Bestimmung Römer!

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Bestimmung Römer!

Beitragvon Burgenlander » Mo 19.12.05 09:53

Hallo!
Kann mir jemand diese Münzen bestimmen?
LG Burgenlander
Dateianhänge
post-1420-1128715811_thumb.jpg
post-1420-1128715811_thumb.jpg (3.4 KiB) 869-mal betrachtet
post-1420-1128715732_thumb.jpg
post-1420-1128715732_thumb.jpg (3.61 KiB) 869-mal betrachtet
Burgenlander
 
Registriert: Di 10.09.02 10:22
Wohnort: Donnerskirchen

Beitragvon nephrurus » Mo 19.12.05 10:20

...prinzipiell sicher schon - dazu wären aber größere Fotos notwendig .
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Burgenlander » Mo 19.12.05 11:54

So, jetzt sollte es gehen!
Dateianhänge
r_mer1002.jpg
r_mer1001.jpg
Burgenlander
 
Registriert: Di 10.09.02 10:22
Wohnort: Donnerskirchen

Beitragvon quisquam » Mo 19.12.05 14:02

Hier mein Versuch:

1: Follis, Gratian
Av: DN GRATIANVS PF AVG, drapierte und kürassierte Büste mít Perldiadem n.r.
Rv: SECVRITAS-REIPVBLICAE, Victoria nach links hält Kranz und Palmzweig
Links im Feld D
Im Abschnitt *ASISC
RIC IX Siscia 15c, type xi, LRBC 1310, 367-375 n.Chr.

2: Follis Valentinian I
Av: DN VALENTINI-ANVS PF AVG, gleiche Büste wie Münze 1
Rv: gleiche Legende und Darstellung wie Münze 1, links im Feld Beizeichen (R?)
Wenn Beizeichen R: RIC IX Siscia 15a, type x

3: Follis Constans
Av: CONSTAN-S PF AVG, drapierte und kürassierte Büste mit Rosettendiadem n.r.
Rv:VICTORIAE DD AVGGQ NN,
In Feldmitte Punkt?
Im Abschnitt Punkt ASIS Punkt oder Punkt BSIS Punkt
RIC VIII Siscia 185, LRBC 793

4: Denar Elagabal
Av:IMP ANTONINVS AVG
Rv: LIBERALITAS AVG II
Liberalitas steht nach links mit Rechenbrett und Füllhorn
RIC 100, Prägestätte Rom, 219/220 n.Chr.

Grüsse, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Mo 19.12.05 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon Burgenlander » Mo 19.12.05 14:06

Hallo Stefan!
Danke für die schnelle Antwort!
Haben diese Münzen einen Wert?
LG BURGENLANDER
Burgenlander
 
Registriert: Di 10.09.02 10:22
Wohnort: Donnerskirchen

Beitragvon quisquam » Mo 19.12.05 14:52

Hallo Burgenlander,

Münze 4 ist natürlich kein Antoninian, sondern ein Denar (bereits korrigiert). Wertangaben sind sehr subjektiv. Ich sage mal maximal je 5 Euro für die Kupfermünzen und vielleicht 50 Euro für den Denar, will man vergleichbare Münzen im Handel kaufen. Bei einem Verkauf (an einen Händler) ist eventuell deutlich weniger zu erzielen.

Sollte ich falsch liegen, auch was obige Bestimmungen angeht, möge man mich bitte korrigieren.

Grüsse, Stefan
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Bestimmung Römer!