Münzen.

ad 1.) Das ist ein Legionsdenar des Septimius Severus, die allererste Serie, die er in Rom prägen ließ in seinem 1. Regierungsjahr, 193. Daher schaut der Kopf anders aus als später. Der 1. Band Asterix ist auch anders gezeichnet als die späteren, für Isnogud gilt das Gleiche. Bei vielen antiken Kaisern war das auch schon so. Die RIC-Nummer ist 14, die Rs.-Umschrift LEG XIIII GEM M V TRP COS.

ad 2.) Im RIC stehen diese Münzen als Viertelfolles. Gibt's nur aus Siscia, diese Serie, und nur mit dem einfachen Münzeichen SIS. RIC 170a. Steht im RIC als selten, ist aber in den letzten Jahren, ich möchte doch sagen, massenhaft aufgetaucht, so daß es jetzt auf Ebay der häufigste Münztyp des Severus II. ist.

ad 3.) Seufz. Ja, der alte Konflikt Qualität gegen Seltenheit. Ich schaue mehr auf die Seltenheit, aber das ist nur solange gut, wie man nicht verkaufen will, denn da zählt dann doch wieder die Erhaltung. Ich habe eine Aquilia Severa, aber die ist auch nicht viel besser (weniger abgegriffen, aber ziemlich poröser Schrötling). Ich hatte allerdings vor etlichen Jahren mal das Glück, mein Belegstück für 70 Mark zu kriegen. Mußt Du entscheiden, wahrscheinlich hast Du recht, und es ist eher zu viel. Obwohl ich mir vorstellen kann, daß sie auf Ebay für 100 Euro wegginge.

Toi toi toi,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Vestalische Jungfrau

Beitragvon lasta » Fr 16.12.05 01:09

Peter43 hat geschrieben:Hier ist ein Vergleichsstück von mir:
Aquilia Severa, 2. und 4. Frau des Elagabal...

Peter43, gratuliere, das ist ein wunderbares Stück.
Elagabal hat zwar befürchtet, dass es Unbehagen in der römischen Bevölkerung geben könnte, wenn er sich mit einer vestalischen Jungfrau einläßt, aber wenn man Aquilia auf deiner Münze sieht, kann man verstehen, dass er es sogar zweimal versucht hat.
Benutzeravatar
lasta
 
Registriert: Mo 28.02.05 01:22
Wohnort: Wien

Beitragvon curtislclay » Fr 16.12.05 01:10

Die Nr. 1 ist östlich, RIC 397, Cohen 274, wie die mit COS II endende Vs.-Legende zeigt. Der Stil des Porträts ist für diese Münzstätte typisch.
Zuletzt geändert von curtislclay am Fr 16.12.05 01:18, insgesamt 1-mal geändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 16.12.05 01:17

Curtis ist natürlich in Severern eine Klasse für sich. Also Korrektur: RIC 397, nicht 193 nach Chr., sondern 194-195. Die Münzstätte Rom hat viele verschiedene Legionen auf die Münzen gesetzt, Emesa (das ist laut dem alten RIC die Münzstätte dieser Münze, wenn jedoch Curtis nur "östlich" schreibt, ist sich die Forschung da wohl heute nicht mehr so sicher) nur diese 14. Legion.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon chinamul » Fr 16.12.05 14:55

Hier ist meine Aquilia. Leider nicht ganz so schön wie die von Peter43, dafür aber mit dem trauten Paar auf der Rückseite.
RIC 228 (Elagabalus); C. 6 - 3,03 g
Das Stück hat mich 1996 umgerechnet 140 Euro gekostet, was mir rückblickend als günstiger Preis erscheint.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
aquilia.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 12 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Severus - Severa