Domitian und Probus: Hilfe bei Bestimmung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Domitian und Probus: Hilfe bei Bestimmung

Beitragvon quisquam » Fr 16.12.05 20:52

Obwohl bereits ganz gut bestimmt, fehlen mir zu folgenden zwei Münzen leider bislang die passenden RIC-Zitate:

1. As, Domitian, Rom, 92-94 n.Chr.
Av: IMP CAES DOMIT AVG GERM COS XVI CENS PER PP, belorbeerte Büste n.r.
Rv: VIRTVTI AVGVSTI SC, Virtus steht n.r. mit Speer und Parazonium
Kampmann 24.139 (As), Cohen 658, Sear 2817var

Die As-Variante mit COS XVI habe ich in keiner Online-Datenbank finden können.


2. Antoninian, Probus
Av: IMP C PROBVS PF AVG, Büste n.l. im imperialer Mantel, Szepter mit Adler auf Spitze
Rv: MART-I PACIF, Mars geht n.l. mit Olivenzweig, Speer und Schild
Kriegsgott Mars als Bringer des (römischen) Friedens
II (?) im Feld
In Abschnitt QXXI
Q steht wohl für 4. Offizin. Laut Kampmann ist XXI eine Wertangabe, deren Bezug unbekannt ist. Anderswo habe ich gelesen (weiss leider nicht mehr wo), dass es sich um das Verhältnis "Doppeldenar" zu As 20:1 handeln könnte.
Kampmann 112.49, Cohen 352

Gefunden habe ich nur ein vergleichbares Stück mit I im Feld:
RIC 508h, Prägestätte Ticinum, 281 n. Chr., h ist vermutlich die Büstenvariante.
Ändert meine II (?) im Feld etwas an dieser Bestimmung?

Für die passenden RIC-Zitate, aber auch andere, weitergehende Informationen wäre ich dankbar.

Grüsse, Stefan
Dateianhänge
Domitian.jpg
Probus.jpg
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Peter43 » Fr 16.12.05 21:18

Der Domitian-As ist RIC II, 409; geprägt 92-94; common; zwar im BMC erwähnt, aber nicht im BM vorhanden!

MfG
Zuletzt geändert von Peter43 am Fr 16.12.05 23:56, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon quisquam » Fr 16.12.05 23:16

Herzlichen Dank für die schnelle Bestimmung. Es ist also tatsächlich kein Zufall, dass ich keine vergleichbare Münze finden konnte.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Durmius » Fr 16.12.05 23:36

Peter43 hat geschrieben:Der Domitian-As ist RIC III, 409; geprägt 92-94; common; zwar im BMC erwähnt, aber nicht im BM vorhanden!

MfG


Domitian in RIC III? oder habe ich ein Falsche RIC III die ist von Antonio Pio bist Comodo?

Grüsse

Durmius
Benutzeravatar
Durmius
 
Registriert: Di 29.11.05 11:56
Wohnort: Kehl

Beitragvon quisquam » Fr 16.12.05 23:42

Hallo Durmius,

es handelt sich sicher um einen Tippfehler, die Flavier sind natürlich in Band II verzeichnet.

Grüsse, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Peter43 » Fr 16.12.05 23:55

Natürlich RIC II! Schon verbessert!

Danke!
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Durmius » Sa 17.12.05 18:06

Im Probus Exempalr ich glaube ict nich II sonder V, so mindensten sehe ich es, hier das V

Grüsse


Durmius
Dateianhänge
Probus3.jpg
Benutzeravatar
Durmius
 
Registriert: Di 29.11.05 11:56
Wohnort: Kehl


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 12 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Domitian und Probus: Hilfe bei Bestimmung